Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Wie gewöhnt man Tomatenpflanzen an die Sonne?
#1
Liebe Tomatenfreunde,

ich mache mir jetzt schon gedanken, weil ich alles richtig machen will, wenn die Zeit kommt Angel2
Ich habe nämlich einen Balkon auf der Südseite, wo die Sonne alles zum Schmelzen bringt.
Da habe ich Angst, dass auch die eigentlich sonnenverliebten Tomatenpflanzen eingehen :no:
Wie gewöhne ich die Pflanzen an die Sonne, bevor sie 24h auf dem Balkon stehen dürfen? Und wie lange dauert solche Eingewöhnung? Wollte die eigentlich dann gleich in die Kübel rein pflanzen. Oder sollen die erst mal in den kleineren Töpfen da stehen? :huh:

Zitieren
#2
Also ich mach das immer so, dass ich die Pflanzen in den 4 Wochen bevor ich sie dann mitte Mai rauspflanze, an schönen Tagen 2-3 Stunden freilasse. Das geht natürlich in kleinen Töpfen besser als in grossen.

http://www.tomaten-forum.com/Thread-Dwar...016?page=2

Mehr als 3-4 mal braucht es da eigendlich nicht.
Aufpassen muss man allerdings, wenn mal ein monsterheisster Tag dazwischen ist, gibt es ja auch mal anfangs Mai..
Und wenn es mal ein wenig Sonnenbrand gibt, dann ist das zwar nicht schön, aber das stecken die Pfalnzen auch weg..
Zitieren
#3
Ich habe da dieses Jahr schon schlechtere Erfahrungen machen müssen. Meine waren höchstens 2 Stunden an der Sonne und der Schaden war erheblich. Man sieht es auch nicht unbedingt sofort.
Die Blätter werden etwas heller, dann noch heller und später dann knuspertrocken.
Sie haben es überlebt, aber ich finde, dass es nach dem Sonnenbrand erst einmal zu einer Entwicklungsverzögerung kommt.
Ich würde zunächt nur schattiert stellen und nach und nach die Zeit erhöhen die sie in der Sonne verweilen dürfen. Anfänglich nur 30 Minuten und dann langsam mehr - so meine Erfahrung....
Gruß
Zitieren
#4
Grundsätzlich erst in den Schatten stellen, am besten an Tagen, wo es bewölkt ist, nicht erst an Tagen rausstellen, wenn die Sonne scheint. Im Schatten können die Pflänzchen dann - bei passend milden Temperaturen - locker 5-6 Stunden draußen bleiben und so beginnen mit dem UV-Schutz-Aufbau. Nach zwei, drei Schattentagen, können sie dann an einem sonnigen Tag 1-2 Stündchen sonnig raus und dann wieder in den Schatten verschubst werden.

Mindestens eine Woche (besser zwei Wochen) lang an die Sonne gewöhnen bevor sie den ersten Sonnentag durchstehen sollen, denn es geht nicht nur um die Anzahl der Sonnenstunden, sondern auch um die Zeit, die die Pflanze braucht ihre vorhandenen Blätter umzubauen. wink
Zitieren
#5
Danke Euch! Wie viel Grad soll es dabei draußen haben?
Zitieren
#6
Bei 15 Grad bist Du auf der sicheren Seite. Geht zwar auch schon bei etwas niedrigeren Temps, aber z. B. Jungpaprikas stellen bei unter 15 Grad das Wachstum quasi ein, dann tut sich halt auch nix, trotz raustragen. wink
Zitieren
#7
Danke Maya!
Zitieren
#8
Ich mag das gar nicht sagen aber ich habe die Pflanzen heute Nacht in ein Wintervlies eingewickelt. Die Temperaturen waren hier dem Nullpunkt sehr nahe und sicher ist sicher.
Ich hatte aber auch keine Lust die vielen Babies wieder ins Warme zu tragen. Sie haben es alle überlebt.
Grüße vom TOMATENFREUND

Wo es Tomaten gibt, da lass dich ruhig nieder ...
Zitieren
#9
Das kannst Du erst nächste Woche mit Sicherheit sagen. So lange können sie noch umfallen...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#10
Sind Deine schon draußen Tomaten.Freund?
Zitieren