Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Papierartige, weisse Flecken?
#1
Hallo allerseits!
Ich habe mich grad neu angemeldet, da ich einfach nicht weiter weiß. 
Vor 4 Tagen habe ich meine Tomaten rausgepflanzt auf den Balkon. (Davor ca. 1 1/2 Wochen abgehärtet.)
Am nächsten Tag waren dann auf den unteren Blättern diese weißen, trockenen Flecken. Ein bisschen durchscheinend, wie Pergamentpapier. 
Ich dachte erst Sonnenbrand, aber es war gar nicht so sonnig die letzten Tage?
Inzwischen hat sich das auch auf die oberen Blätter ausgebreitet und einige der Flecken sind ganze Löcher. 
Ich kann aber auch keinerlei Fraßfeinde finden?
Habt ihr Ideen, was das sein könnte? Oder was ich jetzt machen kann?
Wäre für Hilfe sehr dankbar!

Fotos hier
Zitieren
#2
Das ist Sonnenbrand, siehe Post von Sanchez. Powdery Mildew (imgur comment) ist Quatsch. Maya und die anderen haben das dort auch schon gut erklärt. Die Blätter auf den Bildern sind ja noch recht zart, da reichen eventuell schon ein paar Sonnenstunden bei dem aktuellen Hochstand der Sonne. Außerdem hatten wir auch viel Hochnebel / Schleierwolken, da kommt noch viel Strahlung durch. Hier wird oft die Analogie zu dem Sonnenbrand, den man sich im Sommer beim Schwimmen bei bedecktem Himmel holen kann, gezogen.

Ich hab ein paar Pflanzen da ist mir das, trotz Sonnenschutz, genauso passiert. Mich hatte dieses gesprenkelte verwundert, so ähnlich wie bei dir. Ich denke auch wie die anderen, dass das von Wasser auf der Oberfläche kommen kann. Ich hatte in der Zeit Hexengebräu mit einem Zerstäuber aufgebracht, möglicherweise ist das nicht schnell genug abgetrocknet.
Wenn das Wetter besser wird, mache ich vielleicht mal ein zwei Fotos und stelle sie ein. Deine Pflanzen werden normal weiterwachsen, die oberen Blätter sehen ja schon gut aus. Wie aber in dem anderen Thread beschrieben, die Flecken werden bleiben.
Happiness is only real when shared.
Zitieren
#3
Könnten vielleicht sein das die Tomatenminierfliege ihre Eier in die Blätter gelegt hat, bin aber nicht sicher.
Gruß Steffi
Zitieren
#4
1. Foto: Guck mal auf die Blattunterseiten, ob Du da schwarze Pünktchen findest.
Das sieht nach Thripssaugspuren aus.
Thripse (Fransenflügler) sieht man nicht unbedingt, weil sie nicht wie Blattläuse brav sitzen bleiben und sich erwischen lassen. Sie fliegen halt durch die Gegend und sind auch zu Befallsbeginn als Einzeltiere unterwegs. Ergo: schwer zu entdecken.

2. Foto: Schabefraß. Sowas machen Blattwespenlarven. Ganz typisch, dass da kein Loch ist, sondern das papierartige Fenster stehen bleibt.
Blattwespenlarven sind meistens grün und werden daher schnell übersehen. Sie lassen sich fallen und verstecken sich in der Erde oder unter dem Topfrand, wenn die Pflanze berührt wird. Also mal genau unten, am Topf, im Untersetzer etc. nachsehen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Weisse-Braune Flecken MarcoXavier 15 3.772 21.04.16, 12:05
Letzter Beitrag: Lucilinda