Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
Mein Tomaten- und Gartenjahr 2022
#1
Als ich heute zum ersten mal dazu kam, ein paar Fotos von meinen Tomaten zu machen, habe ich spontan beschlossen, dass ES NIE ZU SPÄT IST, um jetzt noch einen Thread für diese Saison zu beginnen smile wink , obwohl ich noch nicht sicher bin, ob ich es zeitlich und gesundheitlich hinkriege...  :huh:

Durch Umbau auf dem Grundstück und Wiederanlage eines größeren Stückes Garten, mit neuem Rasen, mit einer längeren Hecke aus unterschiedlichsten Büschen und einer Unterpflanzung mit Stauden-/Einjährigen- und Zweijährigen, war ich damit völlig ausgelastet und die Tomatenanzucht lief quasi nebenher. Mein großes Glück war, dass ich dieses Mal eine gute Erde gefunden habe. Die habe ich im Backofen sterilisiert (mach ich schon jahrelang so), mit Perlite und Sand gemischt, und es gab zum ersten Mal keinerlei Wurzel-, Nährstoff-, oder Trauermückenprobleme.

Zum Glück habe ich dieses Jahr schnell bemerkt, dass die Pflanzen mein Kunstlicht absolut nicht vertragen und innerhalb kurzer Zeit mit massiven Ödemen (letztes Jahr und vorletztes Jahr) reagieren. Als ich die ersten Probleme an der Paprika entdeckte, habe ich es sofort weggelassen und die Probleme der letzten zwei Jahre, wegen derer ich viel überlegt , mir den Kopf zerbrochen und recherchiert habe, scheinen wirklich damit zusammenzuhängen. Die Symptome stoppten sofort und bei den Tomaten, traten diese Symptome und Probleme erst garnicht auf. Yahoo War ich erleichtert, als ich dieses Problem lösen konnte! smile

Dieses Jahr habe ich später mit der Tomaten-Aussaat begonnen (Mitte März) und für meine hiesigen Bedingungen war das für heuer ideal. Ich konnte sie auspflanzen, bevor sie in den Töpfchen Hunger hatten. Ich habe festgestellt, dass das einen großen Unterschied macht. Ich habe nämlich noch drei Reservepflanzen, die am Schluss des Auspflanzens übrig waren, nachträglich (mit Hunger) ausgepflanzt, weil sie mir zu schade für den Kompost waren und die Pflanzen hinken jetzt immer noch deutlich hinterher.

Es ist ein bunter Mix aus absoluten Lieblingen, die immer dabei sind, Sorten, die sogar im schlechten Tomatenjahr 2021 ohne Sonne und Wärme lecker waren, einigen neuen Fleisch- und Ochsenherzsorten, zwei Multifloras, dattelförmigen Cocktails, meinen zuverlässigsten Sorten, meinen ersten 5 Dwarf-Sorten und Kinder-Naschtomaten geworden.
Durch das optimale Tomatenwetter geben die Pflanzen richtig Gas und ich trau es mich kaum, es zu schreiben, aber im Moment (ich weiß, das kann sich ganz schnell ändern) läuft es prima. Sun

Ich habe diese Saison die Düngung verändert und die Pflanzen scheinen viel besser klarzukommen.

Da letzte Saison alle Freilandtomaten Anfang Juli wegen des Wetters tot waren, und ich nur dank des Tomatendaches überhaupt eine Ernte hatte und die Enge trotz des extrem nassen und kalten Sommers kein Problem war, habe ich noch ein paar Pflanzen mehr daruntergequetscht, was durch das gute Wachstum jetzt ganz schön eng ist.  :whistling:  . Um auch noch die letzen Sorten unterzubringen, stehen die Dwarfs auf mobilen Kübeln :laugh: :head:  , 40l-Wannen, je 2 Pflanzen, Rollen drunter, dann kann ich sie bei schlechtem Wetter unter das Vordach ziehen, wo es sonst zu dunkel für Tomaten ist.

