Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Brennnessel und sonstige Jauchen und Brühen
#1
Ich hab Fragen zum Thema Jauche und hoffe, ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfenGive_rose

Zum einen: ich hab zum ersten Mal Brennnesseljauche angesetzt und wollte fragen, wie viel und oft ich die verwenden soll. Ich kenn eigentlich nur meine Mutter, die Brennnesseljauche benutzt, alle Hobbygärtner in meinem Alter kaufen Langzeit- oder Flüssigdünger.
Meine Mutter nimmt nach Gefühl, da hat mein Nachfragen nicht viel gebracht:no:

Zum anderen: Ich will auch Schachtelhalmbrühe ansetzen. In meiner Nachbarschaft gibts eine abgeholzte Brachfläche, da wächst er wie wild. Nur wurde die ganze Fläche bis einschließlich letztes Jahr mit Unkrautvernichter (keine Ahnung welcher) pflanzenfrei gespritzt. In diesem Jahr gibts eine neue Anwohnerin, und die hat es geschafft, dass damit Schluss ist. Lange Rede, kann ich den Schachtelhalm nehmen, oder sind da Rückstände drin, die ich lieber nicht im Garten verteilen will??

Dankesmile
Viele liebe Grüße
Rotkehlchen
Zitieren
#2
Mit Schachtelhalmbrühe habe ich noch nichts gemacht.

Brennnesseljauche nehme ich, ist auch schon angesetzt, später dann auch Beinwelljauche.
Mit dem Jauchen fange ich dieses WE bei größeren Tomaten an. Ich starte dann, wenn Blütenansätze zu sehen sind. Irgendwo habe das mal gelesen, dass man nicht zu früh Jauchen soll.

Die beides ist dann auch mein Hauptdünger, neben frischer und feiner Komposterde oben drüber dann und wann. Da ich in Kübeln anbaue muss ich mich darum schon kümmern.
Unter den Gießbecher kommen übrigens zu Beginn immer 2 Düngestäbchen.

Damit bin ich zufrieden, aber gerne ein Lernender.
Phosphor und Kalium sind bei Tomaten wichtig.
Zitieren
#3
Danke @Garten34

Ich hab jetzt Schachtelhalmjauche angesetzt, hab eine neue Quelle aufgetan.
Beinwelljauche würd ich gern, hab aber noch keinen Platz gefunden, wo ich sammeln kannsad

Was bei mir im Garten wuchert ist Majoran, kann ich den auch verjauchen? Hat das schon jemand gemacht? Google hat nichts gewusst.

LG
Stefanie
Viele liebe Grüße
Rotkehlchen
Zitieren
#4
Brennesseljauche und Beinwelljauche habe ich 1:10 ins Wasser gegeben und nach dem Gießen pro Tomatenpflanze etwa 1l gegeben 1x im Monat. Das hatte ich mal vor Jahren so gelesen(in der "Kraut und Rüben"?).
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#5
Theoretisch kann man alles verjauchen, aber man benutzt die verschiedenen Pflanzen ja wegen ihre speziellen Inhaltsstoffe, z. B. Silikat im Schachtelhalm. Weshalb man Jauchen ja auch nicht wahllos und für alles und jedes einsetzen sollte, sondern sich vorher überlegen, was die Pflanzen brauchen.

Majoran enthält ziemlich viele ätherische Öle, ich bin nicht so sicher, ob das soooo gut für den Boden ist (verkleben der Bodenporen) und ich kann mir keine spezielle tolle Wirkung für die damit gegossenen Pflanzen vorstellen. Sind ja keine Pommes. tongue
Zitieren
#6
(25.05.16, 21:05)Mayapersicum schrieb: Theoretisch kann man alles verjauchen, aber man benutzt die verschiedenen Pflanzen ja wegen ihre speziellen Inhaltsstoffe, z. B. Silikat im Schachtelhalm. Weshalb man Jauchen ja auch nicht wahllos und für alles und jedes einsetzen sollte, sondern sich vorher überlegen, was die Pflanzen brauchen.

Majoran enthält ziemlich viele ätherische Öle, ich bin nicht so sicher, ob das soooo gut für den Boden ist (verkleben der Bodenporen) und ich kann mir keine spezielle tolle Wirkung für die damit gegossenen Pflanzen vorstellen. Sind ja keine Pommes. tongue

:lol: der Majoran ist halt in Unmengen vorhanden, da wäre zusätzlicher sinnvoller Einsatz schön. Ich werd wieder welchen verkochen und auch trocknen, hab dann aber immer noch viel übrig. Dann wandert was ich nicht brauchen kann wieder auf den Kompost, wie die letzten Jahre auch.

Der Schachtelhalm ist ist übrigens mehr für meine Rosen gedacht, die Tomaten bekommen hauptsächlich Brennnesseljauche und falls ich auftun kann Beinwelljauchesmile
Viele liebe Grüße
Rotkehlchen
Zitieren
#7
Lass den überschüssigen Majoran bis zum Herbst blühen! Damit tust Du den Flattermännern einen Riesengefallen, denn gerade im Spätsommer gibt es kaum noch Blüten mit Futter für sie und sie stehen auf Majoran und Oregano. smile

Zitieren
#8
Guten Morgen Maja,
das würde ich gern, aber der Majoran wächst wild im Rasen, vor allem auch durch den Zaun zum lästigen Nachbarn und er wuchert durch die Rasengittersteine vom Autostellplatz. Den kann ich nur bedingt blühen lassen.
Viele liebe Grüße
Rotkehlchen
Zitieren
#9
Hallo, hat sich hier jemand schon mal an eine Mix-Brühe gewagt?
Ich spiele gerade mit dem Gedanken eine Mischung aus Beinwell (Schwerpunkt) und Brennnessel anzusetzen.
Ziel ist eine natürliche Versorgung zu garantieren die die Tendenz auf die Blüten legt, aber auch das Wachstum unterstützt.
MFG, GG


****N.M.I.L*****

Die Liebe zum Schönen ist der letzte göttliche Funke im Atheisten.
Zitieren
#10
Beinwell und Brennessel geht gut zusammen als Jauche.
Ich tu meistens noch Bananenschalen oder Schafgarbe rein, bringt auch Kalium.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Jauchen, Brühen, Tees ala Abtei Hl. Maria in Fulda atilli 0 572 18.07.16, 17:08
Letzter Beitrag: atilli