Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
virgi's Tomaten 2019
#11
Hallo virgi, Give_rose
ich bin neidisch auf Dein Physalis. :laugh: Meine sind noch ganz klein. Nächstes Jahr muss ich früher anfangen damit. Ich habe aber die ganz kleine Sorte. Die werden vielleicht noch reif. Wir hatten heute schon wieder Schneeflocken. Es will einfach nicht Frühling werden.

Ganz liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#12
Hallo Gudrun,

Insgesamt sehen die Pflanzen doch sehr gut aus, das dunkle Blattgrün deutet auf genügend Nährstoffe hin.
Interessant sind Deine 3 Vergleichspflänzchen. Ich denke aber das nicht jedes Pflänzchen derselben Sorte
exakt gleich wächst, die Natur ist immer etwas unterschiedlich. Wichtiger ist die grundsätzliche Tendenz, da sehen
zumindest die beiden Pflänzchen in Floragard und Composana ähnlich aus.
Als Beispiel habe ich bei mir 15 Spitzpaprikapflanzen derselben Sorte, Samen ist aus einer Frucht entnommen.
Alle Pflanzen haben die gleiche Erde und stehen am gleichen Platz unter Kunstlicht.
Trotzdem gibt es sichtbare Unterschiede in der Größe und Umfang einzelner Pflanzen.

Ist diese Floragard Anzuchterde vom selben Sack wie Du sie bei Deinen Problempflanzen verwendet hattest?
Oder ist sie danach neu gekauft?

LG  Werner
Zitieren
#13
Hallo Peter,

ja der Frühling läßt auch bei uns auf sich warten. Schade, dass meine zweite Physalis nichts geworden ist, sonst hätte
ich sie dir gern geschickt. Welche Sorte ich habe, weiß ich gar nicht, waren aus dem Tauschpaket.

Liebe Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#14
Danke Werner, ja inzwischen bin ich mit den Pflänzchen ganz zufrieden.

Die floragard Erde war derselbe Sack, allerdings hatte ich die Erde schon in meinem Komposteimer entsorgt, weil ich
ja so unzufrieden war. Habe nur noch ein Töpfchen voll für den Versuch entnommen. Daran wird es aber kaum
gelegen haben.

Liebe Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#15
Hallo Gudrun,

ist schon merkwürdig mit der Floragard Erde.
Aber Hauptsache die Pflanzen wachsen jetzt
und Du kannst Dich auf die Ernte freuen.

LG  Werner
Zitieren
#16
(26.03.19, 19:51)virgi schrieb: Hallo Peter,

ja der Frühling läßt auch bei uns auf sich warten. Schade, dass meine zweite Physalis nichts geworden ist, sonst hätte
ich sie dir gern geschickt. Welche Sorte ich habe, weiß ich gar nicht, waren aus dem Tauschpaket.

Liebe Grüße
virgi

Hallo virgi, Give_rose
ich habe 13 Stück von die kleine Physalis. Leider habe ich zu spät angefangen. Es ist nicht gesagt, dass sie nicht ganz schnell wachsen, wenn die Sonne da ist. Scheinbar brauchen sie viel Licht und noch mehr Wärme. Sie werden extra Sun Platz kriegen. Ich will einfach nur sehen was passiert. Die Idee mit Melonensamen anfangen ist gar nicht so schlecht.

Ganz liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#17
ich habe heute uralten Melonen Samen von der IPK (2011) pikiert...die werde ich als Sonnenschutz in die Ecken von den Gewächshäusern pflanzen....bin echt gespannt ob die was werden...nochmal die IPK Samen sind einsamen Spitze. Werde kommenden Winter nochmal bei denen zuschlagen!
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#18
(26.03.19, 22:00)asmx91 schrieb: ich habe heute uralten Melonen Samen von der IPK (2011) pikiert...die werde ich als Sonnenschutz in die Ecken von den Gewächshäusern pflanzen....bin echt gespannt ob die was werden...nochmal die IPK Samen sind einsamen Spitze. Werde kommenden Winter nochmal bei denen zuschlagen!

Hallo Anneliese, Give_rose
die werden sicher gut bei Dir. Ich habe nur ein paar Bonussamen bekommen: Die kleine Melonen werden etwa Tennisballgröße. Ich hätte für große Melonen nicht genug Sonne. Deshalb möchte ich erst testen, was passiert. So viel Sonne wie in 2018 werden wir sicher nicht haben.

Ganz liebe Grüße
Peter

Ps: ich habe nachgeguckt: Piel de Sapo Melone ist etwas größer, und Mother Mary's Pie Melone
https://meinheimvorteil.at/piel-de-sapo/                      https://www.youtube.com/watch?v=w4xzvX66VuY  
https://deaflora.de/Shop/Honigmelonen/Ho...anguage=de
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#19
Hallo Peter,
ich habe eine sehr alte Melone von der IPK im Anbau...auf die bin ich besonders neugierig. Das könnte die sein die ich schon vor ca. 1o Jahren hier im Anbau hatte (vergaß Samen zu machen  sad) , ist eine alte deutsche Sorte die hier auf der Schwäbischen Alb auf dem Feld wuchs...die könnte auch bei Dir was werden....Daumen drücken!
Ganz liebe Grüße
Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#20
(26.03.19, 23:00)asmx91 schrieb: Hallo Peter,
ich habe eine sehr alte Melone von der IPK im Anbau...auf die bin ich besonders neugierig. Das könnte die sein die ich schon vor ca. 1o Jahren hier im Anbau hatte (vergaß Samen zu machen  sad) , ist eine alte deutsche Sorte die hier auf der Schwäbischen Alb auf dem Feld wuchs...die könnte auch bei Dir was werden....Daumen drücken!
Ganz liebe Grüße
Anneliese

Hallo Anneliese, Give_rose
Ich drücke Dir natürlich alle meine Daumen !  :thumbup: Wenn meine erste Melonenversuch klappt, werde ich Dich fragen, ob das die richtige Sorte war. Bei mir ist das Wetter nicht jedes Jahr geeignet, aber versuchen schadet nie. Es gibt sicher gute Melonen die mit etwas weniger Sonne klar kommen. Deshalb werde ich jetzt versuchen.

Ganz liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren