Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Tomatenklammern
#1
Hallo zusammen smile  

Benutzt jemand von euch sowas (Beschreibung (optional): klappt leider nicht)

sowas

... oder Ähnliches? Vielleicht gibt es auch welche mit extra 'Fach' für die Stütze??
Ich erführe da gerne Erfahrungen und Empfehlung.

Ich habe im GWH längs unterm Dach 5 Stangen angebracht und die Pflanzen an Seilen daran befestigt. Es war ziemlich schwierig ... so hoch .... und richtig zu bedenken, wie viel Spielraum ich lassen sollte, ist mir nicht gelungen.  :huh:
Manche Seile sind jetzt so stramm, dass ich nix mehr umschlingen kann. Außerdem komme ich da jetzt gar nicht mehr so gut dran  .. sind so hoch gewachsen ...  dass es sowieso nicht gefahrlos (für die Spitzen) zu bewerkstelligen wäre. 

Jetzt denke ich mir, dass so'ne Art '8' praktisch sein könnte, um die Pflanzen zumindest 'beim Seil' zu halten. 

Und wo ich schon dabei bin: wie sichert man/ihr denn schwere Träubel am Seil?  :huh:

Ansonsten finde ich das mit den Seilen eigentlich gut. Es dschungelt, aber ich komme noch durch. Mit Stäben könnte ich mir das nicht vorstellen.
Ach so .... jaaa, ich habe natürlich NICHT ordentlich eintriebig gezogen.  :noidea:
Zitieren
#2
Für den Fall, dass jemand nicht weiß, was Phloxe meint, habe ich die Clips mal eingestellt.

[Bild: pflanzenclips0tky7.jpg]

https://www.amazon.de/G2PLUS-Pflanzencli...anzenclips

Ich kann diese Clips leider nicht benutzten, weil ich keine Seile anbringen kann. Sie sind mir aber sehr angenehm bei
zwei professionellen Tomatenanbauern im letzten Jahr aufgefallen.


Für die Tomatenrispen benutze ich diese Fruchthaken; das war mal eine Sammelbestellung, die Skylobo initiiert hatte.

[Bild: img_2552kyjdtrfkmu.jpg]


Liebe Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#3
Oh  VIELEN  DANK, Virgi.

Der Tipp mit den Triebhaken ist auch super. 

Ich weiß nicht, warum ich die Funktion 'Link' einfügen nicht richtig benutzen kann. Die Vorschau zeigt das 'Ersatzwort' und im Schrieb erscheint dann dieser Kuddelmuddel.
Zitieren
#4
(11.07.18, 16:44)Phloxe schrieb: Ich weiß nicht, warum ich die Funktion 'Link' einfügen nicht richtig benutzen kann. Die Vorschau zeigt das 'Ersatzwort' und im Schrieb erscheint dann dieser Kuddelmuddel.

Ich glaube, Du hattest auf das falsche Icon geklickt. In deinem Kuddelmuddel stand nämlich vorne und am Ende "E-Mail". wink 
Das Bildchen mit dem Kettenglied ist für "Link einfügen". Das ist das Nächste rechts neben dem Briefumschlag. wink

Ich habe das mal für Dich geändert.
Zitieren
#5
(10.07.18, 17:19)virgi schrieb: Für den Fall, dass jemand nicht weiß, was Phloxe meint, habe ich die Clips mal eingestellt.

[Bild: pflanzenclips0tky7.jpg]
Reiben die nicht irgendwie
https://www.amazon.de/G2PLUS-Pflanzencli...anzenclips

Ich kann diese Clips leider nicht benutzten, weil ich keine Seile anbringen kann. Sie sind mir aber sehr angenehm bei
zwei professionellen Tomatenanbauern im letzten Jahr aufgefallen.


Für die Tomatenrispen benutze ich diese Fruchthaken; das war mal eine Sammelbestellung, die Skylobo initiiert hatte.

