Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Dwarfs , die aussergewöhnliche Tomaten
#1
DWARFTOMATEN,
Die Klasse der Dwarf (Zwerg)-Tomaten ist bei vielen Tomatenfreunde noch etwas unbekannt, obwohl international große Anstrengungen auf diesen Gebiet unternommen worden sind. Hier im Forum bekennen sich immer mehr Tomatenliebhaber zu dieser aussergewöhnlichen Tomate . Eine Gruppe von Gärtnern haben das Dwarf Tomaten Anzucht Programm in die Hände genommen und auf eine breitere Grundlage gestellt.
Tomaten Liebhaber, die den Einheitsgeschmack der Supermarktomaten nichts abgewinnen können, sind bei der Suche nach den guten Tomatengeschmack, bei den alten Tomaten die von Generation zu Generation weiter gegeben worden sind, längst fündig geworden. Es gibt hier noch viele Tomaten mit einen unverwechselbaren Geschmack und es gibt viele tausende Tomatensorten aus denen es zu wählen gilt. Der große Nachteil dieser Sorten ist, dass diese zwar gut schmecken, aber weniger die Anforderungen für Handelssorten erfüllen, da diese nur sehr kurzlebig sind und weniger sich für einen Versand mit Lagerung eignen. Außerdem ist der Platz- und Arbeitsbedarf diese alten Sorten sehr hoch. Sie müssen angebunden und laufend entgeizt werden um ihr Wachstum in den Griff zu bekommen. Es gab früher auch schon wenige zwergwüchsige Tomaten, die nicht unbegrenzt hoch wurden und weniger Axeltriebe entwickelten. Das waren aber meist Tomaten mit kleineren Früchten.
Da es schön wäre auch großfruchtige Tomaten auf stämmigen kleineren Tomatenpflanzen zu ziehen,
gründete eine Gruppe von Tomaten-Liebhabern Ende 2005 das Dwarf Tomato Project. zu den bedeutesten Mitgliedern gehört Craig LeHoullier,USA (Autor des neuen Standard Buches über Tomaten ?Epic Tomatoes?), Patrina Nuske Small, Australien und Ray South, Australien.Bereits im Februar 2011 wurde das Projekt von mehr als 250 Freiwilligen unterstützt die gezielte Kreuzungen zwischen zwergwüchsigen Varianten mit Partnern mit ausgezeichneten Geschmack durchgeführt sowie den zeitaufwendigen Stabilisierungsvorgang vorgenommen haben. Das Projekt ist noch lange nicht abgeschlossen, es gibt noch viele interessante Sorten die als Dwarf(Zwerg)tomaten gezogen werden könnten.
Es ist gelungen viele neue zwergwüchsige Tomaten durch gezielte Verkreuzungen in den Markt einzuführen, diese Klasse ist gekennzeichnet durch die sehr speziellen und ungewöhnlichen Wuchsformen. als Jungpflanzen, die Stiele sind sehr dick und viel kürzer, im Vergleich zu den normalen, konventionellen Tomatenjungpflanzen.Sie behalten diese Eigenschaft während ihrer Lebenszeit bei , ähnlich zu den begrenzt wachsenden Buschtomaten. Das Laub ist sehr dunkel, fast blaugrün und die Blätter sehen verknittert (runzelig) aus. Das Verhältnis von Laub zu Früchte ist recht hoch, was bedeutet, dass diese Zwergsorten ein größeres Potenzial für einen exzellenten, vollen Geschmack gegenüber Buschtomaten aufweisen.Es gibt noch weitere junge Züchter in wie Blane Horton aus Jackson, Mississippi oder Jennifer Hutson aus Kingston, Ontario, Kanada .Diese Dwarfs weisen nicht nicht die blaugrüne Blattfärbung und dickstämige Struktur sondern haben ein filigranes normales Buschlaub.
Die Zwergtomaten können leicht in 20 l Töpfen oder Containern gezogen werden. Diese Tomaten werden bis zum Ende der Wachstumsperiode nur 1 Meter bis maximal 1 1/2 Meter hoch. Die Pflanzen werden daher nicht so leicht vom Wind umgeworfen. Es entfällt auch das lästige Festbinden und die Erziehung der Ranken. Dwarfs neigen gerne zu Mutationen oder ein Elternteil schlägt durch.

Ich möchte in diesem Thread die Erfahrungen mit Dwarfs berichten.
Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren
#2
Dwarf Tennessee Suited
anderer Name Tidy
                     
Entwickelt in den Jahren 2009-2015 von den Mitgliedern des Dwarf Tomato Project aus einer Kreuzung zwischen Pink Berkeley Tie Dye und Rosella Purple, die 2009 von Patrina Nuske Small hergestellt und Tidy genannt wurde. Es wurde von Ted Maiden ausgewählt und benannt. Die Stabilisierung war eine Zusammenarbeit von Patrina Nuske Small, Craig LeHoullier, Ted Maiden, Bill Yoder, Sue Bailey, Doug Frank und Bill Minkey.
Erschienen im Jahr 2015   USA / Kanada
Tennessee Suited hat 2020 die Hitze auf dem Balkon gut vertragen, einige äußere Blätter hatten leichte Verbrennungen.
Die Schale war fest.  Geschmack war süß und saftig. 2021 werde ich sie wieder anbauen.
Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren
#3
:clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping:
:clap: :clap: DANKE BAER-BEL :clap: :clap:

Gruß Markus
Zitieren
#4
Ich war zuerst vom Geschmack der Dwarfs nicht so begeistert... Ted Maiden hat mich eines Besseren belehrt. 
Er suchte für seine Kreuzungen eine alte ungarische Sorte. Offensichtlich hatte nur ich die Sorte. Ich schickte sie ihm und bekam dafür einige seiner Kreuzungen.
Seine Sorten schmecken wirklich gut!!!
Werde mich diesen Winter ein kleines Bissle mehr mit den Dwarfs beschäftigen. Habe im Keller noch einige neue von h. Pummer... Die sollten angebaut werden..
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#5
Ich hatte mit meinen Dwarf bisher nie wirklich viel Erfolg, Aber das kann viele Gründe haben.

Werde den Thread mal im Auge behalten - bis 2021 ist ja noch ein bisschen Zeit smile
LG
Harald
Zitieren
#6
Hallo Harald,
ich habe bei mir nachgeschaut und ich habe noch einige Dwarfs im Keller liegen, steck Dir ein paar mit in die Weihnachtspost. Vor allem guck ich nach Absaaten von Ted Maiden....
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#7
Dwarf im Oktober 
    Bilder vom 19.1o.2020 , linke Seite sieht man die Verbrennungen vom Sommer
    Sweet Scarlett
    Wild Fred
    Tennessee Suited
Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren
#8
Der Anbauplan für 2021 steht, alle Sorten von verschieden Online-Shop sind angekommen
Dwarf Golden Gypsy,
Dwarf Yukon Quest,
Dwarf  Pink Passion,
Dwarf  Jade Beauty,
Dwarf  Tanunda Red.
Dwarf Wild Fred                                                                                                                        
Dwarf Canadian                                                                                                                                                                                                                                                   Dwarf Black Angus        
Dwarf Tennessee Suited  
Dwarf Delta Diver
Dwarf Artic Rose
Dwarf Fred Tie Dye
Dwarf Blazing Beauty
Dwarf Orange Cream
Dwarf Fred's Tie Dye
Dwarf Sweet Scarlett
Dwarf Iditarod Red
Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren