Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Tomatenkrankheiten
#1
Blattfleckenkrankheit

Frucht- und Stängelfäule (Didymella lycopersici)

Dürrfleckenkrankheit (Alternaria solani)

Echter Mehltau (Oidium cycopersicum)

Grauschimmel (Botrytis cinerea)

Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans)

Tomatenmosaik Virus

Tomatenwelke

LG
Harald
Zitieren
#2
Bilder zur Kraut- und Braunfäule

Blätter
           

Früchte
       

Stängel
                   

Zitieren
#3
mit solchen Tomaten habe ich 4 Mülleimer gefüllt:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#4
(07.09.14, 22:10)asmx91 schrieb: mit solchen Tomaten habe ich 4 Mülleimer gefüllt:
:w00t::w00t::w00t::w00t::crying::crying:

Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#5
Oh das hört sich ja schlimm an! Wenn sowas bei uns vorkommt, entfernen wir die befallenen Teile der Pflanze so schnell wie möglich.
Drücke dir die Daumen, dass du dieses Problem schnell wieder in den Griff bekomst bzw. bekommen hast.

LG
Zitieren
#6
Manchmal ist es sinnvoll, das Datum der letzten Antwort zu beachten...:angel:
Zitieren
#7
Ich muß Mari1 verteidigen, das Datum dümpelt ein wenig unscheinbar am Ende des posts rum.
Wenn es am Anfang des posts, etwas kräftiger, stehen würde, wäre es für Neulinge sicherlich einfacher. wink

Liebe Grüße Günter


Mein Chili-Thread 2017 bei HOT-PAIN
Zitieren
#8
Hallo Mari1
zum Glück hat dieses Jahr die BF noch nicht zugeschlagen.
Carmen
DNFTT
Zitieren
#9
Ich hänge ich mal hier dran.
Ich habe grade eben eine Tomatenpflanze ausgerissen. Standen 4 nebeneinander und wuchsen auch prima. Doch plötzlich ist die ganz rechte innerhalb eines Tages richtig vegammelt. Die Blätter hingen welk runter, die noch kleinen Früchte, ca. Mirabellengröße, wurden eigenartig matt und sahen auch " vertrocknet " aus.
Ich habe die Pflanze noch fast eine Woche immer weiter gegossen doch eben hab ich sie doch ausgerissen.
Die Wurzeln sehen auch irgendwie trocken aus. Zuwenig Wasser kanns nicht sein. Aber was?
lg
Rima
Zitieren
#10
Hab meine Glaskugel grade nicht da. :whistling: Ohne Bilder oder genauere Beschreibung wird das alles nur Raterei.
Zitieren