Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 1.538
» Neuestes Mitglied: seewolf
» Foren-Themen: 3.457
» Foren-Beiträge: 108.295

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 105 Benutzer online
» 1 Mitglieder
» 104 Gäste

 
  Für Mini- Kultur geeignete Sorten?
Geschrieben von: Nagimaut - 12.03.19, 13:28 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (2)

Einen Gruß in die Runde von einem Neuling (hier).

Mittlerweile bin ich darauf angewiesen, die Tomaten im Blumenkasten (Balkon) zu kultivieren.

Ausgesät auf der Fensterbank habe ich:
1. Bloody Butcher,
2. Balkonzauber

Jetzt bin ich noch auf der Suche nach Tomatensamen "Primabell" (nicht Primabella")

Als Pflanzen werden sie wohl irgendwann versendet, aber es war mir bisher nicht möglich, Samen zu erstehen.
(Mittlerweile habe ich als "Ersatz" die Sorte "Whippersnapper" bestellt, in der Hoffnung, dass diese für meine Verhältnisse auch okay ist)

Noch etwas:
Kann jemand eine  Sorte mit dem Tomatengeschmack "von früher" empfehlen?
(ich wills mal so umschreiben: Herzdaft, aromatisch, sollte so schmecken, wie die Tomatenpflanzen riechen, ...)
Vieles liegt sichierlich am Standort und an übrigen Bedingingen, aber vielleicht gibt es ja doch einen oder mehrere Favoriten …? :huh:

Allen hier wünsche ich sonnige Vorfrühlingstage,

Nagimaut

Drucke diesen Beitrag

  Wildtomaten pikieren
Geschrieben von: Zimtschnecke - 09.03.19, 20:00 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (3)

Moin,
da habe ich schon meine erste Frage. :huh:

Kommen bei euch die Wildtomaten nach dem pikieren in andere Erde als der Rest?
Ich hatte eigentlich vor eine etwa 60/40 Mischung aus Tomatenerde und der restlichen Aufzuchts Erde zu machen.
 
Liebe Grüße 
Zimtschnecke

Drucke diesen Beitrag

  Chilli und Tomis wachsen nicht
Geschrieben von: virgi - 05.03.19, 15:25 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (34)

Hallo zusammen,

wie einigen von euch schon bekannt ist, weiß ich diesem Jahr nicht weiter. Ich habe im Laufe des Monats Februar schon ein paar
Samen von Chilis (Lemon Drop)  und Tomis (Cherry Cascade und Minibel) in den Keimbeutel gelegt. Nach ein paar Tagen haben Sie auch tatsächlich
gekeimt und ich habe sie in Anzuchterde von floragard gesetzt. Diese Anzuchterde war neu und immer in Ordnung, ich kaufe sie schon seit 4 Jahren.
Unter Kunstlicht habe ich jeweils morgens und abends  kontrolliert, ob alles in Ordnung ist. Bei den Tomaten kann ich die genauen Anzuchtdaten nicht
mehr sagen, aber bei der Lemon Drop weiß ich genau, wann der Keimling in den Topf gekommen ist.

14.02.     Keimling eingepflanzt



[Bild: img_19762bjnl.jpg]

26.02.     nach 12 Tagen kein Wachstum zu erkennen!

Daraufhin habe ich den Keimling ganz vorsichtig aus der Erde rausgenommen und dieses Foto
gemacht

[Bild: img_19784ukvw.jpg]


hier ist ja keinerlei Wurzelwachstum zu erkennen.

Anschließend habe ich den Keimling in neue, zimmerwarme und leicht vorgedüngte gute Gärtnereierde gepflanzt und wieder
unter Kunstlicht gestellt. Bis heute konnte ich nicht das geringste Wachstum erkennen.

Habe gerade nochmal ein Bild erstellt, aber es gibt keinen Unterschied zum Bild vom 26.2.

[Bild: img_2060cck0h.jpg]

Die Pflänzchen stehen in kleinen Orchideentöpfchen, ähnlich den 0,1 Bechern. Soll ich die Pfänzchen
nochmals ausbuddeln, um zu sehen, ob die Wurzeln gewachsen sind? Durch die Töpfchen kann
man keinerlei Wurzelwerk - wie bei größeren Pflanzen - erkennen.


Bei den Tomaten sieht es ähnlich aus, die sind etwas gewachsen, haben schon die ersten richtigen
Blätter, sind aber auch winzig klein und auch zwischen 3 und 4 Wochen - je nach Keimung - alt.
Da kann ich aber leider keine genauen Datumsangaben machen, bis auf die Tatsache, dass sie letzte
Woche  (auch am 26.2.) von der Anzuchterde in die leicht vorgedüngte Gärtnererde wegen des
geringen Wachstums umgezogen sind.

Dass die kleinen Topftomaten kaum gewachsen sind, kann ich noch verstehen, weil sie ja auch im
Endstadium sehr klein bleiben. Aber die Cherry Cascade müsste doch eigentlich ein normales Wachstum
zeigen. Hier auch ein Bild zum Vergleich:

[Bild: img_20641ojof.jpg]


Am Freitag will ich mit allen anderen Tomaten beginnen. Ich habe schon jetzt Angst, dass sie auch nicht wachsen werden. Soll ich sie
gleich nach dem Keimen in die leicht vorgedüngte Gärtnereierde pflanzen? Und was kann ich überhaupt tun, damit ich auch dieses
Jahr vernünftige Tomaten bekomme. Auf die Lemon Drop könnte ich noch verzichten, die kann man auch im Netz als Pflanze kaufen,
aber nicht auf die Tomis.

