Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Nonna Antonina oder Costoluto Genovese?
#1
Hallo,
die Frage steht eigentlich schon oben. Die Nonna Antonina (oder Antonia?) wird sehr oft empfohlen und stammt von der Costoluto Genovese ab.
Mir persönlich gefällt rein optisch die Costoluto besser. Kennt jemand zufällig beide Sorten und kann sie geschmacklich vergleichen?
LG
Zitieren
#2
(07.12.16, 21:49)Galapagos schrieb: Hallo,
die Frage steht eigentlich schon oben. Die Nonna Antonina (oder Antonia?) wird sehr oft empfohlen und stammt von der Costoluto Genovese ab.
Mir persönlich gefällt rein optisch die Costoluto besser. Kennt jemand zufällig beide Sorten und kann sie geschmacklich vergleichen?
LG
Antonina heißt sie richtig

Ob die von der Costelluto Genovese abstammt weiß ich nicht. Glaube aber nicht.
Beide sehen ja nicht gleich aus.
Ich würde per. Costeluto vorziehen.
LG FRank.

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#3
Hallo,
habe beides, kann man absolut nicht vergleichen!
Wer sagt das die Nonna Antonina von Costoluto Genovese stammt?
LG
Zitieren
#4
ich
Meine, dass die Nonna aus einer Verkreuzung mit der Costoluta abstammt, genau weiß ich es nicht.
Hatte beide im Anbau und ziehe auch die Costoluta vor.
Die Nonna hatte ein samtigeres Aroma.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#5
Meine Nonna Antonia war bei mir in 2016 am Anfang etwas zickig, sie wollte nicht so recht wachsen. Ich hatte sie gedanklich schon auf der Streichliste. Doch später etwa Anfang August machte sie alles wieder gut. Sie hatte wenige aber wunderbare Früchte mit einem tollen Geschmack und weil ich auch den Unterschied wissen will werden bei mir dieses Jahr 3x Nonna Antonia, 3x Albenga Liguria und 3 x verschiedene Costoluto angebaut.
Zum Unterschied - meine Nonnas waren nicht gerippt, während die Costoluto lt. Beschreibung stark gerippt ist.
Aber ich glaube es kommt dir auf andere Atribute an.
Wir können uns ja im Laufe des Jahres austauschen, ich würde mich darüber freuen.

LG Karl
Zitieren
#6
Die richtige Nonna sollte leicht gerippt sein, meine war eher ein Herz....die gerippte schmeckt auch besser.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#7
OK

wieder etwas gelernt !

[Bild: 27657270tu.jpg]

deshalb baue ich dieses Jahr 3 Pflanzen Nonna und nehme daraus die Schönsten

LG Karl
Zitieren
#8
Das waren meine Nonna Antonina.
       
Ich wwerde mal in mein Reicstomatensortenbuch gucken, was da so steht.

LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#9
(08.12.16, 16:28)Franz schrieb: Das waren meine Nonna Antonina.

Ich wwerde mal in mein Reicstomatensortenbuch gucken, was da so steht.

LG Frank
Hab nichts gefunden ob es eine Kreuzung ist.

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#10
Hallo Frank,
da wirst auch nichts über eine Verkreuzung finden. Die von Karl und Deine sind mir zu wenig gerippt. Vermutlich geht der Samen auf mich zurück. Ich wollte die 2016 nochmal anbauen und die ist auch den Fluten zum Opfer gefallen. Ich mag nicht mehr, habe eine ganze Menge die besser sind.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nonna Antonina selektieren Franken Karl 34 3.265 11.09.18, 22:11
Letzter Beitrag: XamazoneX
  Suche noch Nonna Antonina Samen PeterO 24 5.095 19.03.16, 18:21
Letzter Beitrag: MartinMZ
  saatgut nonna antonina krauthex 3 1.353 28.02.13, 00:41
Letzter Beitrag: krauthex