Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Häcksler Messer oder Walze
#1
Hallo ihr lieben. Eine etwas allgemeinere GartenFrage. Ich möchte mir gerne einen Häcksler anschaffen. Häckselgut soll eher Strauchschnitt, ggfls auch eher krautige Konsistenz und im Herbst evtl auch Laub sein. Ziel soll sein, Mulch und Kompostiergut zu gewinnen. Stärkeres Holz oder größere Mengen stehen eigentlich nicht an. Ist dafür eher ein Walzenhäcksler geeignet oder reicht ein Messerhäcksler? Bisher habe ich mit ab und zu einen Walzenhäcksler ausgeliehen, aber ich glaube der war nicht besonders gut. Mit einem Messerhäcksler habe ich noch nie gearbeitet. Er sollte auch nicht zu schwer und groß sein. Eigentlich dachte ich an eine 220V Versorgung. Aber eine Kraftstromdose wäre zur Not vorhanden. Vom Preis her sollte es eine "vernünftige" Lösung also ein gutes Preisleistungsverhältnis sein. Kennt sich jemand damit aus? Liebe Grüße tomatodoc.
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#2
(02.02.20, 22:09)tomatodoc schrieb: Hallo ihr lieben. Eine etwas allgemeinere GartenFrage. Ich möchte mir gerne einen Häcksler anschaffen. Häckselgut soll eher Strauchschnitt, ggfls auch eher krautige Konsistenz und im Herbst evtl auch Laub sein. Ziel soll sein, Mulch und Kompostiergut zu gewinnen. Stärkeres Holz oder größere Mengen stehen eigentlich nicht an. Ist dafür eher ein Walzenhäcksler geeignet oder reicht ein Messerhäcksler? Bisher habe ich mit ab und zu einen Walzenhäcksler ausgeliehen, aber ich glaube der war nicht besonders gut. Mit einem Messerhäcksler habe ich noch nie gearbeitet. Er sollte auch nicht zu schwer und groß sein. Eigentlich dachte ich an eine 220V Versorgung. Aber eine Kraftstromdose wäre zur Not vorhanden. Vom Preis her sollte es eine "vernünftige" Lösung also ein gutes Preisleistungsverhältnis sein. Kennt sich jemand damit aus? Liebe Grüße tomatodoc.

Ich hatte mal einen Häcksler genau für dein Vorhaben. 
Je mehr Blätter/Kraut er zerhäckseln sollte,umso schneller verstopfte das Gerät.
Immer musste man rumpulen + wenn dann mal gar nichts mehr ging,alles aus einander schrauben.

Der aller größte Nachteil: Diese Geräte sind durch ihre relativ hohen Drehzahlen unangenehm laut.

Mein alter (1000W) Zweitrasenmähers löst dieses Anliegen WESENTLICH schneller.(+leiser..) :devil:
 
Natürlich muss man über das Material wenigstens zweimal eher drei mal drüber fahren,bevor man es mit dem Fangkorb aufliest.

[Bild: 37793593vp.jpg]
[Bild: 37793595to.jpg]
[Bild: 37793599da.jpg]
[Bild: 37793604il.jpg]

Oder 15m Kirschlorbeerhecke..
[Bild: 37793642nc.jpg]
[Bild: 37793643zs.jpg]
[Bild: 37793644vv.jpg]
[Bild: 37793645wa.jpg]



 Ich kann nur sagen, sehr angenehmes Arbeiten.

Einzig für Sonnenblumenstiele + mal gröberes Material habe ich mir einen gebrauchten Walzenmäher für kleines Geld zu gelegt.
Zitieren
#3
(02.02.20, 22:56)grill-fan schrieb:
(02.02.20, 22:09)tomatodoc schrieb: Hallo ihr lieben. Eine etwas allgemeinere GartenFrage. Ich möchte mir gerne einen Häcksler anschaffen. Häckselgut soll eher Strauchschnitt, ggfls auch eher krautige Konsistenz und im Herbst evtl auch Laub sein. Ziel soll sein, Mulch und Kompostiergut zu gewinnen. Stärkeres Holz oder größere Mengen stehen eigentlich nicht an. Ist dafür eher ein Walzenhäcksler geeignet oder reicht ein Messerhäcksler? Bisher habe ich mit ab und zu einen Walzenhäcksler ausgeliehen, aber ich glaube der war nicht besonders gut. Mit einem Messerhäcksler habe ich noch nie gearbeitet. Er sollte auch nicht zu schwer und groß sein. Eigentlich dachte ich an eine 220V Versorgung. Aber eine Kraftstromdose wäre zur Not vorhanden. Vom Preis her sollte es eine "vernünftige" Lösung also ein gutes Preisleistungsverhältnis sein. Kennt sich jemand damit aus? Liebe Grüße tomatodoc.

Ich hatte mal einen Häcksler genau für dein Vorhaben. 
Je mehr Blätter/Kraut er zerhäckseln sollte,umso schneller verstopfte das Gerät.
Immer musste man rumpulen + wenn dann mal gar nichts mehr ging,alles aus einander schrauben.

Der aller größte Nachteil: Diese Geräte sind durch ihre relativ hohen Drehzahlen unangenehm laut.

Mein alter (1000W) Zweitrasenmähers löst dieses Anliegen WESENTLICH schneller.(+leiser..) :devil:
 
Natürlich muss man über das Material wenigstens zweimal eher drei mal drüber fahren,bevor man es mit dem Fangkorb aufliest.

[Bild: 37793593vp.jpg]
[Bild: 37793595to.jpg]
[Bild: 37793599da.jpg]
[Bild: 37793604il.jpg]

Oder 15m Kirschlorbeerhecke..
[Bild: 37793642nc.jpg]
[Bild: 37793643zs.jpg]
[Bild: 37793644vv.jpg]
[Bild: 37793645wa.jpg]



 Ich kann nur sagen, sehr angenehmes Arbeiten.

Einzig für Sonnenblumenstiele + mal gröberes Material habe ich mir einen gebrauchten Walzenmäher für kleines Geld zu gelegt.
Toll. Genau richtig. Meine Meinung. Walzenhächsler immer besser als Messer. Laub und so weiter wie du auf deinen Bildern Rasenmäher. Mei mir ist das auch so. Man kann auch gleich mit aufnehmen. Braucht man nicht Laub harken.

LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#4
:thumbup: ok grillfan, die Laubhäckselstrasse mit dem Rasenmäher ist beeindruckend. Mal sehen, ob ich das im Herbst so realisieren kann. Aber für die Sonnenblumen und die Fliederzweige muss ich wohl doch nach einer anderen Lösung schauen...Danke erstmal
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren