Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Mini-Tomaten
#11
Dann muss ich wohl in Zukunft auch die Minibel anbauen biggrin  Lust hätte ich auf jeden Fall!



Die Togo sieht dazu auch noch gut aus      :thumbup:

Mal gucken, ob ich das Projekt "interessante Minitomaten" die nächsten Jahre einmal starte.
Ich glaube sowas würde auch sehr viele Gärtner begeistern.
Zitieren
#12
Wie schaut es mit der Verkreuzung mit anderen kleinen Sorten aus?
Ich denke da an Wildtomaten, damit man eventuell Freilandresistenzen in die neue Pflanze bringt.

Was empfiehlt sich, damit der typische Ananasgeschmack erhalten bleibt?
Zitieren
#13
Minibel kann ich nicht so empfehlen, die fanden wir( ich hab's mehrere Jahre probiert mit verschiedenen Samenherkünften) sauer und insgesamt unlecker.
ähnlich von Wuchs aber gelb ist Venus, ist süß und aromatisch.
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#14
Wie schaut es mit den Resistenzen der Venus aus?
Kann man die ins Freiland setzen?
Zitieren
#15
(18.04.21, 08:34)Jebaleit schrieb: Wie schaut es mit den Resistenzen der Venus aus?
Kann man die ins Freiland setzen?

smile Jebaleit, die ist winzig. Ich habe sie letztes Jahr als Geschenk für eine ganz alte Gärtnerin als Zimmerpflanze gezogen .... und mir was in eine Dekoschale gepflanzt. 
Werde mal nach Foto schauen.
Zitieren
#16
(18.04.21, 08:34)Jebaleit schrieb: Wie schaut es mit den Resistenzen der Venus aus?
Kann man die ins Freiland setzen?

Die Venus war bei mir auch echt sauer!
Ganz ok finde ich die Yellow Canary.

LG Manfred
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#17
Bei mir blüht heute das Paulinchen, zuckersüß und Freilandtauglich!

[Bild: bild0138htkdr.jpg]
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#18
Bei uns ist die Venus seit mehreren Jahren richtig süß. Wir mögen keine sauren Tomaten. Bisher immer pumperlgesund im Freien.
Größe von Pflanzen und Frucht vergleichbar mit Minibel, deswegen hab ich die erwähnt.
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#19
Meine Venus war auch sauer, es scheint, dass da verschiedene Chargen unterwegs sind...
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren