Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Robuste Tomatensorte für Tropen
#1
Hallo zusammen, ich wohne auf den Philippinen. Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer geschmackvollen Tomatensorte die hier Überleben würde.
Kann mir da einer einen Tipp geben und woher ich die Samen bekommen kann.
Es gibt natürlich Tomaten hier aber ehr vom Typ Wasserball und ohne geschmack.
GRUSS NILS
Zitieren
#2
Hallo Nils,
ich habe einen Tauschpartner auf den Philippinen. Der verwendet meine Sorten und die machen sich recht gut.
An was hast Du gedacht? Schreib mir eine PN mit Deiner Adresse, da besprechen wir alles Weitere.
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Hallo ndeden,

ich plane ab Dezember 2018 in Cebu-City auf ca. 500 qm Tomaten und andere Gemüse (Auberginen, Zucchini, Bohnen) sowie Kräuter (Basilikum, Oregano, Minze) anzubauen. Hast Du Erfahrungen mit bestimmten Sorten (oder Arten), die für die Philippinen eher oder eher nicht geeignet sind?

Derzeit laufen erste Versuche mit Zwiebelsamen aus den USA (Tropeana Lunga, Red Creole, Violet de Galmi), alles "Langtag.Zwiebeln" im Gegensatz zu den in Deutschland erhältlichen "Kurztag-Zwiebeln".

Welche Sorte(n) hat/haben sich bei Dir bewährt?
Beziehst Du Dein Saatgut aus Deutschland oder aus den Philippinen? (ggf. wären Bezugsadressen hilfreich)
Wie sieht es mit Krankheiten insbesondere wegen des tropischen Klimas aus? Ich hörte davon, dass Tomaten auf den Philippinen zunächst wunderbar wachsen, dann aber schnell von Krankheiten (insbesondere Pilzkrankheiten, Fäule und von "Tomatenfliegen" verursacht) dahingerafft werden, bevor die Früchte reif sind.

Hast Du - oder jemand anderes - hier wertvolle Hinweise?

Einen lieben "Gärtnergruß" an alle,

T O M
Zitieren