Hier noch ein Vergleichsbild vom letzten Jahr, da waren die Tomis noch nicht mal 4 Wochen alt.

[Bild: img_0516xbk27.jpg]




Bin für alle Ratschläge dankbar.

Liebe Grüße
virgi

Drucke diesen Beitrag

  Welche Wildtomate als Hängetomate?
Geschrieben von: Experimentator - 01.03.19, 18:26 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (1)

Welche dieser Wildtomaten eignet sich als Hängetomate?

Habe Platz für zwei Hängetomaten. 

  • TEXAS WILD CHERRY 
  • Wild-Tomate aus Ecuador 
  • Columbian Tomate Cocktail-Tomaten Wildtomate
  • WHITE CURRANT 
  • MATTS WILD CHERRY 
  • Wildtomate La Palma
  • Ribesoides Wildtomate
  • Bianca Cherry  (wohl eine Wildform) 

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Sorten?

Drucke diesen Beitrag

  Lichtkeimer ?
Geschrieben von: Ailsa - 26.02.19, 17:56 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (2)

Auf der Suche im Net fand ich zufällig auf einer Bio-Gärtner -Seite , das Tomaten zu den Lichtkeimern gehört   :huh1:
Ist das euch bekannt?
Ich baue nun so lange schon Tomaten an , aber das ist mir echt neu  :whistling:

Drucke diesen Beitrag

  Empfehlung Pflanzabstand Freiland überdacht
Geschrieben von: Oshibai - 24.02.19, 22:52 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (1)

Guten Abend zusammen,

ich bräuchte mal eine kleine Hilfestellung. Auf dem Foto unten sieht man unseren überdachten Tomatenplatz. Dort hatten wir letztes Jahr acht Pflanzen, davon alle mehrtriebig gezogen, das war nachher sehr knapp und wir mussten viel abnehmen. Dieses Jahr möchten wir die Pflanzen, abgesehen von zwei Black Cherry, eintriebig ziehen. 

Was denkt ihr, könnte man es auf der Fläche eintriebig mit zehn Pflanzen versuchen? Ich habe mal versucht die Stellen für die vordere Reihe mit Holzstücken zu markieren. Die Breite zwischen den Pfosten beträgt in etwa 2,50 m. Dachüberstand links und rechts sind etwa 20 bis 30 cm. Zwischen den Pflanzen wäre dann c.a. 50 bis 60 cm Luft.

https://imgur.com/a/RrfrLgr

Drucke diesen Beitrag

  Aussaat wie früh ohne Kunstlicht und Umptopfen?
Geschrieben von: Paradeiserkaiser - 18.02.19, 22:05 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (20)

Hallo,

letztes Jahr hatte ich die Setzlinge zu lang (Ende Februar bis fast Ende Mai) in zu kleinen Töpfen, bevor ich sie rauspflanzen konnte (Freiland + Gewächshaus).
Bei Chilis verlangsamt sich das Wurzelwachstum, wenn die zu lange in zu kleinen Töpfen sind und deren Wachstum ist den Rest der Saison nicht mehr besonders stark.
Bei Tomaten war es nicht bemerkbar schlimm. Aber zeigen die sonst ähnliches Verhalten?

1) Wie früh sät ihr Tomatensamen aus, wenn ihr kein Kunstlicht habt? (Ich las von manchen mit Kunstlicht, die bereits im Januar starten)

2) Wie macht ihr das mit dem regelmäßigen Umtopfen? Vor allem, wenn ihr nicht genügend Töpfe habt?
3) Selektiert ihr und wenn ja wie?
Beispiel: 50 Samen aussäen. Nur die ersten 25 die aus der Erde spitzeln weiter einpflanzen. Diese nicht mehr gießen und die letzten 15, die stehen, weiter nutzen und die ersten 5 von diesen, welche Fruchtansätze zeigen, bleiben in der Saison.


Danke und Gruß

Drucke diesen Beitrag

  Erdtopfpresse
Geschrieben von: wollmonster - 08.02.19, 22:30 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (7)

Ich schleiche schon einiger Zeit um diese Erdballenpressen herum.  Ganz dafür entscheiden konnte ich mich immer nicht...  heute hab ich mir die  wieder mal angeschaut....
Nun wollte ich gern mal wissen ob so etwas jemand hat/ nutzt und was eure Meinung / Erfahrung damit ist.

Danke und viele  Grüße

Drucke diesen Beitrag

  Ampeltomaten ein paar Fragen
Geschrieben von: Lucilinda - 26.01.19, 21:19 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (3)

Hallo zusammen,

Wie viele Ampeltomaten würdet Ihr in einen Balkonkasten von 40 cm Länge einpflanzen, 1 oder 2?

Habt Ihr Erfahrungen mit den Sorten Donna und Heartbreakers Vita?

Ich plane schon diesjährige Gartensaison und mache eine Bestandsaufnahme an Töpfen  Dance2

Drucke diesen Beitrag

  Anzuchterde
Geschrieben von: Heiter - 26.01.19, 15:26 - Forum: Anbau und Pflege - Antworten (21)

hallo an alle Tomatensüchtigen

was nehmt ihr denn für Anzuchtserde?

Habe bis jetzt des Öfteren die Aldi-Anzuchterde benutzt, weis evtl. jemand von euch ab wann es die wieder im Aldi gibt?
und würdet ihr die auch empfehlen?

danke für eure Hilfe
Heiter

Drucke diesen Beitrag