Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
Mein Tomaten- und Gartenjahr 2022
#21
Hallo Spotty smile
Deine Dwarfs sehen wirklich toll aus & ich bin gespannt, was du über den Geschmack, Ertrag & Robustheit berichten wirst!
Ich hab dieses Jahr meine erste Dwarf, Dark Stripe Micro, die gleichzeitig auch eine Multiflora Sorte ist - die gefällt mir bisher richtig gut, auch die anderen Buschtomaten sehen schön kräfig aus.

Ob die Himbeerrose auch als Dwarf gilt, weiß ich gar nicht - ist Dwarf im Prinzip einfach eine (kleine) Buschtomate oder wie würdest du/ihr da differenzieren?

Dein Kräuterbeet ist auch echt hübsch smile
Mitm Knobi wird schon gut gehen, wir haben unseren zwar auch noch in der Erde & ernten später, aber wenn du keine riesigen Mengen hast & ihn ewig einlagern willst, sollte das schon passen.

Fröhliches Gärtnern weiterhin
Liebe Grüße
Ina
Zitieren
#22
Die Knoblauchpflanzen entwickeln sich unterschiedlich, manche sind früher ausgereift als die restlichen.
Ich habe mich da auch immer etwas unsicher gefühlt, der einzige Anhaltspunkt ist tatsächlich der Vertrocknungsgrad vom Laub.

Ich würde deine Knollen jetzt einfach an der frischen Luft im Halbschatten oder Schatten trocknen lassen.
Dann nach etwa 2 Wochen im Keller offen lagern. Die aufgeplatzten Knollen dann zuerst verbrauchen

Ja, dein Kräuterbeet sieht fantastisch aus.
Hier macht die Trockenheit und Hitze auch manchen Kräutern schwer zu schaffen.
Trotz vieler Wolken heute gerade mal 1L Regen zusammen gekommen :noidea: 

LG  Werner
Zitieren
#23
(22.06.22, 19:53)Baer-Bel schrieb: Was für ein schönerKräutergarten  , ich habe alle ausser The Thong im Anbau gehabt. Uluru Ochre schmeckt, Die beste Dwarf für mich ist Delta Diver von Blane Horton.

Dankeschön! :blush:

Stimmt, Du hast ja schon einige Dwarfs ausprobiert! Die Auswahl fiel mir echt schwer, weil man zum Geschmack recht wenig finden kann (und das ist mein wichtigstes Kriterium).
Danke für den Tipp der Dwarf Delta Diver! Samen hätte ich sogar schon hier. smile Die werde ich dann schonmal auf die Anbauliste für nächstes Jahr schreiben.
Jetzt habe ich noch nicht mal heuer eine Tomate geerntet und ich beginne schon die Anbauliste für 2023! :whistling: 

Viele Grüße,
Spotty
Zitieren
#24
@Ina: Vielen Dank! Give_rose
Deine Dwarf ist mir komplett neu. Ich wusste nicht, dass es auch "Multiflora Dwarf" gibt. Die sog. Microdwarf sind bei mir kleine Buschtomaten (z.B. Cherry Falls, Himbeerrose, Dreikäsehoch), aber da kenne ich mich nicht so aus. Unter Dwarf verstehe ich diese extrem dickstämmigen, gedrungenen, kräftigen Sorten mit denn "verknautscht" aussehenden Blättern. Ob meine Sorten aus dem sog. Dwarf-Projekt stammen, weiß ich nicht, vielleicht werde ich mal recherchieren, wenn ich mehr Zeit habe.

Bzgl. Knoblauch: letztes Jahr war hier extrem nass und kühl und auch da war das Laub noch sehr grün, aber die "Hüllen" der Knollen begannen sich bei den ersten reifen schon aufzulösen. Ich hatte schon Sorge, dass er wegen der langen Nässe im Boden faulen könnte, was zum Glück nicht der Fall war. Nach der Ernte habe ich ihn lange trocknen lassen und anschließend in der Küche gelagert. Erst letzte Woche haben wir die letzten Zehen der letztjährigen Ernte verbraucht. Der hat prima gehalten und trotz Wärme in der Küche nicht ausgetrieben. Ich hoffe, das klappt wieder.

Viele Grüße,
Spotty
Zitieren
#25
(22.06.22, 21:52)wemu schrieb: Die Knoblauchpflanzen entwickeln sich unterschiedlich, manche sind früher ausgereift als die restlichen.
Ich habe mich da auch immer etwas unsicher gefühlt, der einzige Anhaltspunkt ist tatsächlich der Vertrocknungsgrad vom Laub.

Ich würde deine Knollen jetzt einfach an der frischen Luft im Halbschatten oder Schatten trocknen lassen.
Dann nach etwa 2 Wochen im Keller offen lagern. Die aufgeplatzten Knollen dann zuerst verbrauchen

Ja, dein Kräuterbeet sieht fantastisch aus.
Hier macht die Trockenheit und Hitze auch manchen Kräutern schwer zu schaffen.
Trotz vieler Wolken heute gerade mal 1L Regen zusammen gekommen :noidea: 

LG  Werner
 
Danke für Deine Erklärungen! smile Ich bin da auch echt unsicher. Aber ich dachte mir, lieber zu früh als zu spät..

Bei uns ist es auch trocken. Die Regenfässer sind bis auf einen kleinen Rest leer, der aber für die Heidelbeeren und die Minikiwi reserviert. Seit gestern Abend sieht es nach Gewitter aus, aber sie ziehen immer wieder vorbei.

Viele Grüße,
Spotty
Zitieren
#26
Dein Kräuterbeet ist traumhaft schön :thumbup: 

LG
virgi



Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Darkdurbens Tomaten- und Gartenjahr 2022 darkdurben 7 313 24.05.22, 21:56
Letzter Beitrag: Anna_MUC
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2021 Spotty 46 5.571 22.10.21, 15:28
Letzter Beitrag: Spotty
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2020 Spotty 101 14.775 20.03.21, 22:55
Letzter Beitrag: Isseltown
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2019 Spotty 141 25.318 08.12.19, 13:38
Letzter Beitrag: Spotty
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2018 Spotty 296 61.780 11.12.18, 23:33
Letzter Beitrag: asmx91