Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Was haben meine Tomaten? Anfänger bitter um Hilfe
#1
Ok Hallo zusammen!

Mir machen 2 Tomatenpflanzen Sorgen.
Beide Standen draußen in einem kleinen Anlehngewächshaus und sind Freitag in unser neues Gewächshaus umgezogen.
Das Beet ist unten offen und mit frischer Komposterde vom Recyclinghof befüllt.
Gedüngt habe ich noch nicht und täglich gewässert, für mein laiengefühl ist die Erde feucht.


Jetzt beginnen sich die Blätter aufzurollen, zu verfärben und abzusterben.
Mich überfordern ehrlichgesagt die ganzen möglichkeiten der Mangelerscheinungen, Krankheiten und was es da sonst noch alles gibt.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Zitieren
#2
Komposterde vom Recyclinghof nehme ich schon seit Jahren nicht mehr.

Wenn man sieht was da alles zu Kompost gemacht wird. Da sind Dinge dabei die im Kompost nichts zu suchen haben.

Außerdem ist diese Schnellrotte (Heißrotte) bei Weitem nicht so gut wie ein normaler Komposthaufen der über längere Zeit ( 1 - 2 Jahre ) reift.

Das sind meine Erfahrungen die ich gemacht habe.

LG   Jörg
Zitieren
#3
Stehen diese beiden Pflanzen in reinem Kompost oder hast Du den bei gemischt?

LG  Werner
Zitieren
#4
Nur die Komposterde, da hab ich nichts weiter mit gemacht.
Zitieren
#5
Also wenn sich die Blätter nach oben rollen (Blattrollen oder auch Löffelblätter), ist das ein Anzeichen für Überdüngung.
Zitieren
#6
Was könnte ich denn dagegen tun? Betroffene Blätter abschneiden?
Mehr Wässern um zu verdünnen?
Ich werd nachher mal versuchen den ph Wert zu messen.

Lg Sven
Zitieren
#7
(05.06.20, 08:47)Pampauer schrieb: Nur die Komposterde, da hab ich nichts weiter mit gemacht.

Frische Komposterde ist ja sehr Nährstoffreich, sprich wird eigentlich zum Düngen verwendet.
Deswegen vermute ich eine deutliche Überdüngung.
Je nachdem welcher Nährstoff in welcher Konzentration vorhanden ist kann dann die Aufnahme von einem
anderen Nährstoff oder Spurenelement blockiert werden.
Das zeigt sich dann wieder an Hand verschiedener Symtome z.B. an den Blättern.

Das Abschneiden von diesen Blättern bringt nichts, das Problem liegt ja an Deiner Erde.
Da die Pflanzen erst seit 1 Woche in dieser Komposterde sind wäre es denkbar sie nochmal raus zu nehmen
und 2/3 dieser Komposterde mit "normaler" Gartenerde zu ersetzten.

Vielleicht haben andere Forumsmitglieder ja noch andere Ratschläge oder Erfahrungen.

LG  Werner
Zitieren
#8
Hätte das auch geraten, auch weil ich meine auf dem ersten Bild eine schwarz-lila Verfärbung zu sehen, könnte vielleicht PhosphorMangel sein und der kann auch ein Ergebnis von zuviel Stickstoff im Boden sein.
Gruß Steffi
Zitieren
#9
Danke für die Ratschläge.
Jetzt gehts auch langsam bei der nächsten los.
Ich hab mal ein Bodenanalyse Set besorgt, mal rein Interessehalber schauen was dabei rauskommt...aber wie belastbar das ist weiß ich auch nicht.
An den neu betroffenen Blättern siehts ein bisschen aus wie Kaliummangel, aber ich vergleich da auch bloß Bilder bei Google.
Zitieren
#10
So, kleines Update...
Ich habe das Cuxin Dcm Bodenanalyse Testset benutzt und dabei ist erstaunlicherweise das Gegenteil rausgekommen.
Der pH Wert liegt bei 6,5 und ist damit ok, dasselbe hat auch der Test von Neuendorf ergeben.
Aber die Nährstoffversorgung ist laut dem Test sehr schlecht und man rät mir zu düngen.
Das hätte ich jetzt nicht erwartet, da es in der Tat logischer klingt, das Kompost eher Zuviel als zuwenig Nährstoffe enthalten müsste.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Tests? Sind die genau?
Kleine Zusatzinfo, die Erde ist sehr locker und enthält recht viele kleine Pflanzenreste.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was haben meine Tomaten ? Tinleli 14 1.189 21.07.19, 16:18
Letzter Beitrag: Tinleli
  Was haben meine Tomaten ? Heiko 93 19 4.197 24.04.14, 12:26
Letzter Beitrag: Gartenperle