[Bild: img_2552kyjdtrfkmu.jpg]


Liebe Grüße
virgi
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#6
Bei den Tomaten habe ich Klammern komplett aufgegeben und bin konsequent zu breiten Bändern gewechselt.

Tomatenäste können recht breit werden. Auch wenn es am Anfang so aussieht, dass sehr viel Platz zur Verfügung steht, stellt sich am Ende der Saison häufig heraus, dass an diesen Stellen es zu einer Einschnürung gekommen ist.
Zitieren
#7
(12.07.18, 23:09)Experimentator schrieb: Bei den Tomaten habe ich Klammern komplett aufgegeben und bin konsequent zu breiten Bändern gewechselt.

Tomatenäste können recht breit werden. Auch wenn es am Anfang so aussieht, dass sehr viel Platz zur Verfügung steht, stellt sich am Ende der Saison häufig heraus, dass an diesen Stellen es zu einer Einschnürung gekommen ist.

Auch diese hier ?

https://www.amazon.de/GARDEN-Kokosgarn-r...B005MZE4KK
Zitieren
#8
Teuer!

Aber solange es den Druck auf eine größere Fläche verteilt, wieso nicht!
Zitieren
#9
(13.07.18, 07:20)Experimentator schrieb: Teuer!

Aber solange es den Druck auf eine größere Fläche verteilt, wieso nicht!

https://www.raiffeisenmarkt.de/standorte/4295160217/Raiffeisen-Markt_Rheinbach

In solchen Märkten werden diese Kokusstricke  für 10 Euro feil geboten. (Laufender Meter 10 Cent)
Pro Pflanze benötige ich immer 2 m.
 Für 20 Cent bekomme ich keine Spiralstangen , die sich irgendwann sowieso durchbiegen.
Zitieren
#10
Hallo.
Mit dem Befestigen habe ich auch große Probleme, wenn alle Früchte dran waren, ist mir die schon mal die ganze Pflanze zusammengekracht. Und  das, nachdem ich jetzt 3 Monate lang gegen Blattrollen, Spinnmilben, Pilzbefall und die endlose Hitze und Trockenheit kämpfe. Die Probleme mit der Befestigung treiben mich noch zu Wahnsinn.
 Angefangen habe ich mit den grünen Stangen, die waren viel zu rutschig. Dann habe ich Bambus genommen, da gibt es wenigstens Knoten, und sie werden nach unten dicker. Ich habe es mit isoliertem Kupferdraht 1,5 Quadrat versucht, ging so mäßig und war nicht billig. Dann habe ich mir diese runden Klipse, Bild weiter oben, beim Chinamann gekauft, 100 Stück für 2 Euro incl. Porto und erst mal gerätselt. Mittlerweile ist meine schöne Fiaschetto Buschtomate, die volles Laub und kräftige Stängel hat, unter dem Gewicht der Tomaten mitten auseinander gerissen. 
Nun habe ich die Klipse mit Schnur verwendet, um  jede Traube einzeln abzustützen. Die Schnur habe ich an der Spitze der Stange befestigt. Das scheint jetzt halbwegs zu funktionieren. Man kann die Klipse ja in jeder Höhe befestigen.

Wie macht ihr das? Dünnt ihr die Trauben vorsorglich aus, damit der Behang nicht zu schwer wird? Dieses Jahr hatte ich extra klein bleibende Sorten genommen. Im letzten Jahr hatte ich Fleischtomaten, z.B. Berner Rose. die waren lecker aber manche bis 1 KG schwer und ich habe verzweifelt versucht, die Pflanzen mit Lappenstreifen zu sichern. Ich würde diese gerne noch mal versuchen, aber wie soll ich solche Klopse abstützen. Liegend?, dafür habe ich keinen Platz.

Anbei 2 Bilder von einer Goldenen Königin 
   

und von einer Alaska? Tomate, Samen aus dem Internet von Samen Fritz, glaube ich.
   

Gruß Werner am NO-Kanal
Zitieren