Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
Saison 2022
#91
Eine tolle Vielfalt hast du in deinem Garten :thumbup: 

Hm, bei dem Angebot an so tollen Sorten wäre ich sicher auch schwach geworden.
Bei uns findet man kaum was interessantes, und die Pflanzen sehen oft mickrig aus.
Dann gibts jede Menge veredelte, und das dann für 6€ das Stück :huh: :huh: 

Wünsche Dir eine tolle Saison mit den ca. 70 Pflanzen.

LG  Werner
Zitieren
#92
Danke Wemu, dir auch eine tolle Saison.

Die Stekovics Sorten kosteten 2,99 ab 2 Stk.

Bei den meisten anderen Händlern kosten die Pflanzen auch 5 Euro aufwärts und das sind keine berauschenden Sorten. Wenn die Tomaten bereits tragen dann oft auch 10 Euro pro Stück.
Da zahlt sich selber ziehen mehr als aus.

Lg Susanne
Zitieren
#93
Kleines Update:

Die vorgezogenen Radieschen sehen toll aus.

Geschmacklich sind sie mehr als widerlich. Holz pur….
Innen tlw. braun. (Wieso auch immer?)

Hab alle ausgerissen und entfernt.

Das nächste Mal säe ich wieder selber. (zB Wiener Treib oder Saxa 2)
Zitieren
#94
Ich hab meine Radieschen heute auch rausgerissen, sind geschossen. Denen war es zu warm.
Der Mangold wird morgen gezogen, der mag die Wärme auch nicht...
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren