Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Nonna antonina
#1
Hallo in die Runde,

da ich hier neu bin erstmal paar Worte zu mir:
Ich bin ein totaler Tomaten-Anfänger. :noidea: 
Dank Corona bin ich letztes Jahr aber voll auf den Tomaten-Geschmack gekommen (kein Urlaub, viel Zeit für den Garten, Top-Wetter, eine sinnesstiftende Beschäftigung, wenn im Home Office die Decke auf den Kopf fällt). Angefangen mit einem 6-er-Try von Aldi sind es dann in kurzer Zeit insgesamt 14 Pflanzen geworden.
Mit viel Zuwendung und einer Priese Glück war es DAS Tomaten-Jahr.
Dieses Jahr beschäftige ich mich etwas mehr und strukturierter mit der Thematik und wollte u.a. auch mal die eine oder andere Sorte ausprobieren. Ich orientiere mich momentan viel an Euren Empfehlung (das Forum ist eine Klasse-Quelle dafür :cool: )
Ich habe schon sehr viele neue Samensorten gekauft, aber eine lässt sich nicht kaufen sondern nur tauschen: die Nonna Antonina.
Da habe ich gedacht, dass ich hier paar Experten finde, die mir einen Tipp geben können, wo man paar Körnchen tauschen kann. 


Für jede Hilfe oder Tipp wäre ich Euch unglaublich dankbar.

Viele Grüße
Andreas
Zitieren
#2
Das macht immer einen guten Eindruck, wenn man irgendwo neu dazukommt:
Gleich erst mal um die Kronjuwelen betteln.

Auf ebay kannst Du die Samen kaufen, mußt mal suchen.

Ansonsten bleibst Du hier dabei, schreibst ein bißchen mit und bekommst nächstes Jahr von mir Körnchen...
Zitieren
#3
Willkommen.
Komm erst mal an und sammle doch erstmal ein bisschen Erfahrung im Tomatenanbau.
Jedes Jahr ist anders, mit den Jahren findet man auch heraus was einem wichtig ist, welche Art von Sorte einem mehr liegen und was einem wichtig ist.
Ich achte z.B. mittlerweile bei der Sortenwahl darauf das die Tomatensorten nicht zu viel Geiztriebe bilden, weil ich voll berufstätig bin und einfach zu wenig Zeit habe, aber das wußte ich am Anfang nicht, mir sind die Tomaten die ersten zwei Jahre über den Kopf gewachsen.
Gruß Steffi
Zitieren
#4
Danke Euch schon mal für die Antworten.
Ich wollte jetzt wirklich keinen schlechten Eindruck erzeugen.
Dass die Nonnia antonina zu den Kronjuwelen gehört, war mir tatsächlich nicht bewusst. Ich bin wie schon erwähnt ein - zumindest was die Experten hier angeht - blutiger Anfänger und bin letztlich über die oben erwähnte Sorte gestolpert. Ich freue mich genauso über jeden anderen Tipp zu jeder anderen Sorte. 

VG Andreas
Zitieren
#5
Wenn was ähnliches suchst wie die Nonna dann guck mal bei "Franchi Sementi" 
von Peter Stochay vorbei. Der ist mit allen italienischen Samen super sortiert und bestell die "Costoluto Genovese" oder eine andere aus der Familie.
Die Nonna ist inzwischen oft verkreuzt!!!
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#6
Oh, vielen Dank! Die Seite habe ich mir gerade angeschaut. Es macht so richtig Lust, den ganzen Garten umzugraben und ganz viele neue Sorten auszuprobieren. Ich bin gespannt, was meine Frau davon hält.?
Zitieren
#7
Hallo meine Lieben

Was ist denn so besonderes an der Sorte?

Gruß Tommytomatenmark
Die beste Medizin ist im Garten zu buddeln
Zitieren
#8
Wahrscheinlich ist es eine Auslese aus der Costoluto Genovese.
Eine alte Frau hat sie jahrzehntelang in ihrem Garten gehegt, und als sie starb, hat ihr Enkel diese Sorte geteilt, nach seiner Großmutter (Nonna) Antonina benannt. Die Bedingung für die Weitergabe war, daß sie nicht verkauft werden sollte, und als nach 2 Jahren der Samen dann im Handel auftauchte, gab es furchtbaren Ärger, Freundschaften sind zerbrochen und einige User haben dasForum im Streit verlassen.

Geschmacklich ist sie gut, aber nichts Weltbewegendes.
Zitieren
#9
Hallo

Ich meinte mit besonders ist der Geschmack so Super?

Gruß Tommytomatenmark
Die beste Medizin ist im Garten zu buddeln
Zitieren
#10
Ich finde sie nicht so weltbewegend, aber sie wird bei mir auch kaum reif.
Ich baue sie immer mal an, um den Samen frisch zu halten, aber ein must have ist sie bei mir nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nonna Antonina selektieren Franken Karl 34 10.504 11.09.18, 22:11
Letzter Beitrag: XamazoneX
  Nonna Antonina oder Costoluto Genovese? Galapagos 50 15.661 20.03.17, 22:39
Letzter Beitrag: mohrhanne
  Suche noch Nonna Antonina Samen PeterO 24 10.034 19.03.16, 18:21
Letzter Beitrag: MartinMZ
  saatgut nonna antonina krauthex 3 2.678 28.02.13, 00:41
Letzter Beitrag: krauthex