Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Fertig-Produkt zum Verhüten von Tomaten-Blüten
#1
Durch ein Tauschgarten-Mitglied wurde ich auf das Thema Verhüten von Tomaten-Blüten aufmerksam und war zunächst sehr erstaunt darüber, dass bei Tomaten-Blüten verhüten überhaupt nötig ist, weil ich bisher dachte, die zwittrigen Tomaten-Blüten, die sich selber bestäuben, würden weder Pollen nach außen abgeben, noch Pollen von außen aufnehmen, denn die Staubbeutel sind ringförmig miteinander verwachsen, verbergen Griffel und Narbe völlig in ihrer Mitte und bilden nach außen einen glatten, dunkelgelben Zapfen. Aber inzwischen bin ich eines Besseren belehrt worden, weil ich hier im Tomaten-Forum und Hausgarten.net über tomaten-Kreuzung und Verhütung gelesen habe. Tomaten-Blüten geben sehr wohl Pollen ab und können bei anderen Tomaten-Blüten ein ungewolltes Verkreuzen von reinen Tomaten-Sorten verursachen. Auch durch Hummeln kann das geschehen. Aus diesem Grunde werden die Blüten, deren Früchte für neues Saatgut bestimmt sind, verhütet. Da diese Thematik nun doch von Interesse für mich ist, habe ich nachgeforscht, womit man denn am besten Tomaten-Blüten-Stände einpacken kann, um sie zu verhüten. Ich bin bei eBay fündig geworden und habe Organzasäckchen entdeckt: http://www.ebay.de/itm/201004236116?_trk...EBIDX%3AIT Das ist ein hervorragendes Fertig-Produkt, welches eigentlich für einen ganz anderen Zweck hergestellt wird, aber sich dennoch wunderbar zum Tomaten-Verhüten eignet. Dance2
Zitieren
#2
Das ist ja genial, werd' ich gleich ordernsmile
Tomatige Grüße
Jeannettsche
Zitieren
#3
Toll. Aber es gibt auch andere Varianten. Zum Beispiel Probierstrümpfe aus dem Schuhladen.Yes

LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#4
Haarnetze smile
200 Stück 9,40 Euro
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#5
Große Teefilter für losen Tee. 100 Stück für 99 Cent. OK, man braucht noch ein Fädchen...:angel:
Zitieren
#6
die meisten angegebenen sind gut, da gross genug . Teefilter sind eher zu klein. Man muss aufpassen dass es in den Säcken keinen Hitzestau gibt. Das beeinträchtigt die Samenqualität. 20 x 30 cm in weiss finde ich ideal.
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.
Zitieren
#7
Ich habe welche mit Kellerfalte, die gehen super über die Blüten. Allerdings versuche ich, mir wichtige Sorten zu separieren statt zu verhüten.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#8
Wenn ich eine rare Sorte verhüten will,nehme ich ein Tüllvorgang und umhülle die ganze Pflanze damit.Dann muss ich sie aber öfters leicht schütteln damit sie gut Früchte ansetzt.In der Schweiz kann man für sehr wenig Geld diese in den Brockenhäusern kaufen und halten Jahre lang.Ansonsten nähe ich ca.10 mal 10cm grosse Säcklein vom Vlies und ziehe oben einen Faden ein.Auch die halten lange.Letztes Jahr gab es im Ausverkauf diese Dekosäcke im fast gleichen Maas 3 Stück für 2 Franken.Perfekt dafür geeignet.
Einzelne Pflanzen habe ich auch schon wie du Mechthild gesetzt,Aber der Abstand muss schon recht sein.Trudi
Zitieren
#9
Eine simple und einfache Art, wi man auch sortenreines Saatgut gewinnen kann und den Freilandanbau verwendet ist die Pflanzung der Pflanzen im Kreis. Alsao man pflanzt eine Pflanze und setzt im Kreis weitere 5 - 6 Pflanzen herum. Die mittlere Pflanze dann als samenspender nutzen. So erhällt man größere Anzahlen von Samen und braucht sich keinen Kopf über Verhüterlis zu machen.Yes
Ich hab das auch schon gemacht und werde auf jeden Fall dieses Jahr das gleiche machen.

LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren