Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Neuling mit Schadbild überfordert
#1
Hallo zusammen,

ich habe nun das erste mal Gemüse vom Samen auf gezüchtet und verzweifle gerade ein wenig an den Tomaten. Ich kann nicht einmal sagen, welche Sorte es exakt ist.

Was ich aber sagen kann ist, dass zunächst nur eine der vier Pflanzen schwarze Flecken auf den Blätter bekommen hat. Nun ist es deutlich mehr geworden. Und auch andere Tomatenpflanzen weisen das Schadbild auf. Teilweise sind neben Blätter auch Stiele betroffen. Das Schadbild zeigt sich zuerst bei den unteren Blättern und wandert nach oben. Teilweise fangen die Blätter sich auch an zu kräuseln.

Meine Vermutung war die Dürrfleckenkrankheit, doch einige andere Beiträge hier im Forum lassen mich daran zweifeln.

Bedingungen: Pflanzerde; bisher nur einmal mit Volldünger behandelt; ab vormittags bis spätnachmittags Sonne; direkt an der Wand stehend; kleines Vordach, d.h. bei Wind nur bedingt vor Regen geschützt

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

Wenn ich noch irgendetwas zur Diagnose nachliefern soll, sagt Bescheid.

LG Markus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
#2
Servus Markus,
es handelt sich m.M.n. um Blütenendfäule und fängt mit schwarzen Flecken/ Punkten auf den Blättern an.
Zitieren
#3
Nein, das sind Ozon Schäden. Könnte auch zu starke Strahlung sein. Bitte mit Vlies abdecken.
Mir sind in den letzten Tagen ganze Kronen verbrannt!
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#4
Vielen Dank für eure schnelle Hilfe! Dann lasse ich erst einmal die Finger von Chemie.

Würdest du im Falle einer sonnenbedingten Erscheinung, die betroffenen Stellen wegschneiden oder so beibelassen?

Schönen Abend euch.

LG Markus
Zitieren
#5
(28.06.21, 16:41)Painkiller schrieb: Servus Markus,
es handelt sich m.M.n. um Blütenendfäule und fängt mit schwarzen Flecken/ Punkten auf den Blättern an.

Sorry, aber Blütenendfäule betrifft nur die Früchte (Tomaten) selbst, kommt von Calciummangel und hat mit Flecken auf Blättern nichts zu tun.

Bei den Flecken dürfte es sich um sogenannte Schutzpigment der Blätter gegen zu starke Sonneneinstrahlung handeln.
Ist also weder eine Krankheit noch eine Mangelerscheinung.


Eine Schattierung bei starker und langer Sonneneinstrahlung kann nie schaden.

LG  Werner
Zitieren
#6
Hallo,

zu den Flecken hat Werner alles gesagt.
Grundsätzlich halte ich deine Töpfe für zu klein und das Substrat ist jetzt nur die oberste Schicht oder?

LG Markus
Zitieren
#7
Behalte mal trotzdem die Blütenansätze und die Früchte selbst im Auge.
Zitieren
#8
Guten Morgen zusammen,

ja korrekt, die Töpfe könnten etwas größer sein. Ich habe eine Deckschicht Blähton auf die Pflanzerde gestreut, um die Verdunstung durch Sonnenstrahlung zu reduzieren.

Also die Früchte sehen (bisher) makellos aber werde sie weiterhin im Auge behalten.

Ich werde dann schauen, dass ich Sie mit Vlies o.ä. vor der direkten Sonne etwas schütze.

Zunächst bin ich erstmal erleichtert.

Vielen Dank allen für die zahlreiche Unterstützung.

LG Markus
Zitieren
#9
Wenn ich kein Vlies zur Hand habe, nehme ich ganz normale Tageszeitungen, finde den Schutz noch besser, einfach mit Wäscheklammern hinmachen...
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren