Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Meine Tomaten 2022
#1
Ich werde keine Liste tippen, sondern über Auffälliges berichten. Nach dem Desaster im letzten Jahr, habe ich einige in einem neuen Folienhaus - weil es bisher so trocken ist noch ohne Folie. Der Rest ist wie immer ungeschützt im Freiland. Wieder sind es so viele Sorten, dass der Platz nur für eine pro Sorte reicht. Ausnahme ist Joseph Lofthouse's Wildling: ein Durcheinandergekreuze über mehrere Jahre zwischen Jagoda, Hillbilly und Solanum habrochaites und pennellii (etwa 25% Wildtomate). Es sollen alle Blattformen (auch Farn, Karotte usw.), alle Pflanzengößen, alle Aromen von widerlich bis hervorragend, alle Fruchtfarben bei Cherry bis Salattomatengröße vorkommen. Nur die Keimrate sei etwas problematisch.
Sie kamen alle 10, gleichzeitig, sind inzwischen gleich groß, haben die gleiche Blattform und -farbe, gleiche Blüten und setzen alle Früchte an. Meine erste Enttäuschung legt sich. Einige der gelappten Früchte werden jetzt hellgrün, andere dunkelgrün, einige haben eine Spitze. Auf jeden Fall gehören sie zu den frühen. Mal sehen, was das wird - ich werde Fotos machen.
Zitieren
#2
Die ersten im Freiland bekommen Farbe. Der fünfte Lofthouse Wildling macht wohl das Rennen - Orange Russian 117 und Lofthouse Wildling Nr.6 folgen, wobei ich bei der Orange Russian wohl einen roten Kuckuck erworden habe. Nachdem schon 3 Jahre keine Pflanze aus der Samentüte gewachsen ist.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren