Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Helle vertrocknete Blätter
#1
Hallo zusammen, ich hoffe jemand weiß Rat. Meine Tomaten haben helle Blätter die von der Blattspitze her vertrocknen? Es ist ein Langzeit Dünger in der Erde, eher sparsam dosiert. Ich dachte ich habe vielleicht zu viel gegossen. Kann mir jemand sagen, was sie haben? Ist es Sonnenbrand, ein Mangel oder eine Krankheit???

Und was kann ich dagegen tun?

[Bild: da6ee7-1618160222.jpg]

[Bild: c70c23-1618160369.jpg]

[Bild: 5e7166-1618160433.jpg]
Zitieren
#2
Hallo, ich bekomme die Bilder nicht auf.
                     

Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren
#3
Jetzt sollte man die Bilder ansehen können smile
Zitieren
#4
Beim Betrachten der Bilder konnte ich mich leider nur auf die wunderschönen Fingernägel konzentrieren, sorry.

Aber vielleicht zu viel Dünger ? Ganz junge Pflanzen brauchen erst mal kein oder sehr wenig Dünger, am besten Kompost.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
#5
Ich tippe auf Sonnenbrand, wo stehen sie denn?

Obendrein würde ich auf Schädlinge kontrollieren. Mit dem Düngen gebe ich Kuno recht, es wäre mir auch noch zu früh für so zarte Pflänzchen.

Das letzte Bild kann ich nicht öffnen und weiß daher nicht, ob es ein Ganzkörperfoto einer Pflanze gibt. Das wäre sicher aussagekräftiger. Welche Erde hast du benutzt?
Zitieren
#6
Hallo, danke schon mal für eure Antworten. 

Also ich habe so 15-20% Perlite in die Erde gemacht und auf einen 10 Liter Kübel ungedüngte torffreie Blumenerde eine kleine Hand Langzeitdünger für Tomaten und alles gut vermischt. Also war deutlich unter der Empfehlung. Ich tippe fast, dass sie zuviel in der Sonne waren, da ich sie an den sonnigen Tagen ganztags draussen hatte, da hab ich es wohl etwas zu gut gemeint und hätte langsam abhärten müssen.. ich werde erst mal nicht mehr düngen. Geht das mit dem Sonnenbrand hin? Pflanzen die ich drin gelassen hatte, hat es nicht erwischt  :huh: :huh1:

Eine Frage habe ich dann noch zusätzlich: Ab wann fange ich normal mit dem Düngen an? Ich hatte irgendwo mal gelesen nach dem ersten richtigen Blattpaar soll man beginnen.. aber ist ja dann doch zu früh oder?

LG und danke für eure Tipps!
Zitieren
#7
Kann Lavandula nur zustimmen, wird Sonnenbrand sein, zumindest das zweite Bild. Kriege ich auch jedes Jahr aufs Neue wieder hin  sad Ich benutze mittlerweile ein Gestell mit Schattiernetz, sobald die Pflanzen raus kommen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie hinter Fensterglas (mehrfachisoliert) keinen Brand bekommen -> passt zu deiner Aussage. Ich vermute, dass die Scheiben nur einen geringen UV-Anteil durchlassen, die Blätter werden dann auch sehr dünn. Stellt man sie dann plötzlich raus, kommen sie damit nicht klar. Also, die Pflanzen überleben das, aber der Brand an den alten Blättern bleibt.
Happiness is only real when shared.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vertrocknete Blätter, Verbrennungen? Christiane 6 2.444 08.05.16, 23:46
Letzter Beitrag: Christiane