Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Braune/Schwarze Stellen
#1
Guude,

ich bins mal wieder, nachdem Trauermücken alle gestorben sind, habe ich nach den Temperaturen(11grad), Wind und Regenfällen der letzten 3 Tage ein paar merkwürdige Stellen an meinen Pflanzen (Blättern/Stiel), aber seht selbst:

[Bild: 4suba93bey3.jpg]

[Bild: lhufqukqr2oo.jpg]

[Bild: qwt28f517x4l.jpg]

[Bild: 4iy55y5pizd.jpg]

[Bild: h6qx1bgfec2.jpg]

[Bild: 8i7a12yujlhv.jpg]

Kann das schon die Braunfäule sein, oder fehlt ihnen zum Beispiel Phosphor ?
Ich denke ich sollte betreffende Blätter abmachen und auf der Grünecke entsorgen ?

Vielen Dank
Yannick
Zitieren
#2

Bei Wind und Wetter ..da schwächeln die Pflanzen gerne.
Einzigbiggrinein Kabelbinder ...:thumbdown:
Die Pflanzen schubbeln sich daran Wund. Verwende lieber Stricke ..

Zitieren
#3
(24.06.15, 12:39)grill-fan schrieb: Bei Wind und Wetter ..da schwächeln die Pflanzen gerne.
Einzigbiggrinein Kabelbinder ...:thumbdown:
Die Pflanzen schubbeln sich daran Wund. Verwende lieber Stricke ..

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, also mal ein paar Tage abwarten ?
Zu den Kabelbindern hatte ich mal gelesen, dass man die so weit geöffnet ganz gut nutzen kann, lasse mich aber natürlich eines besseren belehren biggrin
Zitieren
#4
Wolle funktioniert auch gut, die Fäden sind stabil, und die Pflanze verletzt sich nicht.
Liebe Grüße Sebastian
Zitieren
#5
Ich würde auch sagen, beobachte das mal noch einzwei Tage.
Geht es schnell weiter, mach das Befallene ab.
Und ein bißchen Tomatendünger schadet denen wohl nicht, sie sehen ein bißchen hell aus...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#6
(24.06.15, 12:50)Frankfurteradler93 schrieb:
(24.06.15, 12:39)grill-fan schrieb: Bei Wind und Wetter ..da schwächeln die Pflanzen gerne.
Einzigbiggrinein Kabelbinder ...:thumbdown:
Die Pflanzen schubbeln sich daran Wund. Verwende lieber Stricke ..

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, also mal ein paar Tage abwarten ?
Zu den Kabelbindern hatte ich mal gelesen, dass man die so weit geöffnet ganz gut nutzen kann, lasse mich aber natürlich eines besseren belehren biggrin

:no::no: Nicht Belehren.. ,nur unnötige Fehler vermeiden helfen.
http://www.pic-upload.de/view-27466359/I...6.jpg.html
Auf deinem Bild steht die Pflanze recht nahe an der Hauswand.Das Blatt scheint sich schon franselig geschubbert zu haben.
So ähnlich gehts dem Stamm mit Kabelbindern
Zitieren
#7
Dann vielen Dank für die Antworten.
Ich tausche die Kabelbinder gegen Wolle o.Ä. aus und beobachte die Flecken mal ein paar Tage.
Zitieren
#8
Nimm etwas Breites.
Dünne Bänder erhöhen das Bruchrisiko bei rauhem Wetter.
Zitieren
#9
Ich zerschneide Stoffreste in schmale Streifen. Funktioniert ganz gut.
Zitieren
#10
Habe die Kabelbinder erfolgreich ausgetauscht und mit etwas Neudorff BioTrissol nachgedüngt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Braune Stellen an den Tomatenblättern Fenguli 15 1.807 24.07.17, 19:34
Letzter Beitrag: peter333
  Braune Stellen Topaci 22 9.195 13.06.11, 17:55
Letzter Beitrag: Hex