Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Wieviel kann man von einer Pflanze ernten?
#1
Hallo,
ein guter Bekannter hat 2012 11kg Tomaten von einer Pflanze geerntet. Da dachte ich schon es wäre viel. Doch dann hab ich das gesehen.:thumbup:
http://www.bigpumpkins.com/Diary/DiaryVi...eid=170770

Gruß Mike
Zitieren
#2
Meine Güte, womit düngt der Mensch? Lustige Bilder auch wenn das Kind mit der dicken Tomate nicht ganz so glücklich wirkt wink
Zitieren
#3
Schade, gewogen hab ich letztes Jahr die Tomaten meiner "Kompost-Tomate" nicht, nur...sie hatte genau 125 Tomaten biggrin
Zitieren
#4
   
Meinst du solche.. .?
Zitieren
#5
Hallo Galaxy,

Was sind denn das für Riesen:w00t:? Was hat der wohl für einen Dünger genommen ??smile


Normale Früchte sind für ihn wohl nix.

Lg, Sunshinesmile
Zitieren
#6
Sehe diese riesige Gemüse und will ganz nicht sie essen. Kompost ist gut, aber in nicht so riesigen Dosen.

Im Jahre 2012 gab mir die Pflanze der Sorte Mitschurinez (ich glaube eine Variante von Pink Brandywine, mehrtriebig) 10 Kilo.
Im Jahre 2011 Sorte Costoluto Rosetano (eine Variante von italienische Ochsenherz, zweitriebig) - 9,8 Kilo.
Gewöhnlich ernte ich 3 - 5 Kilo pro Pflanze in meinen Bedingungen. Wenn neue Sorte teste, kann es weniger, als kilo sein.
Aber meine Bedingungen, besonders nach Beleuchtigung, sind nicht bessere.
Mit freundlichen Tomatengrüßen
Alexander


Zitieren
#7
Tja, eigentlich meinte ich mit "Kompost-Tomate" eine sich selbstgesäte, die einfach auf meinem Gemüseacker aufgetaucht ist mit einigen Kumpels biggrin. Da sie an einer günstigen Stelle stand, hab ich sie wachsen lassen. Sorte unbekannt. Aber bei 125 Tomaten meckert man ja nicht wink
Zitieren
#8
Freilandanbau unter Dach, 3 Seiten offen: Cherry mexikanischer Honig 2010 und 2011, nicht ausgegeizt: gut 13 kg pro Pflanze. San Marzano Redorta 2010 und 2011, nicht ausgegeizt: knapp 13 kg pro Pflanze, Lahman Pink, etwa 4-5 triebig 2010 und 2011: 6.5-8 kg pro Pflanze. Andrew Rahart's Jumbo Red, 4-5 triebig: 5 bis 6.5 kg pro Pflanze. Im Gewächshaus trug 2011 eine Berner Rose, etwa 8 triebig gezogen, fast 14 Kilogramm. Den Rest habe ich vergessen...

Dani
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zwei Sorten an einer Pflanze? Simsemeon 15 1.606 27.04.18, 20:33
Letzter Beitrag: Chris Arndt