Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
wemu's chili 2019
#71
Wunderschöne Blüte !  Yahoo :thumbup: 10 10 10 10 10 :hammer:
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#72
Inzwischen sind neben den Chili-, Paprika-, und Auberginenpflanzen noch 4 Gurken und eine größere Anzahl an Tomatenpflanzen dazu gekommen.
Dies hat nicht gerade zur Verbesserung des kronischen Platzmangels beigetragen.
Somit habe ich diese Woche den Versuch gestartet einen Teil meiner Pflanzen in das 2018 fertig gestellte Anbau-GWH umzusiedeln.

Bei den aktuellen Nachttemperaturen (heute morgen z.B. -4°) geht das natürlich nicht ohne Heizung.
Um den Stromverbrauch zu begrenzen wird nur ein mit dicker Luftpolsterfolie isolierter Teil des GWH beheizt.
Sind tagsüber (so wie z.B. heute) brauchbare Temperaturen vorhanden werden die Pflanzen auch im restlichen GWH Bereich verteilt.
Müssen dann abends allerdings wieder in den "Stall".

[Bild: 35322976ig.jpg]

[Bild: 35322977tr.jpg]

für die Nacht oder auch an kalten Tagen wird die Front durch eine heruntergelassene Luftpolsterfolie geschlossen.

[Bild: 35322981ms.jpg]

Die Heizung (der rote Heizlüfter) ist über einen elektronischen Temperaturregler gesteuert, sollte diese (sehr unwahrscheinlich) ausfallen dann hängt an der Wand ein elektrischer Heizkörper mit

Frostschutzfunktion. Der sollte dann bei ca. 6° einschalten und schlimmeres verhindern.

Bin mir noch nicht sicher welche Mindesttemperatur bei dieser Pflanzengröße notwendig ist.
Für entsprechende Erfahrungswerte wäre ich dankbar.
Momentan zum Eingewöhnen sind 12° eingestellt. So um die 8 - 10° wären wünschenswert falls das nicht zu kalt wäre??


die letzten Wochen über sind verschiedene Blumen sowie Zwiebel, Salatsetzlinge etc. tagsüber im GWH zum Sonnenbaden gewesen. Die müssen dann langsam aber sicher den Chilis Platz machen.

[Bild: 35322982rb.jpg]


Kommentare, Verbesserungsvorschläge und Erfahrungswerte bezüglich notwendigen Mindesttemperaturen sind erwünscht.

LG  Werner
Zitieren
#73
Nach der Aji Golden, Lemon Drop und Hungarian Black ist die
Aji Guyana die 4. Sorte an der inzwischen einige Beeren wachsen:

[Bild: 35323006ge.jpg]


Bei den Rocotos wird das natürlich noch etwas dauern, meine beiden momentan größten Pflanzen sind diese 2 "de Seda":

[Bild: 35323008pk.jpg]

LG  Werner
Zitieren
#74
Hallo Wener,
da kann ich mit meinem kalten Haus nicht mithalten, freue mich aber an Deinen Pflanzen.
Bei mir ist es fehlendes Licht und Wärme, macht aber gar nichts...bin dann eben später..
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#75
Werner..RESPEKT.. :thumbup: 

Temperaturen..da kann ich nicht wirklich viel zu berichten, finden deine Parameter -für Mitte März -aber absolut ausreichend.

Dir braucht man keinen Erfolg mehr wünschen, bei dir läuft es absolut klasse.. . Yes
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wemu's Chili und Paprika 2018 wemu 3 703 14.06.18, 21:43
Letzter Beitrag: wemu