Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Obere Triebe rollen sich ein
#1
Hallo,

meine Tomaten stellen mich schon wieder vor eine für mich nicht zu lösende Problematik  :noidea:

Und zwar haben sich seit vorgestern die obersten noch recht jungen und frischen Triebe total eingerollt und gekringelt.
Ich weiß nicht wieso und ob das auf irgendwas hindeutet, was der Tomate fehlt, oder nicht fehlt oder Zuviel ist....

Leider bekomme ich hier kein Bild hochgeladen weil die irgendwie immer zu groß sind....

Kann mir jemand helfen? :undecided:

Liebe Grüße!
Zitieren
#2
probiere doch mal den Bilderupload picr
den dort erzeugten Code einfach bei Deiner Antwort hier reinkopieren,
dann klappt das automatisch auch mit der Größe etc.

vermutlich kommen die gekringelten Blätter von etwas zuviel Stickstoff in der Erde,
wenn nicht noch zusätzlich gedüngt wird wächst sich das bald wieder raus.

LG  Werner
Zitieren
#3
(06.06.19, 17:06)wemu schrieb: probiere doch mal den Bilderupload picr
den dort erzeugten Code einfach bei Deiner Antwort hier reinkopieren,
dann klappt das automatisch auch mit der Größe etc.

vermutlich kommen die gekringelten Blätter von etwas zuviel Stickstoff in der Erde,
wenn nicht noch zusätzlich gedüngt wird wächst sich das bald wieder raus.

LG  Werner

Hallo Werner,

Danke für den Tipp!

Hier die Bilder:

[Bild: 35936346nd.jpeg]

[Bild: 35936347et.jpeg]

[Bild: 35936348ws.jpeg]

[Bild: 35936350ap.jpeg]
Zitieren
#4
prima das es mit den Fotos so schnell geklappt hat.

Wie schon vermutet dürften die Pflanzen momentan etwas zuviel
Stickstoff zur Verfügung haben. Ist aber harmlos und wird sich
bald normalisieren.

Ist aber teilweise auch von der Sorte abhängig.

LG  Werner
Zitieren
#5
(06.06.19, 18:28)wemu schrieb: prima das es mit den Fotos so schnell geklappt hat.

Wie schon vermutet dürften die Pflanzen momentan etwas zuviel
Stickstoff zur Verfügung haben. Ist aber harmlos und wird sich
bald normalisieren.

Ist aber teilweise auch von der Sorte abhängig.

LG  Werner

Okay, dann bin ich ja beruhigt.
Habe die Pflanzen beim Auspflanzen mit Pferdedung, Urgesteinsmehl und Hornmehl gedüngt. Also die drei Komponenten in der Erde verteilt.
 Dann verzichte ich erstmal beim Gießen auf die Zugabe von Brennnesseljauche oder?

Lg
Zitieren
#6
Pferdedung hat alleine schon recht viel Stickstoff, dazu noch Hornmehl, ebenfalls Stickstoff.
Da wird sich die Pflanze noch ne ganze Zeit einrollen.
Ja, erstmal keine Brennesseljauche und auch sonst keinen Dünger, im Pferdemist ist
genügend von allem drin.

LG  Werner
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Blätter und Stenkel rollen sich ein zapden 6 5.167 18.07.13, 13:59
Letzter Beitrag: zapden
  Blätter und Stengel rollen sich unnormal stark ein in Nähe der Blütenansätze Friesen 4 6.975 08.05.13, 23:16
Letzter Beitrag: Friesen