Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
wemus Garten 2023
#1
Das Jahr ist schon wieder 9 Tage alt und die Gartensaison
hat natürlich schon angefangen.
Naja, eigentlich hat sie nie aufgehört? :lol:

Am Neujahrstag wurden die Gemüsezwiebel gesät.
9 Tage später sieht es recht positiv aus:

Seit einigen Jahren meine bevorzugte Sorte: Exhibition von Kiepenkerl
Pro Topf habe ich (zur Vorsicht) zwei Körnchen versenkt, damit wenigstens eins davon keimen soll
Gekommen sind nahezu fast immer alle beiden.

[Bild: 45009725rm.jpg]

Heute kamen die Auberginenkeimlinge aus der Keimbox in die Erde.
Ein Nachzügler kommt morgen noch an die Reihe, somit war die Keimquote 100%, alle 9 Körnchen aus der
Samentüte sind aufgegangen. Sorte ist die Falcon F1, die hatte sich letztes Jahr bei mir am besten gemacht.
Da ich die Auberginen auf eine Tomatenunterlage veredele habe ich sie jetzt schon angezogen,
durch das Veredeln benötigen die Pflänzchen dann 2-3 Wochen länger als normal.
Die Tomatensamen für die Unterlage sind heute in die Keimbox gekommen.

Ansonsten wird in den nächsten Tagen noch Batavia- und Kopfsalat gesät, die sollen dann je nach Wetterlage
ab Ende Februar ins Frühbeet kommen.

LG  Werner

[Bild: 45009726jd.jpg]
Zitieren
#2
wow, das macht schon wieder richtig grünes Fingerjucken...
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#3
:lol: Du sprichst mir aus dem Herzen
Gruß Steffi
Zitieren
#4
Viel Erfolg smile
LG
Harald
Zitieren
#5
Hallole Werner,
Gut schaut's aus.
Und nach einem optimalen Start.
Würde auch gerne gleich so einzeln in die Becher aussäen. Dafür habe ich aber viel zuviel Saatgut in meinen Planungen

Grüssle aus der Kälte

Karl

Die Kampagne
Saatgutvielfalt findet statt!
Wir wollen Vielfalt feiern und verbreiten. Wir wollen Mut machen. Trotz Corona.
Überall wo du bist, kann Saatgutvielfalt stattfinden.
In deinem Garten und online. Setze ein Zeichen: Verbreite Saatgutvielfalt.


Zitieren
#6
(13.01.23, 12:29)karlinche schrieb: Würde auch gerne gleich so einzeln in die Becher aussäen. Dafür habe ich aber viel zuviel Saatgut in meinen Planungen

Hallo Karl,

einzeln in die Becher mache ich eigentlich nur bei den Zwiebeln.
Irgendwie mag ich das Pikieren von den Zwiebelpflänzchen nicht :whistling: .

Mit dem Platz im Haus ist schon immer ein Problem.
Hoffe das ich ein Teil der Pflanzen relativ früh im GWH dann weiter ziehen kann,
ist natürlich immer sehr vom Wetter abhängig.
Da ich seit September im Vorruhestand bin habe ich aber jetzt eher Zeit um einige
Pflanzen bei Bedarf hin und her zu schleppen wink 

Wünsche Dir ebenfalls weiterhin gutes Gelingen.

LG  Werner
Zitieren
#7
hin und her schleppen....
es gibt nicht wenige Leute, die gehen jeden Tag zwei bis dreimal eine halbe Stunde mit ihrem Hund nach draussen, nur weil er das eben braucht. Und die sind noch nicht einmal im Vorruhestand.
Ich finde Leute, die im März und April jeden Tag eine halbe Stunde Pflanzen hin und her tragen, durchaus sympathisch. viel Erfolg!
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#8
(13.01.23, 23:41)tomatodoc schrieb: hin und her schleppen....
es gibt nicht wenige Leute, die gehen jeden Tag zwei bis dreimal eine halbe Stunde mit ihrem Hund nach draussen, nur weil er das eben braucht. Und die sind noch nicht einmal im Vorruhestand.
Ich finde Leute, die im März und April jeden Tag eine halbe Stunde Pflanzen hin und her tragen, durchaus sympathisch. viel Erfolg!

Danke, das sehe ich genauso wink
Zitieren
#9
Der Jahreszeit entsprechend sieht es im Garten (leider) immernoch sehr winterlich aus.

[Bild: 45082987el.jpg]

Im Haus ist es dann doch deutlich angenehmer:

Gemüse- und Rote Zwiebel kommen voran:



[Bild: 45082950ms.jpg]

Batavia- und Kopfsalat fürs Frühbeet (falls möglich ab Mitte / Ende Februar)

[Bild: 45082949sh.jpg]

Die Auberginen bekommen das erste richtige Blattpaar:

[Bild: 45082988uo.jpg]

Fürs veredeln der Auberginen die Tomatenunterlagen (Nonna Antonia)

[Bild: 45082951gl.jpg]

Zum Ernten gab es gestern dann auch schon etwas:
Champignons aus der Kiste, hatte ich zu Weihnachten bekommen:
[Bild: 45082953dl.jpg]

rund 700gr

[Bild: 45082955rl.jpg]

die Champignons Kiste bevor die 700gr geernted wurden.

[Bild: 45082956hb.jpg]


LG  Werner
Zitieren
#10
Wow Werner, die Pilze & auch sonst alles schaut toll aus!
Hast du deine Gemüsezwiebeln eigentlich mal frisiert, sprich das Grün eingekürzt? Hab ich neulich gelesen, dass ein Grünschnitt die Knollenbildung anregen soll - ich werd den Feldversuch machen, Hälfte frisieren, Hälfte nicht.

Hast du dich schon mal "ernsthaft" mit dem Thema Pilzzucht beschäftigt? Ich lese grad viel darüber & werde bald mal wieder starten,  vermutlich erstmal Seitlinge.

Verschneite Grüße
Ina
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wemus Garten 2022 wemu 62 11.342 07.12.22, 15:08
Letzter Beitrag: nitrospira