Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Tomaten-Burger stellt sich vor...
#1
Hallo Zusammen,

nachdem ich immer mal wieder hier rein geschaut habe, habe ich mich nun für eine Registrierung entschieden. Ich denke, dass ich hier noch das eine oder andere lernen kann und mit meinen Tomaten weiterkomme, wie bisher.

Zu meiner Person: Bin Mitte/Ende 30 und wohne im Rems-Murr Kreis mit Frau und 2 Kindern. Gärtnern ist für mich ein Hobby und guter Ausgleich zur Arbeit.

Garten und Tomaten: Unser Garten ist zwar relativ groß, der Tomatenbereich nimmt nicht den größten Platz dabei ein. Wir haben für die Tomaten eine Fläche von ca. 2 auf sechs Meter, in Südlage und überdacht mit einem Eigenbau Tomatendach. Direkt dahinter ist ein kleines Treibhaus, in dem ich die Pflanzen im Frühjahr vorziehe. Im Sommer sind die Tomaten unterm Dach und im Treibhaus Paprika und Tomaten. Zusätzlich existiert seit diesem Jahr noch ein Hochbeet - derzeit mit Erdbeeren, Rothkohl und Lauch. Auf einem "Ackerstreifen" gedeiht Lauch, Rotkohl und Buschbohnen.
Also wie ihr seht, gibt es nicht nur Tomaten - wobei mit denen eigentlich alles anfing und mir auch am "wichtigsten" sind. Die gibt es eigentlich jedes Jahr - mit dem Rest bin ich flexibel.

So, nun zu den Tomaten selber: Bislang war das die Sache von der Schwiegeroma. Seit letztem Jahr habe ich das nun von ihr übernommen - geht altersbedingt einfach nicht mehr. 
Letztes Jahr und dieses Jahr gab es einfach vorgezogene Tomaten aus dem Toom-Gartencenter und von verschiedenen Gärtnern. Der Platz reicht immer so für ca. 10 - 12 Pflanzen.
Die Grundlagen wie vorziehen im Treibhaus, auspflanzen, ausgeizen, düngen usw. hat mir die Oma beigebracht und letztes Jahr war der Ertrag auch ziemlich gut. Da hat sie auch noch manches gemacht. Dieses Jahr nun mach ich so gut wie alles.

Der Erfolg dürfte besser sein - bisher habe ich noch keine reifen Tomaten. Nur unreife und zum Teil jede Menge Blüten und ein paar Pflanzen mit kaum Blüten. Evtl. habe ich versehentlich statt Geiztriebe auch den einen oder anderen Fruchttrieb entfernt...  :ohmy:

Naja, alles Weitere zu den Tomaten kommt dann im entsprechenden Unterforum.


Gruß

Der Tomaten-Burger
Zitieren
#2
Hallo Tomaten-Burger,

herzlich willkommen.
Deine Tomaten werden auch noch reif.

Liebe Grüße 
Tomatenfan
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Shocked Lycolor kommt aus der Leseecke und stellt sich vor Lycolor 20 3.499 03.03.13, 16:48
Letzter Beitrag: sonne
  Ak4722 stellt sich vor ak4722 27 5.518 03.05.12, 22:06
Letzter Beitrag: Balder
  Tomatenzüchter stellt sich vor Tomatenzüchter 22 7.514 26.04.12, 17:04
Letzter Beitrag: Eifel-Mike
  Kübelanbauerin stellt sich vor Schmatzefein 19 3.148 27.02.12, 22:20
Letzter Beitrag: Schmatzefein
  Einer Wiener stellt sich vor und persentiert Saison 2011 skylobo 12 3.296 01.11.11, 16:18
Letzter Beitrag: Querbeet
  Anne Rosmarin stellt sich ein wenig vor Anne Rosmarin 35 8.198 07.06.11, 20:40
Letzter Beitrag: tortenbecca