Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 2.33 im Durchschnitt
Jörgs Balkontomaten
(11.01.22, 22:57)Susa schrieb: Danke fürs Feedback, dann werd ich Jochalos nicht säen. Hab eh noch was anderes in petto….

Ich hatte die Jochalos sogar im Halbschatten und sie war nicht sauer. Jochalos bzw. Tomaten während der Reife nicht zu viel gießen und dafür sorgen das die Tomis genug Kalium bekommen für den Geschmack. Ich streue mehrmals in der Saison Patentkali auf die Kübel.
Liebe Grüße Marion
Zitieren
Es ist immer wieder schön, wenn Erfahrungen ausgetauscht werden. So muss das sein.

Aber gibt es Jemanden im Forum, der auch jetzt schon in der Stube Tomaten hat ?

Ich würde gerne Erfahrungen austauschen bzw. Verbesserungsvorschläge hören.

Falls Jemand schon jetzt blühende Tomaten hat bitte Bilder einstellen, denn Bilder sagen mehr wie tausend Worte.

Eine meiner Tomaten hat vermutlich wieder einen Rostmilbenangriff.

Aber das ist wohl meine schuld, weil ich vergessen hatte, die 10 Liter Kübel in den Tiefkühlschrank zu stellen und die Überwinterungsaspiranten trotz waschen der Kübel im letzten Jahr vermutlich an irgendeiner Stelle des Kübels überdauert haben.

Ich bin aber trotzdem zufrieden mit meinen Pflanzen. Bei 10 Grad werden sie für 1 - 2 Stunden rausgestellt und die Biester ein bischen geschockt. Vielleicht mache ich morgen Bilder.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
Danke für die Tipps, Marion.

Das mit dem Giessen ist mir ganz extrem bei der Barry‘s crazy cherry aufgefallen. Die ist riiiichtig toll im Geschmack. Als ich sie 2-3 Tage zuviel gegossen hatte, wurde sie eine Wasserbombe.
Patentkali werde ich auch mal ausprobieren.

@kuno
Ich werde die Zimmer- Tomaten erst Anfang Februar säen. Aktuell warte ich noch auf einen Tauschbrief aus Ungarn. Mir ist zu wenig Licht gerade. Und es hat -5 Grad heute.

Der ungarische Tauschpartner hat mir übrigens erklärt, dass sie Genanalysen von Tomaten machen…
Finde ich auch sehr spannend!
Ich bekomme anscheinend ein paar ganz tolle Lokal-Sorten.

Lg Susanne
Zitieren
Ich schreibe das zum letzten Mal. 
Du hast die Rostmilbe in der Wohnung!!!!
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
(12.01.22, 10:16)Charisma schrieb:
(11.01.22, 22:57)Susa schrieb: Danke fürs Feedback, dann werd ich Jochalos nicht säen. Hab eh noch was anderes in petto….

Ich hatte die Jochalos sogar im Halbschatten und sie war nicht sauer. Jochalos bzw. Tomaten während der Reife nicht zu viel gießen und dafür sorgen das die Tomis genug Kalium bekommen für den Geschmack. Ich streue mehrmals in der Saison Patentkali auf die Kübel.

Ja, komisch. Vielleicht lag es am Saatgut. Die anderen Sorten waren ja auch nicht sauer. Und vielleicht lag es auch am Standort, vielleicht mögen sie nicht soviel Sonne.
Liebe Grüße, Tubi
Zitieren
[Bild: 42823015hc.jpg]

[Bild: 42823016ql.jpg]

[Bild: 42823017kn.jpg]

[Bild: 42823018ds.jpg]
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
Hallo Jörg,
optisch sehen die Pflanzen doch gut aus.
Bin mal gespannt, wann die ersten Früchte ansetzen.
LG Peter
Zitieren
Ja, noch sehen sie gut aus.

Das unterste Blatt bei fuzzi wuzzi habe ich entsorgt. Das war komplett vertrocknet, wegen Rostmilbenbefall.

Die verbreiten sich immer von unten nach oben. Durch Rausstellen bei 10 Grad und kälter für 1 - 2 Stunden stoppt man für eine Weile die Vermehrung der Biester.

Knubbel habe ich übrigens schon entdeckt. Spritzen werde ich jedenfalls nicht.

Ich hatte letztes Jahr trotz Milben eine gute Ernte.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren