Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Tomaten-Fundus 2021
#1
Nachdem ich längere Zeit nur mitgelesen habe, möchte ich auch mal wieder von meinen Tomaten berichten.

In der Saison 2021 möchte ich gerne alle 21 Livingston-Sorten von Victoria Seeds nebeneinander anbauen und hoffe, dass ich es auch auf die Reihe bekomme, diese endlich vernünftig zu dokumentieren.

Passend dazu habe ich noch sehr viel IPK-Saatgut der Sorte LYC 291 (Acme). Vielleicht habe ich ja Glück und erwischen das eine Saatkörnchen, welches der verschollenen Livingstontomate Acme ähnelt.

Eine weitere Sorte, die eventuell auf Livingstons Acme-Anbau zurückzuführen ist, wäre die Pink Dwarf Champion. Ob hier Wuchs und Aussehen mit den Beschreibungen Livingstons übereinstimmen, wird sich zeigen.

Dann möchte ich gerne Fred Hempels Artisan-Tiger-Sorten anbauen.

Von den 4 Tigern konnte ich bislang nur Green Tiger erfolgreich anbauen. Eine unglaublich leckere Sorte, wenn man den richtigen Erntezeitpunkt einmal gefunden hat.

[Bild: DSC_1336_Ausschnitt-300x138.jpg]
Artisan Green Tiger

Aus Gerhard Bohls Samenarchiv warten ebenfalls viele Sorten auf den Anbau. Dieses Jahr sollen wachsen
  • Deitsche Carroten-Förmige – eine rote Flaschentomate aus Pennsylvania mit Früchten von etwa 15 cm x 5 cm. Da der Name einen deutschen Ursprung vermuten lässt, interessiert neben den Geschmack besonders, ob eine Ähnlichkeit zur Howard Deutsche Tomate besteht.
  • Lange Große Kubanische – ebenfalls eine rote Flaschentomate
  • Gelbe Buttertomate – beschrieben als orangefarbende, süße, zartschmelzende aber doch feste Fleischtomate von 300 bis 350 Gramm.
  • Reine Claude Rouge – kleine bis mittelgroße (wie Renekloden) Stabtomate mit runden bis leicht plattrunden, tiefroten, glänzenden Früchten.
  • Tulip – rote, sehr hoch wachsende Cocktailtomate mit knackigen, kirschenförmigen Früchten von etwa 20 Gramm.
  • Mini-Fleischtomate aus Eckersmühlen – eine für mich neue Sorte der putzigen Minifleischtomaten, auf die ich mich schon sehr freue.

Tom Wagner ist mit folgenden Sorten vertreten:
  • Gru Vee – eine Kreuzung Texas Wild x New Green Zebra, benannt nach der österreichischen Rebsorte Grüner Veltliner. Es handelt sich um eine Buschtomate, die für Kübel und Freiland geeignet ist.
  • Musk Zebra – grün-gelb gestreifte Früchte von 4 bis 5 cm Durchmesser. Fruchtiger, süßwürziger Geschmack
  • Pansy Ap – blaue Früchte mit gelber Grundfarbe, die auch geschmacklich punkten können.

Und Bradley Gates von Wild Boar Farms mit seinen typischen gelb-rot-orange-gestreiften Tomatensorten
  • Beauty Queen
  • Cascade Lava
  • Lovers Lunch
  • Trenton’s Tiger

Dann haben wir Weihnachtspost von der lieben Anna erhalten, die uns unter anderem einige Dwarf-Sorten zugeschickt hat. Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank.

Dwarf-Tomaten sind Neuland für mich. Aber ich bin bereits sehr neugierig auf die kleinwüchsigen Pflanzen und habe folgende Sorten für die Kultur in Töpfen gesät:
  • Dwarf Chocolate Lightning
  • Dwarf Confetti
  • Dwarf Caitydid
  • Dwarf Sean’s Yellow

Schlussendlich der Rest:
  • Andenhorn
  • Basinga – leuchtend gelbe Fleischtomate
  • Basket Vee- rote Fleischtomate aus Kanada
  • Bauerntomate von Honduras – dünne, rote Flaschentomate
  • Big White Wonder – cremeweiße Fleischtomate
  • Carbon – dunkle Fleischtomate
  • Cherokee Purple – dunkle Fleischtomate
  • Elfin – rote Datteltomate – vielen Dank an Anna für das Saatgut
  • IPK LYC 177 (Gandia) – vermutlich eine italienische Flaschentomate. Wir tippen auf eine Art San Marzano. Die Sorte wurde 1950 vom Erfurter Samenzuchtbetrieb Ernst Benary an IPK Gatersleben übergeben.
  • Giant White Beefsteak – cremeweiße Fleischtomate
  • Gigant Kuby – sehr dunkle, russische Fleischtomate
  • Howard Deutsche Tomate
  • Italienische Weinbergtomate – faszinierende, lagerfähige Tomatensorte, die noch genauer vorgestellt wird
  • Lemon Blush – Vergleichanbau unserer Kokopelli-Absaat mit der Bohl-Variante von VEN Quedlinburg
  • Marmande
  • Nonna Antonina – rote Fleischtomate, Familiensorte aus Italien, die auf Wunsch der Familie nur getauscht werden soll
  • Old German – MUSS angebaut werden, da Originalsaat von Livingston-Seed, aber aus 2011
  • Tëmnokrasnij
  • Zebra Mini Plum –ursprünglich eine Hybridsorte, die jedoch bei unserer Saatgutspenderin Andrea in der F2-Generation tolle und schmackhafte Früchte lieferte. Mal schauen, was bei uns so wächst.

