Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
Flo's Tomaten 2022
:thumbup: Wow sieht alles toll aus
Zitieren
(20.07.22, 20:40)Flomate schrieb: Heute habe ich es endlich geschafft folgende Sorten zu probieren.

Kellogs Breakfast
Die Kellogs Breakfast schmeckt schön fruchtig obstig ähnlich wie die Ananas. Im gegensatz zur Ananas die bei mir letztes Jahr sehr mild und süß war ist die Kellogs etwas kräftiger mit leichter aber spürbarer Säure. Lecker aber leider bis jetzt geringe Fruchtbildung.


Persuasion
Deutliche Säure kombiniert mit Würzigkeit. Süße hatt sie nur ganz dezent im Hintergrund, vermisst habe ich sie hier aber nicht. Interessanter Geschmack und keinesfalls schlecht, nach einer verkosteten Frucht möchte ich aber noch kein Fazit ziehen.

Bei der Kellogg´s brech-fest hatte ich vor etwa drei Wochen insgesamt 3 bis 4 Früchte und Fruchtansätze. War darüber etwas enttäuscht. Hatte aber vor ein paar Tagen gesehen, dass sie inzwischen 15 bis 20 Früchte und Fruchtansätze hat. Da kann also noch so einiges kommen.

Persuasion habe ich ebenfalls im Anbau. Die Pflanze ist aber noch zu klein und sie hat 3 Fruchtansätze.

Bei mir ist dieses Jahr leider einiges schief gelaufen. War mit dem Zeitplan - sprich Herrichten der Beete - viel zu spät dran. Dazu kommt hier die große Hitze mit kaum Niederschlag. Da ich meine Tomaten nur wenig gieße, fällt mir das dieses Jahr mächtig auf die Füße. Habe hier mit dem mäßigen Gießen erst viel zu spät begonnen. Beim Plattenverlegen musste ich den normalen Boden erst länger wässern oder mit der Spitzhacke bearbeiten. Anders geht es nicht mehr. Der Boden ist hier hart wie Beton. Auch ein neuer Erfahrungswert beim Tomatenanbau.
Zitieren
Ja die Hitzewelle hatt mir leider auch ein paar Tomaten gegrillt.
Zitieren
Heute mal ein paar Bilder vom Freilandbeet aus meinem Garten den ich seit März bewirtschafte. Die Pflanzen werden wenig gegossen und müssen sich durch lehmige Erde kämpfen. Die Stängel sind massiv und die Blätter dick und ledrig.
[Bild: 44076298ys.jpg]

[Bild: 44076299ni.jpg]

[Bild: 44076300ev.jpg]

[Bild: 44076301sn.jpg]

[Bild: 44076303ma.jpg]

[Bild: 44076304ub.jpg]

[Bild: 44076305rc.jpg]

[Bild: 44076307ea.jpg]
Zitieren
Da hängen ja ordentliche Brummer dran! Hast du die erste Pflanze absichtlich ausgegraben oder warum sieht man die Wurzeln?
Zitieren
Auf der lehmigen Erdschicht lag im Frühjahr noch lockere Erde, die hatt es mittlerweile einfach etwas weggespült.
Zitieren
:thumbup: Wow sieht ja super aus.
Zitieren
[Bild: 44092708tx.jpg]
Zitieren
Wow, was für eine Ernte!  Yahoo
Zitieren
Boh, ich bin begeistert von deiner Ernte. Du hast ja ganz schön viele
Brummer am Start. Das gibt sicherlich ordentlich viel Sauce.

LG virgi



Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren