Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
wemu's Gemüse und sonstiges im Garten
#1
damit es bei den Tomaten nicht zu unübersichtlich wird mache ich für alles andere im und aus dem Garten ein extra Thema:

Das Frühbeet bewährt sich jetzt im 3. Jahr mit der eingebauten "Pferdemistheizung"

[Bild: 32268153bm.jpg]

Ende dieser Woche beginnt die Radieschenernte:

[Bild: 32268154jt.jpg]

Meine vorgezogenen Gemüsezwiebel (3 Sorten) sind vergangene Woche eingepflanzt und mit Holzgestell für das Gemüsefliegennetz sowie Luftpolsterfolie
gegen eventuelle Nachtfröste geschützt worden.

[Bild: 32268157za.jpg]

Frühlingszwiebel sind fertig zur Ernte und meine erstmals gesteckten Knoblauchpflanzen (im Hintergrund) bekamen ebenfalls ein Gemüsenetz verpasst.

[Bild: 32268155nc.jpg]

Die Frühkartoffeln (wie immer die Sorte Annabell) sind seit einer Woche unter der Erde und auch mit Luftpolsterfolie ausgestattet.

Ab Ostermontag wird es ja deutlich wärmer, fürs kommende Wochenende soll es dann über 20° geben, dann gehts ordentlich voran................

allen noch ein schönes Osterwochenende

LG aus dem Nordschwarzwald
Werner
Zitieren
#2
Sieht mal wieder richtig gut aus bei dir. :thumbup:

Ende dieser Woche beginnt die Radieschenernte: 


Saxa 2 ?

Dein Salat + Kohl..neidisch guck.. :sweatdrop:

Bis zum Wochenende sollen die Nachttemperaturen auch bei mir passen , dann wird das Hochbeet voll gestopft   Glasses
Zitieren
#3
saxa2,  muß ich erst nachfragen, hatte den Samen von meiner Schwiegermutter,
kann mich an den Namen gerade nicht mehr erinnern. Ist auf alle Fälle eine Sorte fürs Frühbeet,
die fürs Freiland schießen im Frühbeet nur ins Kraut, und unten dran ist dann nichts!

Die Kohlrabipflanzen sind vom Dehner Gartencenter, meine selber gezogenen sind irgendwie nicht so richtig was geworden. Auch der Batavia Salat
stammt von dort, von meinem Samen ging so gut wie nichts auf, der war zu alt!

Nur die Kopfsalatpflanzen sind aus eigener Anzucht.

Dann viel Spaß mit dem Hochbeet bepflanzen. Hoffentlich bleiben dann die Temperaturen längerfristig im angenehmen Bereich.


LG  Werner
Zitieren
#4
Dann viel Spaß mit dem Hochbeet bepflanzen. Hoffentlich bleiben dann die Temperaturen längerfristig im angenehmen Bereich.


DANKE, werde ich haben.


Derzeitige Bodentemperatur: Hochbeet = 9,3°  (Letzte Nacht lag die Lufttemperatur bei  2,5° ) .

Ich denke, das passt.

LG..
Zitieren
#5
Hier war letzte Nacht wieder knackiger Frost. Auf meinen Luftpolsterfolien
wieder richtig Eis drauf. Zum Glück puffert die Luftpolsterfolie so um 2 - 3° wärmer.
Bei meinen Gemüsezwiebeln habe ich zur absoluten Sicherheit einen Heizlüfter drin, der schaltet sich
ab einer Temperatur von 1,5°C ein, sobald ca. 2° erreicht sind dann wieder aus.

Im GWH lief die Heizung (1000W Heizlüfter) insgesamt 2Std 45min um bei den Tomatenpflanzen eine Mindesttemperatur von
10°C zu halten. Außentemperatur am Erdboden war sicher um die -2C.

Für die nächsten Nächte sind hier immerhin +7°C Tieftemperatur angesagt, da müßte die Heizung eigentlich ausbleiben?

LG    Werner
Zitieren
#6
Heute morgen wieder Bodenfrost, alles weiß mit Reif überzogen......
trotzdem gibts endlich was rotes zu ernten. Nein keine Tomaten aber immerhin.....................

[Bild: 32317278np.jpg]



Sun Grüße aus dem Nordschwarzwald
Werner
Zitieren
#7
Nicht nur die Tomaten gedeihen bei dem warmen Aprilwetter gut, auch beim restlichen "Gemüse" geht es deutlich voran.
Die ersten Kopfsalate sind geerntet, Radieschen und Eiszapfen gibts immer noch täglich, und auch meine Frühkartoffel
legen sich ins Zeug:

[Bild: 32408362iu.jpg]

morgen werde ich die restlichen Pflanzkartoffeln unter die Erde bringen.

Zuchinis und Gurken wachsen noch im Haus, und gestern habe ich noch Melonen gesät.

LG  Werner
Zitieren
#8
Der Sommer im April geht weiter, entsprechend auch das Wachstum der Pflanzen und somit natürlich auch der Platzmangel.
Allerdings überhaupt kein Grund zum jammern............

Die Auberginen haben nun mal große Blätter:

5 x Galine und 1 x Carlson

[Bild: 32446230jv.jpg]

die 3 Caspar kommen heute noch in Ihre endgültigen Töpfe:

[Bild: 32446234tp.jpg]

meine beiden selbst ausgesäten Pepinos (Birnenmelonen) sind schon zusammen im großen Topf.
Der Samen ist von einer letztjährigen Frucht, keine Ahnung ob die Sortenfest sind, die Blätter sehen dieses Jahr irgendwie riesig aus????

[Bild: 32446235ym.jpg]

Die ersten 10 "richtigen" Melonen  (Cantaloupe, Charentaise und SummerdreamF1) sind im Zeitplan:

[Bild: 32446228cp.jpg]

dieses Jahr besteht im Vergleich zu den letztjährigen -5° keine Frostgefahr für die Obstbaumblüte:


[Bild: 32446237qu.jpg]

LG aus dem Nordschwarzwald
Werner
Zitieren
#9
Hallo wemu,

traumhaft dein Garten mit den vielen Pflanzen. Hätte ich wohl auch gern, würde ich aber gar nicht mehr schaffen.

Liebe Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#10
@virgi: ja, so ein Gemüsegarten ist nahezu ein "Fulltime Job", vorallem wenn es so wie bei uns seit Wochen nicht mehr richtig geregnet hat und im April schon Sommer ist.
            Meine Regenwasservorräte gehen diese Woche zu Ende, und das schon im April?
            Aber trotz der vielen Arbeit ist es einfach toll zu sehen wie die Pflanzen sich entwickeln und zwischendurch kann man ja auch einiges ernten.

Heute gibt es den 2. Rhabarberkuchen. Als die ersten Spitzen des Rhabarberstocks zu sehen waren habe ich eine nicht mehr verwendete Komposttonne darüber gestellt
wo nur relativ wenig Licht durch kommt. Das Ergebnis sieht dann so aus:

[Bild: 32498974on.jpg]

viel Stengel und wenig Blatt, die Tulpe wächst da etwas ungeplant.

[Bild: 32498973jy.jpg]

im Hintergrund der 2. Rhabarberstock ohne Abdeckung.

[Bild: 32498977vr.jpg]

ein Blick von oben in den Komposter:


[Bild: 32498975oi.jpg]

und die heutigen 5 Stengel für den Kuchen:

[Bild: 32498976gn.jpg]

die Stengel sind sehr zart und schmecken super.

LG    Werner
Zitieren