Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Hokaidopflanze abgebrochen.
#1
Ich habe gestern meinen Hokaido in die Ecke des Hochbeetes gepflanzt.
Heute lag die Spitze des Kürbis neben der "rausgezogende" Pflanze.
Kann man die, wie bei Tomaten im Wasser wieder bewurzeln lassen?
Sie hatte schon Blüten angesetzt, war aber ansonsten noch sehr klein.
( ca 5-7cm)
fragende Grüße Monika
Zitieren
#2
Kürbisse und Gurken wurzeln im Wasserglas eigentlich sehr schnell.
Ich würde es auf jeden Fall versuchen. Die Blüten werden ohnehin nur erstmal männliche sein. Die vielleicht besser wegknipsen, wenn man gut ran kommt.

LG KaVa
Zitieren
#3
Meines Wissens :angel: bewurzeln sie im Wasser nicht, damit habe ich aber keine Erfahrungen. Ich weiß nur, daß die Riesenkürbiszüchter den Stengel an Blattachseln mit Erde bedecken, damit sich dort zusätzliche Wurzeln bilden. Das scheint also zu funktionieren.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#4
2 Antworten und 2 verschiedene Meinungen.
Erstmal Danke euch beiden, aber jetzt bin ich genau so schlau wie vorher.
Gibt es denn keinen hier im Forum der damit Erfahrung hat???
Soll ich ihn in ein Wasserglas stellen, oder lieber direkt in die Erde stecken oder aber gleich entsorgen?
Zitieren
#5
Geht draufsetzen/pfropfen, wie beim veredeln?
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#6
(24.05.16, 00:10)Anne Rosmarin schrieb: Geht draufsetzen/pfropfen, wie beim veredeln?

Leider nicht mehr, das Wurzelstück war nicht mehr zu retten und ist bereits entsorgt.
Nur das oberere Stück mit Blätter und Blüten ist noch vorhanden.
Zitieren
#7
...dann vielleicht auf eine andere Pflanze?
Gruß
Zitieren
#8
(24.05.16, 12:11)anne63 schrieb: ...dann vielleicht auf eine andere Pflanze?

Das wäre vielleicht eine Möglichkeit.
Aber auf was für eine ?
Es war mein einziger Kürbis. Tomaten habe ich jede Menge und 3 Zucchinis.
Außerdem habe ich noch nie veredelt, würde es aber versuchen.
Zitieren
#9
(24.05.16, 12:28)akinom 53 schrieb:
(24.05.16, 12:11)anne63 schrieb: ...dann vielleicht auf eine andere Pflanze?

Das wäre vielleicht eine Möglichkeit.
Aber auf was für eine ?
Es war mein einziger Kürbis. Tomaten habe ich jede Menge und 3 Zucchinis.
Außerdem habe ich noch nie veredelt, würde es aber versuchen.

Dein Kürbis kannst auf eine Zucchini setzen, das müsste gut funktionieren!
Liebe Grüße Marion
Zitieren
#10
Oder Du kaufst Dir einen Gelben Zentner in der Gärtnerei oder auf dem Markt, und machst was Besseres draus...:angel:
Derzeit werden hier Jungpflanzen im Blumenladen angeboten.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren