Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Schadbild, was könnte das sein?
#1
Hallo, ich bin relativ neu hier und dies ist mein erster aktiver Beitrag. Erstmal vielen Dank für das tolle Forum und seine Mitglieder. Es gibt hier extrem viel zu lernen.
Mich hat leider auch die Braunfäule erwischt, die konnte ich dank dem Hexengebräu teilweise stoppen. Nun zeigt sich ein anderes Schadbild, oben an den Triebspitzen der Geiztriebe. Ist das vielleicht der TMOV? Trat erst vor 2 Tagen auf.
Für eure Hilfe wäre ich echt dankbar.
Tomatige Grüße Tanja


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#2
Das ist kein Tomatenmosaik Virus. Ich meine, es sind Verbrennungen. Eventuel Phosphormangel. Warte mal ab.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Hm, dachte Phosphormangel macht eher lila Flecken. Im Herbst und Winter laufen meine Hühner auf den Hochbeeten, da bleibt einiges an Phosphor liegen.
Wemu hatte 2020 mal Bilder gepostet, die Blätter sahen ähnlich aus, mit diesen Strichen an den Stängeln. Das Labor hat TMoV bestätigt obwohl es untypisch aussah. 
Habe nur die 3 Beete und wenn alles verseucht sein sollte, habe ich keine Ausweichmöglichkeit. 
Hatte vor ca. 1 Monat schon eine Pflanze, das selbe Spiel. Geiztrieb befallen. Habe ihn entfernt und dann war Ruhe bis jetzt.
Zitieren
#4
Mach Dich wegen dem TWV nicht verrückt.
Warte mal ab. 
Im Herbst alles Grün sauber entfernen.
Mit Hexengebräu gießen, gut Dolomit Kalk draufstreuen. 
Alle Gefäße gut in Essig reiniger waschen.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#5
Frische Blätter, bzw. die Triebspitzen solltest du gar nicht mit Öl besprühen.
Öl löst zudem die Wachsschicht der Blätter, die der Pflanze als Verdunstungsschutz dient. Die Pflanze selbst kann sich dann nicht mehr gegen Austrocknung schützen. Die Wachsschicht regeneriert sich aber eigentlich sehr schnell.

Die Triebspitzen jedoch können Schaden nehmen.
Zitieren
#6
Mag ja sein. Aber was willst bei unserer derzeitigen Wetterlage machen.
Ich hab mir heute meinen 2016er Thread angeschaut, da war es auch so schlimm, konnte da doch noch einiges ernten. Ich spritze ja nur, wenn der Pilz Druck heftig ist... Bei mir regnet es immer noch...
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#7
@ painkiller: du meinst also es kommt vom Hexengebräu? Komisch nur das ich das vor 1 Monat schon mal hatte. Zu der Zeit habe ich noch nicht gespritzt.
Wenn es aber so ist, bin ich ja beruhigt. Ohne das Wunderzeug hätte ich jetzt gar keine einzige Pflanze mehr stehen. So kann ich wenigstens ein wenig von den Überlebenden probieren.

Habe übrigens eine Pansy Ap von Tom Wagner inmitten der befallenen Pflanzen stehen. Die hat bis heute nicht einen Fleck. Ob das am dicken Fell  liegt?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#8
Ich hab auch eine von Tom Wagner dabei und die hat auch nichts. Werde kommende Saison mal wieder ein paar von ihm auflegen. Der züchtet auf Resistenz.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#9
@ asmx: das wusste ich nicht. Wenn sie jetzt noch schmeckt bin ich geneigt mich nach weiteren Sorten von ihm umzusehen.
Hast du denn welche die du empfehlen kannst und eine empfehlenswerte Saatgutquelle?
Zitieren
#10
(28.07.21, 23:00)asmx91 schrieb: Mag ja sein. Aber was willst bei unserer derzeitigen Wetterlage machen.
Ich hab mir heute meinen 2016er Thread angeschaut, da war es auch so schlimm, konnte da doch noch einiges ernten. Ich spritze ja nur, wenn der Pilz Druck heftig ist... Bei mir regnet es immer noch...

Da kannst nix machen Anneliese.
Mein Posting war auch nur der Versuch einer vorsichtigen Analyse: Ursache Wirkung und hätte daher auch auf Verbrennung oder Austrocknung getippt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schwarm an Tomatenrispe - was könnte das sein? Balkongärtnerin 3 209 19.07.21, 08:21
Letzter Beitrag: kuno
  was könnte mit meinen Tomaten los sein ? sandy30j 8 2.610 31.07.14, 13:10
Letzter Beitrag: peter333