Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Hallo, suche milde Tomaten
#1
Hallo,
ich habe mich hier angemeldet in der Hoffnung, dass mir jemand milde Tomatensorten empfehlen kann, da ich auf säuerliche Tomaten Allergisch reagiere.
Ich habe schon eine Sorte gefunden, die ich vertrage, und zwar die Annanastomate . Aber die hat so fürchterlich wenig Ertrag... vielleicht kennt Ihr ja noch weitere milde, säurearme Sorten? Give_rose
Liebe Grüße
Mia
Zitieren
#2
Verwandelst Du Dich auch mit einem Zauberarmreif in eine Elfe? Clown

"Milde" Tomaten gibt es massenhaft. Besonders die gelben und weißen Exemplare sind meist mit wenig Säure gesegnet. Leider schmecken sie dann oft auch eher langweilig...:noidea:

Versuche einmal, ob es wirklich die Säure ist, auf die Du reagierst. Mein Liebster bekommt Probleme bei Tomaten, die nicht ganz reif geworden sind, oder künstlich nachgereift wurden. da ist dann noch viel unabgebautes Solanin in der Tomate...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#3
Der Tipp von German Green ist auf jedenfall überlegenswert, falls Du bisher vor allem gekaufte Tomaten gegessen hast. Wenn Du sowieso selbst anbaust, dann ist er natürlich hinfällig.

(15.05.16, 21:58)Miaandme schrieb: ... die Annanastomate . Aber die hat so fürchterlich wenig Ertrag...

Äääh *hüstel* wenig Ertrag? :huh1: Späte Reife, ja, aber über wenig Ertrag konnte ich mich bei der Ananas bisher nicht beklagen, das werden doch gewaltige Oschis.

Egal, Du suchst milde Tomaten. smile
Eine grüne Sorte, die mich von der mildaromatischen Fruchtigkeit ein bissl an die Ananas erinnert (aber anders schmeckt), ist die Malakhitovaya Shkatulka. Auch einige andere grüne Fleischtomaten empfand ich als lecker aromatisch aber eher mild, z. B. Cherokee green und Green Helarios (Grüne von Helarios).

Ansonsten würde ich auch zuerst an die Gelben Sorten und die weißen Sorten denken. Blondköpfchen, Bianca, Snow White Cherry (Schneewittchen), Weiße Königin, Azoychka ...
Zitieren
#4
Hallo Mia,

wie Mechthild schon schreibt, gibt es viele davon. Sogar recht robuste und ertragreiche. Mir fallen da zuerst die Anna Hermann ein(gelb), auch die Gelbe(oder goldene) De Berao. Auch die De berao(rot) ist eher mildMild und sanft ,aber mit Aroma war bei mir die Whapsipinicon peach, Shah Micado White, Giant white Beafsteak.

Bei den rosanen fällt für mich Ceman drunter, auch mit einem gewissen Aroma, dennoch eher mild.

Bei den Grünen Green Giant mild aromatisch bei uns. Bei den braunen ist mild aromatisch bei uns gewesen die Purple Russian

Wie du siehst, sind es eher Fleischtomaten, die mir einfallen, die normalgroßen gelben und weißen die ich bisher hatte, waren alle eher mild. Goldene Königin, weiße Tomesol fallen mir da ein.

Ananas war hier auch immer ziemlich ertragreich.

Hoffe, dass ich ein wenig helfen konntesmile
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#5
Hi,
leider nein, aber würde ich gerne :-)
Also ich vertrage Grundsätzlich keine Supermarkttomaten und letztes Jahr hatte ich Galinas angebaut (gelbe Cocktailtomate) die hab ich auch nicht vertragen. Die Ananas hingegen einwandfrei. Dann hatte ich noch eine schwarze Fleischtomate - die hab ich auch vertragen, aber leider war das Etikett dann von der Sonne so ausgebleicht, dass ich nicht mehr lesen konnte wie sie heiß und gemerkt hatte ich es mir leider nicht...ich glaub irgendwas mit Noir...
LG
Zitieren
#6
Hi, ich hatte bei der Annanastomate nur 2 reife Früchte, die restlichen sind nicht mehr reif geworden... Bianca wartet hier gerade auf dem Fensterbrett auf den Sommer... die anderen werde ich dann nächstes Jahr probieren.
Für dieses Jahr lass ich mich mal überraschen ob ich von
Bianca
White Currant
Cerise orange
Broad Ripple Yellow Currant
Resi Gold
orange Berry
Zuckertraube
Ontario
Mexikanische Honig
Vesennij mijeurinskij
Berner Rosen
Matts Wild cherry
Auriga
was vertrage :-)
LG
Zitieren
#7
Die späten Tomaten kann man früher anziehen, dann fruchten sie etwas eher.
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#8
das ist ein Supertipp!:clap: wann fängst Du an?
Zitieren
#9
Da ich ohne Kunstlicht anziehe, fange ich Anfang Februar an. Manche machen es schon eher.
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren