Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Handelt es sich hier um Mehltau?
#1
Hallo,

so wie es schein scheinen meine zwei neben einander stehenden Tomaten befallen worden zu sein sad

Nach ein wenig Recherche im Netz bin ich auf "Mehltau" gestoßen.

Könnt Ihr mir das bestätigen?


Bild Großansicht

Vielen Dank
seshey
Zitieren
#2
Ja, sieht nach echtem Mehltau aus.
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#3
ja!
das ist leider der echte mehltau.

im augenblich haben wir die idealen bedingungen für den pilz, temperaturen zwischen 15 und 23°C gepaart mit hoher luftfeuchte.
schöne ernte
------- jo ------

meine Website
mein Blog

p.s.: .... über konstruktive kritik würde ich mich sehr freuen!
Zitieren
#4
Volle Punktzahl, leider, Scheid die Blkätter ab und ab in den Restmühl
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#5
Ein riesegroßer Irrtum ist, dass viele meinen der Echte Mehltau kommt von der hohen Luftfeuchte - habe mit einem Winzer gesprochen. Der sagt, dass Oidium vorallem dann vorkommt, wenn die Nächte ziemlich kühl sind und tagsüber relativ warm, also große Schwankungen vorhanden sind...
LG
Tomatenzüchter
Zitieren
#6
(14.07.12, 21:47)Highländer schrieb: Scheid die Blkätter ab und ab in den Restmühl

hmm... Ich habe gelesen, man soll eine Konzentration von 10:1 (Wasser / Milch) mischen und dann die Blätter damit einsprühen.

Was ist denn nun richtig? :huh1:

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Um welche Krankheit handelt es sich? Tomatensibbe 21 3.611 04.08.14, 20:43
Letzter Beitrag: Ailsa