Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Ist das noch zu retten?
#1
Liebe Tomatenfreunde,

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich dieses Jahr damit nicht alleine bin, ach das Wetter  :crying:
Ich habe dieses Jahr nur 4 Tomatenpflanzen, und zwei davon sehen echt schlimm aus. Dachte am Anfang, das wäre Transpirationsproblem, weil bei uns zu Hause so feucht ist und wir das mit Lüften nicht in den Griff bekommen. Es begann mit Blasen an Stängel und Blättern, wenn die austrocknen, werden die Blätter gelb und die Stiele hm so holzig irgendwie. Naja, jetzt ist mir langsam klar, dass da wahrscheinlich ein Pilz sich hocharbeitet. Ist das der berühmte berüchtigte Alternaria? Kann man die Pflanzen noch retten bzw. kann ich sie behalten? Kann man die Früchte dann noch essen? 
Dankeschön im Voraus für Eure Antworten!
Lg Luci

[Bild: 41281251zz.jpg]

[Bild: 41281254ob.jpg]

[Bild: 41281256or.jpg]
Zitieren
#2
Spritz die mit Ortiva. Die müßtest durchbekommen.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Das könnten auch Ödeme sein. Das Problem haben dieses Jahr viele.
Zitieren
#4
Danke. Hat noch jemand eine Idee?
Bzgl. Ortiva - ich möchte die Tomaten ja noch essen und zwar möglichst bio. Das Mittel klingt aber nach Chemie pur
Zitieren
#5
Du mußt keine Chemie nehmen, probier das Hexengebräu aus...aber alle 3 Tage spritzen und dann sehen die Pflanzen richtig krank aus....aber die bekommen gesunde Geiztriebe und erholen sich...ansonsten ziehen...
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#6
(27.05.21, 20:01)Lucilinda schrieb: Danke. Hat noch jemand eine Idee?
Bzgl. Ortiva - ich möchte die Tomaten ja noch essen und zwar möglichst bio. Das Mittel klingt aber nach Chemie pur

Du kannst hier auch versuchen, mit einem unverdünnten Zwiebelsud zu spritzen!
Zitieren
#7
Ich hatte Anfang Mai ein ähnliches Schadbild und habe auch die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen, weil ich eine Pilzerkrankung vermutet habe. Dann habe ich auf einigen Seiten gelesen, dass Alternaria besonders geschwächte/gestresste Pflanzen befällt. Bei dem Wetter kein Wunder.
Zwischen der Angst, dass dann alle meine Pflanzen hin sind und dem Zweifel am Sinn und Nutzen einer Chemiekeule habe ich die Pflanzen dann rausgestellt, überdacht und fern aller anderen Tomaten an die Ostseite vom Schuppen (weil Wind aus West und eventuelle Pilzsporen..). Gut und regelmäßig gedüngt und dann dachte ich-mal sehen, was passiert. Bis jetzt sehen sie nicht schlechter aus und der Neuaustrieb ist gesund.
Bin mir bis heute nicht sicher obs überhaupt ein Pilz ist. Pewe könnte in meinen Augen auch richtig liegen.
Zitieren
#8
Hallo zusammen, auch bei mir scheint das Problem sich zumindest nicht weiter zu verschlechtern, seit die Pflanzen draußen stehen. Auch zwei andere Tomaten, die bereits drinnen daneben standen, haben nichts abbekommen. Die Zweige mit dem Schaden sind aber abgefallen und gesunde Triebe wachsen eher oberhalb.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tomaten noch zu retten? xGyver 4 558 01.08.20, 21:29
Letzter Beitrag: asmx91
  Sind die Pflanzen noch zu retten? Jannis_h 2 607 08.06.19, 00:33
Letzter Beitrag: Jannis_h