Jetzt gibt es noch ein paar Bilder. :heart:

[Bild: 43837219ke.jpg][Bild: 43837229to.jpg]


[Bild: 43837241sn.jpg][Bild: 43837252ec.jpg]


[Bild: 43837278dc.jpg][Bild: 43837294oz.jpg]


[Bild: 43837326po.jpg][Bild: 43837329bs.jpg]



[Bild: 43837362hs.jpg][Bild: 43837370nr.jpg]


[Bild: 43837386wv.jpg][Bild: 43837396de.jpg]


[Bild: 43837403oj.jpg][Bild: 43837435mu.jpg]


[Bild: 43837478va.jpg][Bild: 43837496nc.jpg]


[Bild: 43837526yh.jpg][Bild: 43837650cm.jpg]


Viele Grüße von
Spotty, die hofft, dass es morgen nicht ganz so heiß wird wie angesagt... :no:
Zitieren
#2
Hallo Spotty, schön von dir zu hören. Deine Tomaten sehen klasse und gesund aus. Ich habe dieses Jahr auch enger gepflanzt um mehr Sorten unter zu bekommen. Was genau hast du denn an der Düngung geändert?
Gruß Steffi
Zitieren
#3
Hast super hinbekommen!
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#4
Hallo Spotty,

Wie schön, dass du auch wieder dabei bist. Deine Tomaten sind wunderbar gelungen. Ich bin dieses Jahr noch nicht soweit, durch meine Reha konnte ich erst Ende März/Anfang April mit der Anzucht beginnen. Bin aber trotzdem ganz zufrieden. 

LG virgi



Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#5
Hallo Spotty,

danke für deinen ausführlichen Bericht.

Spannende Sorten hast du da am Start.

Kannst du bitte von der Atomic Grape näher berichten? (Geschmack)

Lg
Zitieren
#6
Hallo Spotty,

kann mich den anderen nur anschließen, deine Pflanzen sehen absolut top aus.
Freut mich wieder etwas von Dir zu sehen und vor allem auch das du mit deinem Garten
gut voran gekommen bist.

Bin schon gespannt auf deine Geschmacksbeschreibungen, Erfahrungsgemäß hast du ja immer
sehr gute Auswahlkandidaten :thumbup: :thumbup: .

LG  Werner
Zitieren
#7
super schöne Bilder! :thumbup: 
(Wer kennt noch Hans Rosenthal: "die Reverend Michael Keyes ist doppelt dabei, da müssen wir einen Punkt abziehen - aber dafür kommt noch ein "spitze" dazu!) Clown
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#8
Vielen Dank für Eure netten Zeilen! Give_rose 

@womotomate: Ich baue meine Tomaten ausschließlich in Mörtelwannen an und sie sind nicht mit gekaufter Erde, sondern mit normaler Gartenerde befüllt. Bei der Menge war es garnicht anders möglich und als ich mit den Tomaten begann, waren mir die Unterschiede nicht bewusst. Ich habe die ersten Jahre mit (wohl zu frischem) Pferdemist gedüngt, auch war wohl der Kompost noch nicht reif genug. Vor zwei Jahren habe ich mit Bokashi begonnen. Davon habe ich wohl etwas viel verwendet und die Pflanzen waren zu Beginn massiv überdüngt, zeigten alle möglichen Flecken, Verdrehungen, Wölbungen, aber auch Magnesiummangel, die Pflanzen schlappten extrem...und zu frisch war er auch. Wenn ich dazu komme, werde ich mich aber auf alle Fälle nochmal damit beschäftigen und wohl erst an wenigen Kübeln testen und nicht gleich wieder bei allen. Letztes Jahr habe ich deshalb so gut wie garnicht gedüngt.

Dieses Jahr habe ich Pferdedungpellets, Urgesteinsmehl und Hornspäne verwendet. Ich habe diesmal nicht nur im größeren Umkreis der Pflanze gedüngt, sondern diesmal den Dünger gleichmäßig auf die ganze Mörtelwanne verteilt. Ergänzen werde ich es mit meiner Jauche, falls das nötig sein sollte. Ursprünglich war es Brennesseljauche, jetzt ist es eine gemischte Jauche aus Kohlrabiblättern, Radieschenblätter, Giersch, Rhabarberblättern, ... was halt so anfällt.

Obwohl ich laut Packungsangabe eher wenig gedüngt habe, sind manche Pflanzen schon sehr dunkel. Zum Glück machen sie trotzdem viele Blüten. Die hochwachsenden Cocktails unter dem Balkon wachsen zudem extrem gestaucht...?
Ich habe auch unterschätzt, dass die Kübel geschützt stehen und so die Nährstoffe nicht vom Regen ausgeschwemmt werden und über die Jahre sich anreichern können. 

Ich unterpflanze die Tomaten immer mit allerlei anderen Sachen wie Salate, Kräuter, Kohlrabi,... aber dadurch, dass die Pflanzen ziemlich üppig wachsen, haben sie momentan etwas wenig Licht. Nach der großen Hitze (gestern hatten wir 37,5C) werde ich etwas auslichten.

Was ich auf jeden Fall weitermachen werde ist das beständige Mulchen.

Viele Grüße, Spotty
Zitieren
#9
@Virgi: Das holen Deine Pflanzen bei dem Wetter bestimmt ganz schnell auf! Es scheint so rum besser zu sein, als wenn die Pflanzen schon groß sind und noch in kleinen Töpfchen stehen müssen...

@Susa: Die Brad´s Atomic Grape habe ich zum ersten Mal dabei. Bin schon gespannt, weil ich schon viel Gutes gehört bzw. gelesen habe. Ein paar dunkle Stellen haben sie schon.

@tomatodoc: Oh ja, den kenne ich noch! smile  Das stimmt, dass zwei Bilder dabei sind. Ich war von den Blütenrispen fasziniert und habe von beiden Rispen ein Bild gemacht. :heart:
Zitieren
#10
@wemu: Vielen Dank! Ich bin auch schon sehr gespannt auf die neuen Geschmäcker! Ich habe mehr Wiederkommer dabei und deshalb etwas weniger neue Sorten, aber immernoch genug, weil das Ausprobieren und Verkosten einfach so viel Freude macht!
Guck mal, wer hier wächst smile . Ich hoffe, der Name ist ok? Vom Wuchs und von der Frucht habe ich ihn in Anlehnung an Lucky Tiger, Green Tiger und Pink Tiger für den "Eigengebrauch" so getauft.
[Bild: 43848813cd.jpg]


Ich bin erstaunt, wie schnell wir aus der Baustelle wieder einen Garten gemacht haben. Bis die Büsche etwas Sichtschutz bieten, dauert es noch. Aber es war und ist ganz schön viel Arbeit. Außerdem wollte ich gaaanz viele Blumen. smile Mit vielen konnte ich auch Lücken schließen und außerdem probiere ich einige einjährige Kletterer und höherwachsende Zweijährige, die es hoffentlich gemütlicher machen. Mit der Wärme fängt es jetzt an zu dschungeln. Dance2  Wie Du habe ich wieder Trombas dabei, die einen ganz simplen Rosenbogen zur freien Verfügung haben.

Viele Grüße,
Spotty
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Darkdurbens Tomaten- und Gartenjahr 2022 darkdurben 7 541 24.05.22, 21:56
Letzter Beitrag: Anna_MUC
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2021 Spotty 46 6.591 22.10.21, 15:28
Letzter Beitrag: Spotty
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2020 Spotty 101 16.367 20.03.21, 22:55
Letzter Beitrag: Isseltown
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2019 Spotty 141 27.062 08.12.19, 13:38
Letzter Beitrag: Spotty
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2018 Spotty 296 65.571 11.12.18, 23:33
Letzter Beitrag: asmx91