Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reinys Garten 2013
#1
Hallo,
natürlich möchte auch ich von meinen Tomaten & Co. berichten.
Ich werde mich dieses Jahr an den Mondkalender halten. Deshalb habe ich heute in Torftöpfe ausgesät. Ich habe theoretisch auch noch bis Morgen 10:45 Zeit, aber ich bin ein Langschläfer. Mein Onkel nicht. Deshalb sät er morgen erst aus
Meine Liste:
-Tumbling Tom Red
-Golden Currant
-Flavance
-Rote Murmel
-Myrto
-Philovita
   
Damit ich die Übersicht behalte, habe ich eine Exceltabelle gemacht:

.bmp   Belegung.bmp (Größe: 149,91 KB / Downloads: 29)
Ich habe bei samenshop24.de bestellt (Fehler, wie ich bemerkt habe). Diese Experten haben mir einmal Flavance zu wenig geschickt, dafür aber die Philovita, obwohl ich die nicht wollte:no:. Aber halb so schlimm.

Mein Onkel hat bei Helmut Pummer bestellt. Ging schnell und war sehr preisgünstig.
Seine Liste:
-Ernteglück
-spoon
-Zukopane
-Schlesische Himbeere
-savan bali
-Black Cherry
-Indigo Rose
-Pink Furry Boar
-wischnaja
-tschornaja
-koritschnavaja

Wir werden uns austauschen.
Gesät habe ich auf ein Gemisch (5 Erde aus dem letzten Jahr) : (2 Holzasche) : (3 reinen Kompost). Hat sich bewährt. Außerdem habe ich noch 11 Pepinos auf Kompost gesät.

So, mal gucken, was daraus wird, ich halte Euch auf dem Laufenden (auch über den restlichen Garten)!!

LG,
Johannes
LG,
Johannes
Zitieren
#2
Hallo Johannes,

Torftöpfe habe ich noch nie genutzt. Habe dazu recht unterschiedliche Einschätzungen gelesen - bin mir grad aber unsicher, ob's um die Wurzeln ging oder darum, dass die Torftöpfe das ganze Wasser aufsaugen und die Pflänzchen dann das Nachsehen haben. :huh:

Alternative dazu wäre, selbst einen Papiertopf zu basteln: PDF-Anleitung gibt's natürlich im Internet. biggrin
Den kann man genau wie den Torftopf direkt mit einbuddeln.
Wobei dazu ja auch schon irgendwo hier im Forum eine Diskussion aufkam... Hab grad nicht im Kopf, worum es da genau ging... Das unnötige Abholzen von Bäumen oder die Bleichstoffe im Papier. (war glaub ich irgendwo bei/von Franz)

Egal, ich schätze mal, du machst das mit der Anzucht in Torfföpfen nicht zum ersten Mal, und kennst dich gut damit aus. wink

Von den Sorten kenn ich nur zwei von denen deines Onkels: Black Cherry und Pink Furry Boar.
Wobei ich schon einige der Namen im Forum irgendwo gelesen habe.

Wünsche dir/euch ein gutes Gelingen und ein tomatiges Gartenjahr 2013.
Zitieren
#3
Hallo Johannes,

die Golden Currant und die Philovita habe ich dieses Jahr auch.

Wo werden Deine Pflanzen stehen? Garten, Gewächshaus...?

Werden die Pepinos reif wenn jetzt erst ausgesäht? Ich habe auch noch Saat, dann würde ich diese vielleicht auch noch versenken...

Ich wünsche Dir ein gutes Gartenjahr 2013!
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#4
Hallo

Eine gute Liste hast du da. Auch gute Sorten. Einige hatte ich auch schon gehabt.

Mit den Torftöpfchen ist eine recht gute Sache. Wenn es nicht so viele sind, die man braucht. Papiertöpfe gehen auch. Hab auch nichts geschrieben wegen der Bedenklichkeit.

Ich wünsche viel Erfolg

Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#5
Hallo,

@zucchino: Nein, das mache ich nicht zum ersten Mal. Mit den Torftöpfen geht alles klar. Und bei 88 Samen würde ich mich nur zu Tode falten!!!

