Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Nataschas Tomaten & Co. 2018
#1
Hallo Ihr Lieben,

die Zeit der Anzucht ist vorbei. 44 verschiedenen Sorten mit ca. 150 Pflanzen sind es dieses Jahr geworden.

Die Wache war sehr fleißig, sodass sich die Pflänzchen seit Ende Februar prima entwickelt und gewachsen sind:

   

45 Pflanzen für mich selbst habe ich letzte Woche ins Gewächshaus gepflanzt:

               

Dank des Angießens mit Fitosporin beim Rauspflanzen, kommen die Pflanzen super mit neuen Bedingungen zurecht und entwickeln sich rasant.
Liebe Grüße Natascha
Zitieren
#2
Ich habe meine Tomaten beim pflanzen auch mit Fitosporin angegossen, und gieße jetzt auch noch 1mal/Woche damit zur Sicherheit weiter, inkl. Blätter.
Zitieren
#3
Deine Tomaten sehen super aus!!!
Ich muss meine noch mit Fitosporin giessen....vielleicht kann ich dann auf das Hexengebräu verzichten....
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#4
Wow Natascha..DU willst es aber wissen.  :thumbup:

Wieviel Pflanzabstand haben deine Tomaten ?
Zitieren
#5
Danke Anneliese und Guido!!! Sun 

Ich habe dieses Jaht ein anderes Pflanzschema...habe es im russischen Tomatenforum abgeguckt.

Die Tomaten stehen in 6er-Gruppen mit je 2  senkrechten Reihen. Die beiden Reihen haben Abstand 50 cm. In jeder Reihe 3 Tomaten mit 40 cm Abstand.
Zwischen den 6er-Gruppen ist ein Abstand von 75 cm mit einem Holzbrett als Weg. So habe ich leichten Zugang zu jeder Pflanze. Finde das optimal!
Muss natürlich dann trotzdem gnadenlos ausgeizen und rausschneiden.

   

Habe außerdem noch Paprika, Auberginen, Gurken und Makererbsen im Gewächshaus.

Es sieht so aus als würden dieses Jahr keine Eisheiligen kommen.

Guido, hast du eigentlich letztes Jahr die Tomaten nach russischer Art eingelegt?

Ich habe noch 1 2-Liter Glas und bereue, dass ich nicht mehr gemacht habe.

Dieses Jahr habe ich extra Sorten mit mittleren festen Tomaten wie De Barao, Andine noire, Black Icicle, Legenda Tarassenko, Tränen der Wolga von Frank etc. dafür ausgesät.
Liebe Grüße Natascha
Zitieren
#6
Dein "neues" Pflanzschema hat durchaus Potential.  :thumbup:

Darum hatte ich nach den Abständen gefragt.
Natürlich ist dann gnadenlose Ausgeizen angesagt.


Guido, hast du eigentlich letztes Jahr die Tomaten nach russischer Art eingelegt?


Ja ,habe ich. aber leider zu viel Essig + zu wenig Würze verwendet.  :sweatdrop:

Da muss ich diese Saison noch mal kräftig "üben" .
Zitieren
#7
Hallo Natascha,
Dein neues Schema gefällt mir auch gut!
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#8
Hallo Natascha,

wie groß ist dein Treibhaus? Will mich für nächstes Jahr auch erweitern und dein "Innenleben" gefällt mir sehr gut!

Grüße,
Marco
Zitieren
#9
(08.05.18, 14:08)asmx91 schrieb: Hallo Natascha,
Dein neues Schema gefällt mir auch gut!
LG Anneliese

Danke Anneliese...werde berichten wie es weiter geht..
Liebe Grüße Natascha
Zitieren
#10
(08.05.18, 13:25)grill-fan schrieb: Ja ,habe ich. aber leider zu viel Essig + zu wenig Würze verwendet.  :sweatdrop:

Da muss ich diese Saison noch mal kräftig "üben" .

Das ist echt schade, Guido.
Zu wenig würze....hmmm...kann ich bei so vielen Gewürzen wie Nelke, Piment, schwarzer Pfeffer, Knoblauch, Chilli, Dill, lorbeer, himbeer- und Johannisbeeren-blättern gar nich vorstellten.  Eigentlich ist es immer eine Geschmacksexplosion...Vielleicht hast du zu zeitig gekostet?
Wir können das Procedere im sommer dann nochmal durchgehen...
Liebe Grüße Natascha
Zitieren