Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
wie ist die Tomatensorte Heidi
#1
Hallo Zusammen,
hat jemand Erfahrung mit der Tomatensorte Heidi?

Mich interessiert speziell:
1.) Geschmack?
2.) Fruchtgröße?
3.) Verwendung (z.B. Salat oder Soße)?
4.) Krankheitsanfällig?
5.) Freiland im Kübel (mit Regendach) funktioniert das?
6.) Höhe der Pflanze?
7.) Viele Geiztriebe?

Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Bin halt ein bisschen Tomaten-Verrückt und schaue jetzt schon nach Sorten für nächstes Jahr, leider finde ich nicht wirklich aussagekräftiges über die "Heidi" im Netz.
Gruß Steffi
Zitieren
#2
Ich hatte die Heidi noch nicht im Anbau, habe aber Samen hier. Das soll eine sehr gute Soßentomate sein. Wenn jemand nicht viel Tomatenpflanzen anbaut und Soße kochen will, dann ist die "Heidi" richtig. Ähnlich wie die San Marzano 2.
Geb die bitte bei Google ein, die kommt...
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Danke für deinen Input.
Ich hatte was gefunden im Netz, aber die Infos sind spärlich, da ich nur Platz für 6 Tomatenpflanzen habe muss ich mir die Sorten gut überlegen.
Ich schneide gerne Tomaten in Scheiben auf einen Teller, einfach Balsamico, Olivenöl, Pfeffer +Salz darüber, fertig. Dafür suche ich noch eine schmachhafte Tomatensorte die eher saftarm ist. Für meine Randbedingungen im Anbau hätte ich gerne mehr Infos deshalb die 7 Punktefragen.
Gruß Steffi
Zitieren
#4
(22.08.19, 08:36)womotomate schrieb: Danke für deinen Input.
Ich hatte was gefunden im Netz, aber die Infos sind spärlich, da ich nur Platz für 6 Tomatenpflanzen habe muss ich mir die Sorten gut überlegen.
Ich schneide gerne Tomaten in Scheiben auf einen Teller, einfach Balsamico, Olivenöl, Pfeffer +Salz darüber, fertig. Dafür suche ich noch eine schmachhafte Tomatensorte die eher saftarm ist. Für meine Randbedingungen im Anbau hätte ich gerne mehr Infos deshalb die 7 Punktefragen.

Die sollte absolut in dein Beuteschema passen.

Chocolate Stripes

https://www.tomaten-forum.com/showthread...9#pid33799

Mich interessiert speziell:
1.) Geschmack?  Würzig
2.) Fruchtgröße?  400g + x  
3.) Verwendung (z.B. Salat oder Soße)? Salat oder Butti
4.) Krankheitsanfällig?  Hält lange durch,wenn der Standort windig genug ist.
5.) Freiland im Kübel (mit Regendach) funktioniert das?  Freiland..zur Not auch ohne Regendach,dafür halt windige Ecke auswählen. 
6.) Höhe der Pflanze?  Ca: 1,6m - 1,8m
7.) Viele Geiztriebe? Relativ "wenig" .

Extra für dich.. :whistling: 

https://www.tomaten-forum.com/showthread...#pid115011
Zitieren
#5
:thumbup: Die sieht ja klasse aus.
Windig ist kein Problem, meine Kübel stehen auf der Terrasse mit durchsichtigen Regenschirmen als Regenschutzdach. Danke für den Tipp, hatte mir schon die "Black from Tula" ausgesucht, aber dann werde ich diese gegen deinen Vorschlag austauschen. Jetzt wäre noch ein Sorten Vorschlag in rot länglich super (deswegen kam ich auf die Heidi).
Gruß Steffi
Zitieren
#6
(22.08.19, 15:02)womotomate schrieb: :thumbup: Die sieht ja klasse aus.
Windig ist kein Problem, meine Kübel stehen auf der Terrasse mit durchsichtigen Regenschirmen als Regenschutzdach. Danke für den Tipp, hatte mir schon die "Black from Tula" ausgesucht, aber dann werde ich diese gegen deinen Vorschlag austauschen. Jetzt wäre noch ein Sorten Vorschlag in rot länglich super (deswegen kam ich auf die Heidi).

Ich persönlich bevorzuge die würzigere dunkle Variante, aber die Rote De Berao ist durchaus gut.

https://www.gemuesegarten-blog.de/2018/0...-freiland/

Die Beschreibung in diesem Bericht kann ich voll + ganz unterschreiben. ..

(Anmerkung: Die wächst auch zuverlässig in "zweiter Reihe"  /heller Schatten. )
Zitieren
#7
Die De Berao ist zu hoch, die hätte ich zwar gerne, aber die kann ja locker 2,50zig werden, mehr wie 2 Meter ist kritisch, da hängen die Tomaten schon ganz oben im Regenschirm und kappen bring ich immer nicht übers Herz.
Gruß Steffi
Zitieren
#8
Hallo,
die De Berao wurde bei mir nur 1,80m , hängt gut voll, ist dieses Jahr spät.
Gruss Bärbel
Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren
#9
(22.08.19, 17:27)womotomate schrieb: Die De Berao ist zu hoch, die hätte ich zwar gerne, aber die kann ja locker 2,50zig werden, mehr wie 2 Meter ist kritisch, da hängen die Tomaten schon ganz oben im Regenschirm und kappen bring ich immer nicht übers Herz.

Einfach oben -im Schirm- durchleiten + als Hängetomate weiter kultivieren.
Die Bearo ist da absolut "schmerzfrei" .. . Yes
Zitieren
#10
Big Grin 
:lol: stell mir das gerade vor wie das dann aussieht. Einfach zurück den Stab wieder nach unten. Spaß beiseite eigentlich eine gute Idee
Gruß Steffi
Zitieren