Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Das große Salatprojekt - Wer hat Lust mitzuhelfen beim großen Anbauversuch?
#11
Den Platz zum mitmachen hätte ich, aber ich mache mir seit 40 Jahren meine Salatsamen selber. Dann lass ich immer an 2 oder 3 Stellen im Garten mir eine Salatpflanze blühen, Samen bilden und dann schüttle ich, Da hab ich dann bereites im April die tollsten, Mehltau freien Pflänzle.
Ganz toll resistent ist der Teufelsohren Salat...den haut nix um...
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#12
Das ist echt eine tolle Sache,  Salat blühen und aussamen zu lassen. Ist mir voriges Jahr auch "passiert" und nun habe ich wundervolle Pflänzchen "gefunden"
Zitieren
#13
Ich will Wemus Thread nicht zerquatschen, wo's gestern um Salat ging. Drum schreibe ich es hier dazu. Zu Salatsamen habe ich vor Jahren eine interessante Erfahrung gemacht und danach auch gelesen, dass es so ist: Möhrensamen fördert das Keimen von Salatsamen. 
Ich habe als Markiersaat für Möhren ein paar sehr alte Reste zusammen geschüttet ... hoffte, dass paar Einzelne wohl noch keimen würden .... und hatte dann einen Salat-urwald. Es waren wohl alle aufgegangen. Seitdem habe ich in der Salatschachtel 1 Tüte Möhrensamen liegen.
Zitieren
#14
Hallo Phloxe,
ich schreib bei Wemu auch. Wenn er es nicht mag, sagt er es schon.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#15
Na, ich mache das ungerne.  smile In K & R gibt es Themenstränge. Da  gerät man auch leicht in Gefahr, ab zu schwoffen.  :whistling:
Wenn dann mal etwas zum Nachlesen gesucht wird, wird es dadurch umständlicher. 

Mein selbst vermehrter Salat vor ca 20 Jahren - aus Kaufpflänzchen - war vermutlich Catalogna. Wächst hier grad wieder mal. 
Ich lasse mich gerne von Tüten verführen.  Yes  Es gibt so tolle Züchtungen.  Rötlich mag ich besonders gern.
Zitieren
#16
(Gestern, 08:45)asmx91 schrieb: Hallo Phloxe,
ich schreib bei Wemu auch. Wenn er es nicht mag, sagt er es schon.
LG Anneliese

Alles gut, kein Problem bei meinem Thread.
Das Thema ist aber vielleicht doch besser hier aufgehoben,
wenn andere User infos zu Salat suchen finden sie es vermutlich eher hier als
bei den Tomaten.

Momentan pflanze ich nur unsere bevorzugten Standardsorten, Batavia, Kopfsalat und für den
Winter Feldsalat und Endivie. Würde gerne auch einige andere Sorten probieren, aber dazu reicht
meine Freizeit leider nicht. Muss ich zurück stellen bis ich dann in Rente bin wink .
Salat kommt bei uns praktisch jeden Tag mit auf den Teller, und wenn gerade genügend Erntereif ist
versorge ich auch meine beiden Töchter.

am WE hatte ich die nächsten 20 Batavia pikiert:

[Bild: 41131440do.jpg]

LG  Werner
Zitieren
#17
Jetzt haben wir 2 mal den "Salat"... wie machen wir es nun...

Würde vorschlagen wir schreiben in dem Thread von Phloxe weiter.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#18
Anneliese, meinst du die Asiaa? 
Ach, lass'' die doch extra ...  Da gibt es viiiiele. Ich durchstöbere gerade mit Staunen das große Angebot des Templiner Staudenbeeten. 
Also hier bitte weiter nur 'normale'. Da gibt es doch auch viel zu erzählen.
Zitieren
#19
Anneliese, du meinst den Asia-faden!?
Ach, lass' den doch extra ...  Da gibt es soo viiiiele. Ich durchstöbere gerade mit Staunen das große Angebot des Templiner Kräutergartens.
Also hier bitte weiter nur 'normale'. Da gibt es doch auch viel zu erzählen.
Zitieren