Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 10 Bewertung(en) - 2.6 im Durchschnitt
Jörgs Balkontomaten
Super schöne Pflanzen und mir läuft das Wasser im Mund zusammen :clapping:
Gruß Steffi
Zitieren
[Bild: 43543824vh.jpg]

[Bild: 43543825nf.jpg]

[Bild: 43543826hc.jpg]

[Bild: 43543827ga.jpg]

[Bild: 43543828kb.jpg]

[Bild: 43543829kk.jpg]

[Bild: 43543831mf.jpg]

[Bild: 43543832bz.jpg]

[Bild: 43543833mo.jpg]

Da die Eisheiligen mit hoher Wahrscheinlichkeit dieses Jahr ausfallen, sind nun meine Pflanzen alle in freier Wildbahn.

Gestern abend hatten wir an der Hauswand noch 15 Grad gegen 22:00 Uhr und heute nacht um 03:39 Uhr dann 5 Grad.

Es ist ja sternklar und somit ist die nächtliche Wärmeabstrahlung höher als bei bewölktem Himmel.

Ich habe wieder eine dreikeimblättrige Glückstomate entdeckt. Im Spätherbst hatte ich eine Tomate der Sorte Tigerella einfach zu Versuchszwecken in einen 10-er Topf gelegt und unter meinem Kirschbaum gestellt und den Winter über sich selbst überlassen.

Vor einigen Wochen sind dann dutzende gekeimt und eine Einzige hatte 3 Keimblätter.

Die eine habe ich behalten und alle anderen rausgerupft. Mal sehen, ob sie bis zum Herbst noch essbare Tomaten schafft.

Ansonsten kann ich heute endlich wieder ein paar Tomaten ernten.

Schönen Tag noch Allen und genießt das Wetter und dir Natur.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
[Bild: 43590283pn.jpg]

[Bild: 43590285mw.jpg]

[Bild: 43590286qn.jpg]

[Bild: 43590287tr.jpg]

[Bild: 43590288pr.jpg]

[Bild: 43590289cf.jpg]

[Bild: 43590290qf.jpg]

[Bild: 43590291wk.jpg]

[Bild: 43590292ui.jpg]

[Bild: 43590293ku.jpg]

Heute kann ich wieder schön ernten. Ich mache sie immer donnerstags ab und lasse sie dann in der Stube noch nachreifen, wegen der Wärme.

Die Eisheiligen scheinen nun definitiv auszufallen, obwohl wir heute nacht schon einen Luftmassenwechsel hatten. Gestern stand die Luft förmlich und heute haben wir strammen Nordwestwind mit deutlich angenehmerer Luft.

Geregnet hat es heute nacht auch endlich mal wieder ein bischen. Eine alte Bauernregel besagt, grünt die Eiche vor der Esche hält der Sommer große Wäsche und grünt die Esche vor der Eiche hält der Sommer große Bleiche.

Was ich beobachten konnte war, dass in den meisten Fällen die Eichen etwas weiter waren als die Eschen.

Also besteht eine Wahrscheinlichkeit von mehr als 50 Prozent, dass der Sommer nicht ganz so trocken wird wie die letzten Jahre. Mal sehen, ob es stimmt.

Ansonsten bin ich mit meinen Tomaten ganz zufrieden.

Das Laub der Fuzzi Wuzzi sieht arg mitgenommen aus, aber dafür trägt sie gut.

Sie muss sich ja immer noch mit Rostmilben rumärgern und die Spinnmilben im oberen Bereich sind erst verschwunden, als ich sie rausgestellt habe.

Spinnmilben hassen nächtliche Abkühlung und nächtliche hohe Luftfeuchtigkeit. Außerdem kommt in der freien Wildbahn auch mal ab und zu ein Zeitgenosse vorbei, der Spinnmilben zum Fressen schön findet.

Ob das nun kleien Spinnen, Florfliegen, Marienkäfer, Raubmilben, Raubwanzen, parasitäre kleine Wespen oder was auch immer sind, die Spinnmilben sind jedenfalls verschwunden und haben nur die vergilbten Blätter hinterlassen.

Diese Blätter lasse ich jedoch an der Pflanze und erst wenn die Pflanze sie von selbst abstößt, kommen die Blätter in meine "Nützlingskiste".

An den Blättern könnten ja Gelege von Nützlingen sein, die ich nicht wegwerfen will.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
[Bild: 43595745og.jpg]

[Bild: 43595746gb.jpg]

Die gestrige Ernte war die größte bis jetzt, dank der milden Nachttemperaturen.

Obwohl ich diesmal nur die richtig roten Tomaten abgemacht habe, ist das Körbchen voll geworden von nur 2 Pflanzen, was will man mehr.

Die Halbroten habe ich diesmal dran gelassen, weil sie jetzt ja bei den zu erwartenden Temperaturen nächste Woche auch draußen super reifen können.

Für das allmorgendliche Tomatenbrötchen scheint es nun erst mal zu reichen für ein paar Tage.

Nächste Saison versuche ich die Erntemenge von 2 Pflanzen zu steigern, indem ich die Topfgröße erhöhe auf dann 17 Liter und nur noch Fuzzi Wuzzi anbaue, weil die viel mehr Ertrag bringen, warum auch immer.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
Wunderschöne Pflanzen hast du da. Lass es dir schmecken.
Grüße Flo
Zitieren
Tolle Pflanzen hast Du da. Ich habe gesehen dass Du in Deinen Kübeln teilweise eine Gieshilfe hast und dort teilweise kleine Steinchen liegen. Bewirken die Steinchen das die Feuchtigkeit länger gehalten wird?
Mischa
Zitieren
Nein, die haben einen anderen Zweck.

Bei starkem Wind sind mir manchmal die Plastiktöpfe weggeweht. Durch das Gewicht der Steinchen bleiben sie am Ort.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
[Bild: 43635003iu.jpg]

[Bild: 43635004zl.jpg]

[Bild: 43635005gg.jpg]

[Bild: 43635006ji.jpg]

[Bild: 43635008te.jpg]

[Bild: 43635010yy.jpg]

[Bild: 43635013ou.jpg]

[Bild: 43635016fl.jpg]

[Bild: 43635017gj.jpg]

Heute wieder ein paar Bilder.

Das Wetter ist optimal. Laue Nächte und viel Sonnenschein den ganzen Tag.

Heute wieder viele Tomaten zu ernten, komischerweise wieder hauptsächlich von der Fuzzy Wuzzy.

Bei den anderen knubbelt es schon gewaltig, wobei die Bloody butcher gleichauf mit der Tigerella ist.

Die Cocktailsorte Mexikanische Honigtomate hängt etwas hinterher.

Heute werde ich versuchen das erste mal in diesem Jahr in einem See Schwimmen zu gehen bei ca. 17-18 Grad.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
Echt super, auch deine Sortenauswahl ist richtig klasse.

Bloody Butcher ist einfach spitze. Und die mexik. Honig sowieso.

Lg
Zitieren
Ja, letztes Jahr kam die bloody Butcher am besten mit den Rostmilben zurecht. Trotz Befall super Ertrag.

Inwieweit sich diese Milben dieses Jahr wieder ausbreiten weiß ich noch nicht, mal sehen.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren