Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pflanzen vermehren / veredeln ?
#1
Ich hab' mich wohl infiziert.:laugh:

Jetzt will ich versuchen, Pflanzen zu veredelen. Ich erwäge, Geiztriebe auf Kürbispflanzen zu pfropfen.

Vorgeschichte: Im April passierte dies.
[Bild: 7239249ofl.jpg]

Die Stengel hab ich ins Wasser gestellt. Nach zwei Wochen bildeten sich Wurzeln.
[Bild: 7239250dua.jpg]

Weitere zwei Wochen später stand eine brauchbare Pflanze im Topf.
[Bild: 7239251ljr.jpg]

Wurzelwerk
[Bild: 7239252zch.jpg]

Dieser Erfolg; viele größere Geiztriebe an anderen Pflanzen sowie überzählige Kürbispflanzen reizen mich, die Veredelung von Geiztrieben mal auszuprobieren.


Habt Ihr Tipp's für meinen Versuch?







Zitieren
#2
Die Geiztriebvermehrung ist super. Habe ich letztes Jahr - leider zu spät - auch mal probiert.

Soweit ich weiß, kannst Du Tomaten nicht auf Kürbis veredeln...
Das Gerücht kommt daher, weil eine gute Veredelungsunterlage die Tomatensorte "Roter Kürbis" ist.
Zitieren
#3
man kann Tomaten sehr gut auf Auberginen veredeln, das weiss ich.
Ob es auf Kürbis, der ja eine andere Pflanzenfamilie ist, auch gehen könnte, keine Ahnung.
Aber da du das ja zum Vergnügen machst, warum nicht ausprobieren ?
Zitieren
#4
(30.05.11, 10:16)Aubergine schrieb: man kann Tomaten sehr gut auf Auberginen veredeln, das weiss ich.
Hab - leider - keine Auberginen.

@ Balder
OK, dann probiere ich erstmal die Geiztriebvermehrung - diesmal nicht erst in Wasser, sondern gleich in lehmigen Sand.

Sechs Kandidaten:
[Bild: 7240745hzx.jpg]

Die Blockhauswand im Hintergrund wird das Wachstum zeigen.
[Bild: 7240746slt.jpg]


Ein paar Geiztriebe habe ich noch an den Pflanzen gelassen. Vielleicht kommen ja noch mehr Tipp's.
Zitieren
#5
Einen Tipp habe ich noch, für den es wohl zu spät ist:
Ich lasse Geiztriebe bis auf 20-30 cm wachsen und stelle sie dann tief ins Wasser.
Das gibt viele viele Wurzeln und die Pflanzen bekommen damit super Startbedingungen.
Zitieren
#6
(30.05.11, 13:40)Balder schrieb: Einen Tipp habe ich noch, für den es wohl zu spät ist:
Ich lasse Geiztriebe bis auf 20-30 cm wachsen und stelle sie dann tief ins Wasser.
Das gibt viele viele Wurzeln und die Pflanzen bekommen damit super Startbedingungen.

Für's Gute ist es nie zu spät. (Weisheit meiner Großmutter)

Die Länge passt. Meine Triebe habe ich mit ca. 20 cm abgeschnitten.
Zitieren
#7
Normal veredelt man in dieser größe nicht - sondern schon bei den ersten beiden richtigen Blättern...
LG Marius
Zitieren
#8
Hallo,
Du kannst keine Tomaten auf Kürbis veredeln, da stimmen die Gene nicht!
Du kannst auf Kürbisse Gurken draufsetzen, das geht super.
Du kannst auf Tomaten Auberginen draufsetzen, funktioniert auch.
LG asmx
Wenn Du zuviel Kürbispflanzen hast, sä doch noch Gurken und setz die drauf!
Zitieren
#9
(31.05.11, 21:23)asmx91 schrieb: ....
Wenn Du zuviel Kürbispflanzen hast, sä doch noch Gurken und setz die drauf!



Danke! Das mache ich noch heute.


Zitieren
#10
Nachdem, was ich so gehört und gelesen habe, soll es hervorragend funktionieren, auf Wildtomaten zu veredeln. Ich habe vor einigen Jahren mal die Sorte "Tomatito de Jalapa" angebaut und musste feststellen, dass diese Sorte "wirklich" resistent gegenüber der Kraut-und Braunfäule ist (provoziere jetzt bewusst die Einwände, dass es eine "Resistenz" bei Tomaten nicht gibt ) und auch ansonsten die besten Eigenschaften in puncto Pflegeaufwand, Wuchsfreudigkeit und Ertrag mitbringt. Frau Coirazza (Tomatenadel) hat bereits sehr gute Erfahrungen hiermit gemacht. Die Pflanze war im letzten Jahr nach Einbruch des frühen Winters erst durch Dauerfrost (Ende November !!) kaputt zu kriegen. Diese mexikanische Wildsorte ist sogar so robust, dass sie sich über die heruntergefallenen Früchte selbst aussät.
Zitieren