Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Hagel - Folgeschäden - oder Kraut und Braunfäule
#11
nachdem ich wieder zurück aus dem Urlaub bin ein aktuelles Update zu den verhagelten Pflanzen.
Die Ernteglück sieht nach wie vor sehr übel aus, es ist auch kaum etwas an neuen Blättern nachgewachsen, die alten werden immer noch gelber, einzig die Früchte reifen so nach und nach. Sie bekommt noch mal einige Tage Zeit, wenn es dann nicht besser aussieht wird sie durch einen inzwischen 20cm hohen verwurzelten Geiztrieb ersetzt.

[Bild: 32909309pj.jpg]

[Bild: 32909310bn.jpg]

[Bild: 32909315mc.jpg]


Die 4 anderen Pflanzen (Datteltomaten aus Fuerteventura) schieben jetzt einige neue Geiztriebe die ich vorerst mal einfach weiter wachsen lasse. Wenn dann wieder genügend Blattmasse vorhanden ist versuche ich sie wieder etwas in Form zu bringen.

[Bild: 32909319ss.jpg]

[Bild: 32909321rp.jpg]

[Bild: 32909322uc.jpg]

Den überwiegenden Teil der gelben und beschädigten Blätter habe ich entfernt, jetzt sind sie von untern her etwas kahl.

[Bild: 32909323ot.jpg]

Habe gestern dann nochmal mit Füssigdünger und Patentkali nachgedüngt.

LG  Werner
Zitieren
#12
Ernteglück sieht nach wie vor sehr übel aus,


Leider.. .

Ich würde die oberen Triebspitzen kappen und den Topf an Seite stellen.
(Die Tomaten dürften ja in 10 Tagen geerntet sein, dann alles ab in den Kompost..)
Anstelle dessen den besagten Geiztrieb ..
Zitieren
#13
kurzes Update zur Entwicklung meiner Hageltomaten.
Die erfrorene Ernteglück hat sichs lange überlegt ob sie soll oder nicht, inzwischen treibt und wächst sie wieder,
das obere viertel ist normal grün und hat auch wieder neue Früchte gebildet. Habe zwar genügend andere Tomaten,
aber sie bleibt jetzt bis zum ersten Frost:

[Bild: 33276135em.jpg]

die anderen Pflanzen, alles Datteltomaten aus Fuerteventura, haben zahlreiche Geiztriebe bekommen, und produzieren inzwischen in gewohntem
Umfang und Qualität. Die lasse ich wachsen so wie sie wollen, da breche ich nichts aus.

[Bild: 33276137ec.jpg]

[Bild: 33276138tk.jpg]

der bewurzelte Geiztrieb den ich als Ersatz vorsah hat auch seinen Platz bekommen und soll mir als "Herbsttomate" noch Früchte bringen:
er wächst 2triebig unter dem Pergoladach:

[Bild: 33276132ar.jpg]

eine weitere Herbsttomate, Geiztrieb einer Black Cherry ist noch deutlich kleiner, hat aber auch schon die ersten Knuppel dran.
Die Pflanze kommt zur gegebenen Zeit dann in mein "Chili-GWH)

[Bild: 33276130tu.jpg]

Für die nächste Saison möchte ich dann entsprechende Hagelnetze noch besorgen.

LG  Werner
Zitieren
#14
na dann wünsche ich dir eine hagelfreie Restsaison!
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kraut - und Braunfäule (Phytophthora infestans) Tomatenzüchter 179 28.253 15.08.12, 23:36
Letzter Beitrag: es Perlsche