Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Mulch geht schon wieder aus… Bambusblätter als Mulch?
#1
Liebe Tomatenfreunde,
 
bei mir geht schon wieder der Mulch aus. Bisher habe ich Heu und Rasenschnitt genommen. Da meine Rasenfläche sehr klein ist, gibt es so gut wie keinen Rasenschnitt, gerade jetzt wo es kaum regnet. Mein Nachbar hat mir von seinem Rasenschnitt gegeben, allerdings hat er sehr viel Bambus und dessen Blätter finden sich darin (siehe Foto).
 
Jetzt wäre es natürlich Horror, wenn sich der Bambus über die Blätter, die im Rasenschnitt enthalten sind, in meinem Garten verbreiten würde. Ich habe mal gegoogelt… es scheint mir kein Problem zu sein. Bisher fliegen ja auch Blätter rüber und der Bambus wächst nicht bei mir.
 
Denkt ihr damit kann man mulchen?

LG
Mischa


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Ja.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
#3
Ich glaube der Bambus vermehrt sich nur über Wurzelausläufer, die trockenen Blätter dürfen kein Problem sein.
Meinen Mulch (Kleintierheu) hab ich im "Fressnapf" gekauft 5kg Sack 9,50€, bei meiner kleinen Fläche reicht das um alle Gemüsebeete und Töpfe zu mulchen.
Gruß Steffi
Zitieren
#4
Bei Fargesien gibt es auch keine Ausläuferprobleme, die wachsen horstig. Bambusblätter brauchen allerdings wirklich sehr lange, bis sie verrotten. Das sehe ich allerdings nicht als Nachteil.
Zitieren
#5
Die Wind weht sie leider leicht davon, ansonsten halten die sehr lange.
LG
Harald
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mulch im Gewächshaus Rotkehlchen 18 9.482 02.06.16, 21:47
Letzter Beitrag: Rotkehlchen