@topaci: unterm Dach, und die BF-toleranten ins Freiland. Hab bei Tomaten und Anderes gelesen, man sol Kirschtomaten auf dem Boden wachsen lassen und mit Stroh mulchen. Und noch eine Besonderheit: Ich habe einen RIESIGEN Keramikkübel (vielleicht 400 Liter). Irgendwas vom Kanalisationsbau. Dort werde ich nach dem Befüllen Buschtomaten reinsetzen. oder Melone, weiß ich noch nicht. Pepino mach ich zum ersten Mal, k.A. ob die Zeit noch reicht. Wenn´s zu kalt wird, nehme ich sie in die Wohnung rein.

LG,
Johannes
LG,
Johannes
Zitieren
#6
(17.02.13, 12:35)Reiny schrieb: ...bei 88 Samen würde ich mich nur zu Tode falten!!!

Jupp, stimmt. :laugh:

Derjenige, von dem ich den Link habe, hat gemeint, er+Familie fangen im Herbst/Winter an mit Falten - nebenbei beim Fernsehkucken.
Nutze die aber ehrlich gesagt auch nicht. Versuche mich dieses Jahr an der Keimbeutel-Schnapsglas-Variante.
Zitieren
#7
Hallole,
Da ich nur die schönsten Keimlinge pikiere bringe ich im Verhältnis zur Zahl der von mir geplanten Pflanzen deutlich mehr Samen (sowohl von Chili/Paprika/Peperoni als auch Tomate) in die Erde. Nach Jahren mit Torfquelltöpfen habe ich mich aus Platzgründen dieses Jahr erstmals für die Einweg-Schnapsbecherchen entschieden. Finde ich klasse und bringt mir bei meiner Menge an Samen eine deutliche Platzersparnis. Habe aber 2cl statt 4cl gekauft und 2cl ist schon hart an der Grenze. Reicht nur gerade noch so.

karlinche
Grüssle aus der herrlichen Lausitz von Einem der aus
"Wir können Alles ausser Hochdeutsch" stammt.
Zitieren
#8
Hallo,
bei mir wird jede Pflanze "weiterverarbeitet". Ist mir sonst zu schade. Platz, Wasser und Zeit habe ich ja genug! Also säe ich einen Samen pro Topf. Brauch ich deshalb nicht zu pikieren.
LG,
Johannes
LG,
Johannes
Zitieren
#9
(17.02.13, 21:51)Reiny schrieb: Hallo,
bei mir wird jede Pflanze "weiterverarbeitet". Ist mir sonst zu schade. Platz, Wasser und Zeit habe ich ja genug! Also säe ich einen Samen pro Topf. Brauch ich deshalb nicht zu pikieren.
LG,
Johannes

Hallole Johannes,
Mich reut auch jede Pflanze die ich nicht weiterziehe!
Platz: könnte enge werden. Meine Kinderstube ist vor Allem das separate Esszimmer ABER GG hat Mitte März Geburtstag und für den zu erwartenden Besuch brauchen wir dieses. Hier bin ich über die Schnapsbecherchenmethode sehr froh muss halt pikieren. Aber da"hilft" mir meine Auslese.
Wasser: Gibt es auch genug da ich es aus unserem Brunnen haben kann. Der liegt zwar 20 KM entfernt aber wozu gibt es Kanister.
Zeit: Habe ich ebenfalls genügend.

Karl
Grüssle aus der herrlichen Lausitz von Einem der aus
"Wir können Alles ausser Hochdeutsch" stammt.
Zitieren
#10
So, ich hätte dann mal eine Frage:
Hier und Hier steht, dass Black Cherry und Tschornaja Vischnja dieselbe Sorte sind. Schon mal was davon gehört? Wie´s aussieht, hat Herr Pummer davon auch keinen Schimmer, da mein Onkel beide Sorten dort bestellt hat.

Bei mir sind noch keine Tomaten gekommen, aber bald geht´s los:thumbup:.
Danke für Eure Antworten
LG,
Johannes
Zitieren