[Bild: Ernte-2019-300x204.jpg]
Ernte 2019

Gesät wurde ab der zweiten Märzhälfte.

Von meinem Andenhorn Saatgut hatte ich noch neun Korn aus dem Jahre 2009. Diese wurden über Nacht in Schafgarbentee – es war die einzige unserer vorrätigen Teesorten, die mir geeignet erschien – eingeweicht und dann gesät. Ja, was soll ich sagen: Es keimten 8 Körnchen.

Gleiches gilt für Livingston’s Perfection, die bislang nie gekeimt war. Meine letzten drei Saatgutkörnchen badeten in Schafgarbentee und alle waren nach vier beziehungsweise fünf Tagen gekeimt.

Andererseits legte ich die letzten zwei Samen der Lemon Blush, original von Kokopelli aus 2007, direkt in die Erde und auch die keimten. Nur benötigten diese 12 Tage, um das Tageslicht zu erblicken.

Ob also Schafgarbentee der bessere Kamillentee ist, bleibt eine offene Frage. Geschadet hat er sicherlich nicht.

Die Artisan-Tiger-Sorten, die oftmals als zickig beschrieben werden, keimten ohne Probleme.

Nicht gekeimt sind allerdings
  • Nonna Antonina
  • Gandia
  • Giant White Beefsteak
  • Sean’s Yellow Dwarf
  • Dwarf Chocolate Lightning

Leid tut es mir um die Nonna Antonina, original von Gartenbär, Hiervon habe ich nun kein Saatgut mehr. Die anderen aber dürfen sich nächstes Jahr beweisen.

Zwischenzeitlich wären die Pflanzen bereit, in die Beete zu ziehen. Ein paar Tage warte ich aber noch, bis das Wetter etwas stabiler wird.
Zitieren
#2
Sehr interessant, liebe Maja!

Das werde ich unbedingt verfolgen, wenn du uns teilhaben lässt. Für die Livingtons Acme drücke ich die Daumen ! :thumbup:


Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#3
Dwarf Sean's Yellow war bei mir eine Stabtomate, Samen von Ted Maiden
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#4
Hallo Maja.

Beeindruckende Liste. Viel Erfolg bei den Livingstons!
Bin schon gespannt auf deine Berichte!

Lg Susanne
Zitieren
#5
Hallo, für mich haben die Dwarfs letztes Jahr überzeugt. Und dieses Jahr habe ich nur die Zwerge im Anbau
                     

Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren
#6
Die ACME von der IPK hatte ich schon im Anbau...die wars nicht...oder mein Geschmack hat mich getäuscht..
Gehe aber nachher in den Keller und guck ob ich von der noch Samen aus den USA im Haus habe.

Basket Vee ist eine Buschtomate und rot.

Mir hat eine Userin vom Forum einige Livingston Sorten angebaut und erneuert. Wo es ging hat sie verhütet.
Da war auch die ACME mit dabei. Woher ich den Samen hatte weiß ich nicht mehr. 
Sie war vom Geschmack auch nicht überzeugt. Es wäre aber interessant wie die sich mit einer Absaat macht. Samen gebe ich gerne ab.
Werde aber nach der Saison mal in Frankreich nachfragen ob da noch die richtige vorhanden ist. 
   
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#7
Danke an alle für die Rückmeldungen und Informationen.

Das Wetter bleibt bis mindestens Pfingstmontag nasskalt. Für die Natur ein Segen, für die Tomaten ein Sch...

Die Anzuchttöpfe stehen dauerhaft draußen unter Dach. Aber vor einem Einpflanzen ins Beet muss auch noch unser Lehmboden etwas abtrocknen.

In den Endtöpfen sind bereits Pantos, Jalapeno, Fresno, Pimientos de Padron und Charapita, insgesamt 20 Pflanzen.
Zitieren
#8
Es ist vollbracht. Seit gestern sind alle Tomaten ausgepflanzt und die Dächer aufgebaut.

56 Tomaten stehen im Freiland unter Dach, 8 Tomatenpflanzen stehen im Gartenbeet ohne Schutz, 11 in Kübeln an der Hauswand.
Zitieren
#9
Hallo Maja biggrin

ich interessiere mich für deine Mini-Fleischtomate.
Kannst du bei Reife mal ein Foto von der Pflanzen und den Früchten machen? Würde mich sehr freuen smile

Liebe Grüße
Jens
Zitieren
#10
Auf Deine Erfahrung zu den Sorten bin ich echt gespannt
Gruß Steffi
Zitieren