Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
karlinche's capsicum 2022
#1
Hallole,
Mal wieder ich.

Sodele,
Nachdem meine erste Aussaat von vor Wochen an pubescens und Wilden eine krottenschlechte Keimquote hatte wurde nachgelegt. Dazu kommen noch die baccatum und die chinensen.
Heute in KNO3 eingeweicht; morgen geht es dann in den Kokos zum Keimen.
Die heutige Liste:

pubescens (sehr spät ich weiss. Aber hoffentlich noch nicht zu spät)
+ H47 (Arbeitstitel da kein Name)
+ Lo Merced
+ Rocoto Big Brown
+ Rocoto Brown Manzano
+ Rocoto Cristobal Colombo
+ Rocoto Doppelfrucht
+ Rocoto Ecuadorian Sweet
+ Rocoto Marlene
+ Rocoto"ochsenherz.at"
+ Rocoto "P360"
+ Rocoto Pineapple
+ Rocoto rot

Dazu eine Projektsorte aus hot-pain:
+ PdN X

DIE WILDEN-FRAKTION
baccatum
"Mini Mini"

chacoense
CAP 1153

eximium
C.eximium

frutescens
Siling Lara

praetermissum
CAP 1478

baccatum
Bolivian orange
ODER
Melocoton Wrinkle

+ Aji Calabaza mild
+ Aji Champion
+ Aji Panca
+ Aji Pineapple
+ Brazilian Starfish Orange
+ Brazilian Starfish Red
+ Dedo di Moca
+Dedo di Moca Gigante gelb
+ Lemon Drop
+ Nepalese Bell
+ Pitanghino
+ Sukari
+ Trepadeira do Werner

chinense
+ Nr.1-13/2021 (Arbeitstitel)
+ Aji Pepon
+ Akabare Khorsani/Dalle Khursani
+ Bahia pastel-orange
+ Bhut Jolokia red
+ Caribbean Red
+ Carolina Reaper Yellow/Orange
+ Cheiro que arde (peach)
+ Cumari ceara gelb
+ Cumari rot
+ Datil x Limon
+ Fatalii
+ Golden Limon F8
+ ,Habanero Aji Dulce Amarillo
+ Habbi Big Jamaican
+ Habanero "El Remo"
+ Habbi orange
+ Harold St.Bart's
+ Jalamanho mild
+ Ma Granada da Chapada
+ Diamantinho
+ Pimenta Luna
+ Pimenta Piaozinho
+,Salvador de Bahia
+ ,Trinidad Perfume
+ Trinidad Scorpion Chocolate
+ Uvilla Grande
+ Yaki Blue Fawn

Gestern ins KNO3-Bad eigeweicht.
Heute dann die Aussaat in puren Kokos und ab zum Keimen auf die Fussbodenheizung im Gästezimmer.
Das Kinderzimmer wird mein extra geplanter Anzuchtraum (mit Regalen und Kunstlicht ausgestattet) im Keller sein.
Die ersten Pflänzchen werden dann schon zu ihren Gasteltern umziehen.

Es kommen aber auch noch annuums. Die dann aber nicht vor Mitte Februar.
Denke es wird insgesamt ein geiles capsicum-Jahr 2022 mit neuen Höhepunkten für mich . Schön ausgewogen und mit einer für die verschiedensten Verwendungen geeigneten Ernte.

Grundsätzlich gilt aber für die Zukunft weitestgehend dass was nicht wird auch nicht mehr ersetzt wird.

Die pubescens bekommen ihren Sonderplatz in grossen Kübeln bzw. Mörtelwannen auf der ehemaligen Terrasse und entlang einer Wand des auf demselben Grundstück stehenden alten Hauses.
Die chinsensen kommen teils ebenfalls in Kübeln entlang der rückseitigen, 12m langen, Wand des 2016 neu gebauten Wohnhauses; teils auf dem Hügelbeet des "Feldversuchs" in die Erde.
Genauso wird es sich mit den baccatum verhalten.
Für den nicht auf eigenen Flächen unterzubringenden Rest habe ich einige "Paten" an der Hand welche auch etwas zu bemutteln haben wollen.
Welche aber eher auf die milderen Sorten Schärfe 0-5 heiß sind.

Und da bereits jetzt fast sonnenklar ist daß ich viel zu viel anbaue habe ich bereits meine Fühler ausgestreckt und auch schon einige eventuelle Abnehmer gefunden.
Wie wäre es zum Beispiel mit capsicum zum Selbstpflücken?

Die Kampagne
Saatgutvielfalt findet statt!
Wir wollen Vielfalt feiern und verbreiten. Wir wollen Mut machen. Trotz Corona.
Überall wo du bist, kann Saatgutvielfalt stattfinden.
In deinem Garten und online. Setze ein Zeichen: Verbreite Saatgutvielfalt.


Zitieren
#2
Tolle Liste!
Ich wünche Dir viel Kraft und Gesundheit für 2022.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Dankeschön.
Die Gesundheit ist ein unschätzbares Gut. Vor Allem in der jetzigen Situation.
Die Kraft wächst mit den Taten.

Die Kampagne
Saatgutvielfalt findet statt!
Wir wollen Vielfalt feiern und verbreiten. Wir wollen Mut machen. Trotz Corona.
Überall wo du bist, kann Saatgutvielfalt stattfinden.
In deinem Garten und online. Setze ein Zeichen: Verbreite Saatgutvielfalt.


Zitieren
#4
Die Samen sind in Kokos versenkt und stehen jetzt auf der Fussbodenheizung um keimen zu dürfen.

Die Kampagne
Saatgutvielfalt findet statt!
Wir wollen Vielfalt feiern und verbreiten. Wir wollen Mut machen. Trotz Corona.
Überall wo du bist, kann Saatgutvielfalt stattfinden.
In deinem Garten und online. Setze ein Zeichen: Verbreite Saatgutvielfalt.


Zitieren
#5
Sportliche Liste hast Du aufgestellt :thumbup: :thumbup: 
Da wünsche ich gutes Gelingen und viel Spaß mit den capsicums
im Neuen Jahr!

LG  Werner
Zitieren
#6
Danke Werner.
Und da fehlen noch meine annuum und die bei Alexander Hicks bereits vorgestellten Peruviano Arancio.

Grüssle aus dr Oberlausitz in den Schwarzwald
vom a gebürtiga Schwäble

Karl

Die Kampagne
Saatgutvielfalt findet statt!
Wir wollen Vielfalt feiern und verbreiten. Wir wollen Mut machen. Trotz Corona.
Überall wo du bist, kann Saatgutvielfalt stattfinden.
In deinem Garten und online. Setze ein Zeichen: Verbreite Saatgutvielfalt.


Zitieren