Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Hilfe - Unbekannte Krankheit entdeckt
#1
[attachment=44045][attachment=44045]Hi ihr! 
Ich hab ein großes Problem mit meinen jungen Tomatenpflanzen. Diese waren bis vor einer Woche total kräftig und haben super Wurzeln. Alles war gut. Nun hat eigentlich jede Pflanze das gleiche Problem: die oberen Triebe/Blätter kräuseln sich ein und bilden sich zu einer Art „Klumpen“. Was ist das nur?? Jede Pflanze hat das entwickelt, ob draußen oder noch drin.
Was kann ich tun?? Google bringt keine Hilfe - ihr hoffentlich schon :biggrin


Liebe Grüße 
Monique


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Könnte ein Glyphosat Schaden sein.
Hast du Pferdemist in den Töpfen?
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Hast du in letzter Zeit Dünger verwendet? Flüssigdünger?
Zitieren
#4
Hey!
Ich hab Bio-Dünger verwendet und dachte, den kann man nicht überdüngen? Die Erde ist ohne Pferdemist.
Denkt ihr, die erholen sich irgendwie?
Zitieren
#5
Kompost kann man nicht überdüngen, wenn er gut abgelagert ist.

Flüssigdünger kann man überdüngen, wenn man das Mischungsverhältnis nicht beachtet.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
#6
Seh ich auch so wie kuno.

zB mit Brennesseljauche kann man nicht überdüngen.

Mit gekauftem klassischem Dünger schon.

Ich denke, die erholen sich. Falls es Flüssigdünger war, könnte man versuchen die Pflanze, mit reichlich Wasser zu übergiessen, bis unten das Wasser abläuft, damit ev. noch vorhandener Düngerrest rausgeschwemmt wird. Da es jetzt aber eh Zeit zum Auspflanzen wird, dürfte sich das Problem in mehr Erde bald beheben.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unbekannte Krankheit an Jungpflanzen somec 12 5.436 28.04.17, 14:47
Letzter Beitrag: somec