Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wuehlmaeuse
#1
Wühlmäuse
sollte natürlich das Thema heissen, aber da kam immer die Anzeige "fürchterlicher error" oder so ähnlich ...

Die Mistviecher haben mir eine Aubergine gekillt :crying::crying::crying::eek::eek::eek:

Den Wühlmausschreck ignorieren sie, das Gift fressen sie meistens nicht, morgen gehe ich eine Falle kaufen.

:devil::devil::devil::thumbdown::thumbdown::thumbdown::hammer::hammer::hammer::angry::angry::angry:
Zitieren
#2


Oh weh - das ist echt ärgerlich. Auch so eine Plage gegen welche eintausendundein Mittel helfen - oder auch nicht.

Drücke die Daumen :devil: :devil: :devil:

Grüße von Hier


Im Garten wächst mehr als man ausgesät hat - und davon viel!
Zitieren
#3
Aubergine, wir hatten im Frühjahr auch Wühlmäuse, Gott sei Dank aber nur im Rasen.:devil:
Allen einigermaßen friedlichen und moderaten Ausweisungsversuchen haben sie getrotzt, Da hatte GG die Nase voll und hat irgendwelche Kugeln gekauft (Wühlmausschreck), die sich mit Verbindung mit Wasser in irgendein Gas verwandeln, in die Gänge geschmissen :devil: Und weg waren sie.:clap: GG sagt, es killt sie nicht, sondern vertreibt sie nur:huh::whistling::whistling::whistling:
Viel Glück mit der Falle (Lebendfalle???)
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#4
(04.07.11, 22:28)orchidee schrieb: Aubergine, wir hatten im Frühjahr auch Wühlmäuse, Gott sei Dank aber nur im Rasen.:devil:
Allen einigermaßen friedlichen und moderaten Ausweisungsversuchen haben sie getrotzt, Da hatte GG die Nase voll und hat irgendwelche Kugeln gekauft (Wühlmausschreck), die sich mit Verbindung mit Wasser in irgendein Gas verwandeln, in die Gänge geschmissen :devil: Und weg waren sie.:clap: GG sagt, es killt sie nicht, sondern vertreibt sie nur:huh::whistling::whistling::whistling:
Viel Glück mit der Falle (Lebendfalle???)
LG orchidee

waren das Carbid-Kügelchen? Hilft auch gegen Maulwürfe und vertreibt sie nur !
siehe hier

Liebe Grüße
Dru
Zitieren
#5
Hallo Aubergine.

Tut mir leid das mit den Wühlmäusen.
Ich bin auch geplagt. Nachdem die Mistviecher mir einige nicht ganz billige Gehölze gekillt haben hab ich ihnen den Krieg erklärt und habe mir Fallen besorgt.
Empfehlen kann ich die Bayerische Drahtfalle: Link
Damit habe ich bislang die besten Erfolge erzielt.

Viel Erfolg.

PS: kauf am besten gleich mehrere Fallen. Die kosten ja nicht die Welt....



Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#6
(05.07.11, 07:12)lo-fi99 schrieb: Hallo Aubergine.

Tut mir leid das mit den Wühlmäusen.
Ich bin auch geplagt. Nachdem die Mistviecher mir einige nicht ganz billige Gehölze gekillt haben hab ich ihnen den Krieg erklärt und habe mir Fallen besorgt.
Empfehlen kann ich die Bayerische Drahtfalle: Link
Damit habe ich bislang die besten Erfolge erzielt.

Viel Erfolg.

Hallo Tom, tut mir leid, Dein Ärger mit den Wühlmäusen. Das muss man ja nun nicht haben, bei mir haben sie wenigstens keinen Schaden angerichtetbiggrin Die Fallen sind aber wohl tödlich:huh: Wenn Du die Viecher dann entsorgen kannst:huh:

Unser Mittel war: Celaflor Wühlmausgas Arrex.Ist wohl das Gleiche, wie Dru´s, nur von einer anderen Firma. Ja, ist mit Carbid.
Fallen wollten wir nicht, der Hund ist seeehr neugierig und schnüffelfreudig und ohne Nase, naja:no::no::no::no:

PS: kauf am besten gleich mehrere Fallen. Die kosten ja nicht die Welt....

Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#7
Hi Orchidee.
Ja, die Fallen sind keine Lebendfallen.
Ich stülpe immer einen Kübel drüber und beschwere den mit einem größeren Stein. Da kommt keine Katze / kein Hund ran.

Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#8
ein Mittel, das die Wühlmäuse nur umsiedelt kann ich nicht gebrauchen.
Jetzt sind sie vorne an der Strasse, nachher zügeln sie nach hinten in den Tomatentempel ??
Nein nein nein :nono:
Ich will die Viecher tot sehen - mausetot :devil:

Ich weiss, es ist nicht schön, putzige Tierchen zu töten, aber wer genug geschädigt wurde, überlegt sich das früher oder später !
Es ist ja nicht das erste Mal, dass die ihr Unwesen treiben in meinem Garten.

Habe jetzt mal diese bayrischen Dinger besorgt, die sind aber schwierig zu stellen !
Ganz vorne wo die Aubergine war, finde ich den Gang nicht weil es dort sehr sandig ist und alles vorweg zusammenfällt.
Am Rand der Bisiwiese, dort wo sie mir schon meine beiden Evagurken geklaut haben, konnte ich eine Falle anbringen, bin gespannt, ob da wer rein geht.

Jetzt fahre ich noch einkaufen und schaue nach der Neudorff-Falle.
Zitieren
#9
Hi Aubergine.
Ja, die bayr. Drahtfalle ist in der ersten Zeit recht schwer zu spannen. Aber mit der Zeit geht das ganz gut.
Was bei mir auch schon gute Erfolge erzielt hat ist die Zangenfalle. Die ist in beide Richtungen "fängig".
Ich drück Dir die Daumen, dass Du diese Viecher dezimieren kannst. Ganz los wird man sie wohl nie :no:

Von Vergrämen halte ich auch nicht viel. Und von Lebendfallen schon gar nicht. Wenn der Aufsteller mal nicht dran denkt gehen die Viecher in der Röhre wirklich elendig zu Grunde. Das muss nicht sein.
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#10
Das Ding sieht ja aus, wie ein mittelalterliches Folterwerkzeug:devil: Das Gute daran wird sein, daß sie sofort tot sind.
Aubergine, ich kann Dich gut verstehen, da hört der Spaß auf. Bei mir können sie das Gemüse nicht schädigen, weil in den Hochbeeten Wühlmausdraht unten drin ist, die Kartoffeln verschonen sie anscheinend und die Stangenbohnen sind weit wegbiggrin
Viel Erfolg !!!!!
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren