Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Tomate Ernteglück lässt an manchen Triebe/Blätter hängen
#1
Hallo liebes Forum,

Ich komme ursprünglich aus dem Chili forum und mache viel mit Chilis. Dieses Jahr habe ich auch ein paar Tomaten angepflanzt. Meine größte Ernteglück zeigt jedoch komische Erscheinungen. Manche triebe hängen am Ende herunter und die Blätter sind total schlaff. Siehe Bilder. Die Pflanze an sich wirkt gesund. 
Sie steht in einem 14 Liter Topf mit tks2 Erde und perlite und drainage. Ich habe sie bei schlechtem Wetter im Haus und sonst draußen auf einem Südbalkon. 
Ich bin wirklich überfragt was das Problem ist und hoffe, dass es hier Profis gibt, die mir helfen können. Ich freue mag die Pflanze sehr und würde mich freuen wenn sie überleben würde. 
Gruß Sandro

Ich sehe gerade die schaffen Blätter werden von unten an den Rändern einwenig lila oder zumindest dunkel.
Bild kann ich leider irgendwie nicht mehr anhängen...

Gruß


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Zitieren
#2
Hallo,
teilweise sieht die Erde recht trocken aus, das kann aber auch auf den Bildern täuschen.

Wenn die Blätter anfangen sich lila zu verfärben, kann das auf einen Phosphormangel, ausgelöst durch extreme Temperaturunterschiede, hindeuten.
Zitieren
#3
Hallo @painkiller,

Erstmal vielen Dank für die Antwort.
Ja, die Temperaturunterschiede sind durchaus da gewesen bei dem wechselhaften Wetter. Teilweise waren sie über Nacht draußen wenn ich wusste, dass es nicht friert und dann wieder drinnen bei viel Wind usw...wenn Sonne war natürlich raus und dann hat es hier mal schnell 30 Grad auf dem Balkon.
Gibt es etwas, dass ich jetzt tun kann?
Danke nochmals.
Sandro
Zitieren
#4
Ich denke, wenn sie jetzt bald in ihren endgültigen Topf kommt, wird sie sich berappeln und weiterwachsen. Die sieht ansonsten gut aus.
Und wegen zu trocken brauchst Du Dir keine Sorgen machen, das ist besser als dauerhaft zu naß.
Zitieren
#5
Sind die betroffenen Triebe dauerhaft lahm oder nur wenn es relativ warm ist oder die Sonne direkt auf die Pflanze scheint?
Wie lange ist die Pflanze schon in dem 14L Topf mit TKS2?

LG  Werner
Zitieren
#6
Hallo an alle,

Vielen Dank für eure tollen Antworten und die Hilfe. Ich habe die "kleine" wirklich lieb gewonnen und würde mich freuen wenn sie es packt.
Ich beantworte mal die Fragen:

Sie steht seit ca 5 Wochen in der tks2 mit 14 Litern.
Aufgrund dem Platzmangel auf meinem Balkon habe ich (aktuell) nicht vor sie nochmals umzutopfen. Ich weiß es ist nicht viel Platz für die Tomate aber ich habe eben nur begrenzt Platz wenn ich auf dem Balkon noch laufen möchte ?
Ich hoffe einfach, dass sie sich wieder fängt ansonsten werde ich mir einen Phosphor Dünger zulegen und vorsichtig damit düngen um sie wieder hin zu bekommen.
Soweit ich gesehen habe, sind die Stängel/Trieb enden dauerhaft lahm und nicht nur bei Sonne.

Gruß Sandro

Vielen Dank nochmal für die Hilfe. Ich halte euch auf dem laufenden.
P. S. Sollte jemand eine chili Frage haben, meldet euch gerne bei mir vielleicht kann ich ja ein wenig Hilfe zurück geben auch wenn es nicht direkt hier rein passt. Ich hoffe das ist ok, dass ich das jetzt so hier sage.
Zitieren
#7
Kauf Dir einen Guano Dünger!!! 

https://www.baywa.de/de/garten/gartenarb...73880/?utm

den kannst für alles nehmen, auch für die Chilis....
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren