Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
Katekits Garten
#1
Hallo Ihr Tomatenverrückten,

Ich bin es mal wieder - einige kennen mich vieleicht noch - lange war ich nicht online, aber die Tomaten habe ich nicht an den Nagel gehängt. Die ziehe ich immer noch an den Tomatenstäben oder an Gitter. Viele sind es in diesem Jahr auch nicht. ca 50 Pflanzen sollten reichen den Bedarf zu decken. In diesem Jahr sind die Pflanzen auch noch nicht so riesig. Durch den Anbau im Thüriger Wald fehlen mir die Temperaturen - in diesem Jahr aber sicher nicht nur hier.

Fotos werden sicher auch irgendwann folgen. Bei den Sorten bin ich nicht so Experimentierfreudig und bin bei meinen Lieblingen geblieben. Orange Russian, Brandywine und Rotkäppchen, BlackCherry und natürlcih die kleine Vilma. 

Mal schauen was hier noch so los ist. Einige bekannte Namen hab ich schon entdeckt :clap: 

Also bald mehr
LG Katekit
Gruß Kati

Zitieren
#2
Schön, von Dir zu lesen.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Hallo Katekit,
Wir kennen uns noch nicht ich bin erst seit 2018 dabei.
Freu mich jetzt schon auf deine Beiträge.
Gruß Steffi
Zitieren
#4
Hallo Anneliese, Hallo Steffi,

die Tomaten wachsen in diesem Jahr schnell, das Unkraut derzeit ebenso. Der Start war in diesem Jahr etwas schwierig, bin gesundheitlich angeschlagen. Jetzt holen die Tomaten aber auf. Schaun wir mal was dabei rauskommt. Alles ziemlich zwanglos, es wird zum Essen ausreichen.
Anfang der Woche war der Fuchs bei uns und hat 9 Enten gekillt - die waren 12 Wochen alt und waren Nachkommen unserer Enten die wir selbst im Brüter gebrütet hatten. Das war ein ziemlicher Schlag. Wir haben die Sicherheitsmaßnahmen erneut verstärkt und gestern sind wieder 7 kleine Entenküken und 3 Gänseküken eingezogen.
Wir hatten doch schon ringsum alles mit Strom gesichert - Der Fuchs kam nun aber übers Dach. Das ist nun auch mit Strom gesichert.
Gruß Kati

Zitieren
#5
Ohje das mit den Enten ist aber traurig, ich drück die Daumen das die verstärkten Maßnahmen helfen.
Gruß Steffi
Zitieren
#6
Hallo,
Hier mal ein paar Zeilen. Ich bin ja 2015 mit meinem Mann von Hamburg nach Thüringen gezogen. Im Garten gab es viel zu tun. Inzwischen ist viel passiert. Meine Eltern sind inzwischen beide verstorben und auch sonst war viel los. Ich bin seit 2 1/2 Jahren krank und inzischen vorübergehend berentet. Ich hätte also jede Menge Zeit für den Garten, leider fehlt mir oft die Kraft dazu.

Meine Schmerzen (Post-Zoster-Neuralgie) werden derzeit mit Chilipflastern behandelt. Das ist echt eine hohe Konzentration Capsaicin, wird beim Arzt geklebt, bleibt für 45 min drauf bei gleichzeitiger Kühlung und mit Maske, weil die Luft im Raum schon scharf wird - dann wird es mit Spezialgel entfernt. Wirkung ist verzögert. Behandlung wird alle 8 Wochen wiederholt.

Wir haben Gemüse und einige Tomaten im Anbau.
Tiere sind auch einige. Hühner 10, Hühner-Küken 11, Küken von Sachsenenten 7, Laufentenküken 4, Gänseküken 3, Wachteln 4, ein Goldfasanenpaar, 1 Laufentenerpel, diverse Diamanttauben und Steti, unser Hund (Appenzeller)
   

Auf der Terasse hinter dem Hund sind ein paar Rotkäppchentomaten und Rocoto in Kübeln.
   

Tomatenbilder mache ich auch in den nächsten Tagen.
Gruß Kati

Zitieren
#7
Hallo Kati,
Ich wünsche dir gute Besserung.
Die Küken sind ja süß.
Gruß Steffi
Zitieren
#8
Welcome back.. :thumbup:

Die beste Krankheit taugt nichts.

Schön wenn man dann wenigstens im Garten positive Ablenkung findet.

Dann lasse uns mal deine Tomatenbilder bestaunen.. Yes

LG..
Zitieren
#9
Dane womotomate , Danke grill-fan!

Hier kommen die Tomatenbilder
           

Sorten sind Orange Russian, Chocolate Stripe, Slawonisches Ochsenherz, Oxheart, Zlatava, Brandywine, Helsing Junction Blue, Rotkäppchen, Gartenperle, Goldene Königin, Black Cherry, Monymaker, White Oxheart, Ananas, De Bereau gelb, und noch ein paar andere die mir gerade nicht einfallen.

Einige basieren noch immer aus getauschten Körnchen aus diesem Forum, viele von Anneliese - ich hab immer weiter selber Samen gemacht.
Gruß Kati

Zitieren
#10
Sieht gut aus Dein Garten.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren