Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neudofix WurzelAktivator
#1
Hallo ich nochmal:rolleyes:,

habe mir im Baumarkt diesen Artikel heute gekauft, kennt ihr das?

http://www.neudorff.de/produkte/neudofix...vator.html

Hab gedacht , dass ich damit die pikierten Pflanzen damit begiesse oder beim Umtopfen in die Becher es benutze.

Habt ihr Erfahrung mit dem hier? Kann man dadurch kräftigere Tomatenpflänzchen hinbekommen, anstatt ohne?

Lg,Sunshinesmile
Zitieren
#2
Ach nochwas, wenn ich es ins Wasser gebe und nicht alles verbrauchen kann, muss ich es wegschütten? Kann ich es in eine Flasche geben und es ein andermal benutzen?

Was wäre besser in 5 oder in 10 l Wasser den WurzelAktivator zugeben?

Lg,Sunshine
Zitieren
#3
[Ich habs mal gekauft um die Bewurzlung von Stecklingen zu beschleunigen (Rosen, Lorbeer, etc). Dieses Algenpulver soll als Bewurzelungs"hormon" funktionieren. Ehrlich gesagt, ob mit oder ohne, es hat keinen sichtbaren Unterschied gemacht...]

Edit: Das o.g. war draussen im Beet bei den verholzten Stecklingen, ich erinnere mich mich gerade, dass es bei der Bewurzelung von Tomatenstecklingen doch einen SEHR sichtbaren Unterschied gemacht hat. Ich glaube, ich habe das damals (noch im alten Forum?) dokumentiert.
Hier sind nochmal die Fotos, im Vergleichstest war damals noch Beinwelltinktur, die ähnlich funktionieren sollte (tat sie aber nicht). Ich hatte eine Priese/Messerspitze Pulver in dem Wasserglas aufgelöst.

       

Wenn man diese Lösung längere Zeit stehen lässt bildetet sich ein sehr unschöner, schleimiger, rostroter Algenfilm im Gefäß. Ich würde also nicht zu viel auf Vorrat anmischen.
Zitieren
#4
Stell nicht zuviel Lösung auf einmal her - die wirksamen Substanzen werden mit der Zeit in Lösung abgebaut. Was übrig bleibt, kann man aber auch für andere Pflanzen im Garten oder Haus verwenden (Konzentration lt. Packungsangabe). Ob und wieviel es hilft, da gibts unterschiedliche Meinungen...

Ich werde ein paar verschiedene Produkte (ein Bekannter hat mir da aus USA und GB so Probepackungen von "Wundermitteln" mitgebracht) ausprobieren, mal schauen was draus wird...
LG
Harald
Zitieren
#5
(09.03.13, 21:01)tortenbecca schrieb: [Ich habs mal gekauft um die Bewurzlung von Stecklingen zu beschleunigen (Rosen, Lorbeer, etc). Dieses Algenpulver soll als Bewurzelungs"hormon" funktionieren. Ehrlich gesagt, ob mit oder ohne, es hat keinen sichtbaren Unterschied gemacht...]

Edit: Das o.g. war draussen im Beet bei den verholzten Stecklingen, ich erinnere mich mich gerade, dass es bei der Bewurzelung von Tomatenstecklingen doch einen SEHR sichtbaren Unterschied gemacht hat. Ich glaube, ich habe das damals (noch im alten Forum?) dokumentiert.
Hier sind nochmal die Fotos, im Vergleichstest war damals noch Beinwelltinktur, die ähnlich funktionieren sollte (tat sie aber nicht). Ich hatte eine Priese/Messerspitze Pulver in dem Wasserglas aufgelöst.



Wenn man diese Lösung längere Zeit stehen lässt bildetet sich ein sehr unschöner, schleimiger, rostroter Algenfilm im Gefäß. Ich würde also nicht zu viel auf Vorrat anmischen.


Oh da sieht man schon einen Unterschied finde ich., Werde ich mal ausprobieren u. vergleichen. Danke für die Bilder und Infos:clapping::clapping:.

Lg,Sunshine
Zitieren
#6
(09.03.13, 23:52)hhh13 schrieb: Stell nicht zuviel Lösung auf einmal her - die wirksamen Substanzen werden mit der Zeit in Lösung abgebaut. Was übrig bleibt, kann man aber auch für andere Pflanzen im Garten oder Haus verwenden (Konzentration lt. Packungsangabe). Ob und wieviel es hilft, da gibts unterschiedliche Meinungen...

Ich werde ein paar verschiedene Produkte (ein Bekannter hat mir da aus USA und GB so Probepackungen von "Wundermitteln" mitgebracht) ausprobieren, mal schauen was draus wird...

Hallo hhh13,

ok dankeschön für die Infosmile, werde dann wenig von der Lösung herstellen.

Auf deine Versuchsobjekte bin ich auch gespannt. Berichtest du mir dann bitte, wie die wundermittelchen waren?.

Lg,Sunshinesmile
Zitieren
#7
Aus meiner Erfahrung ist das einzige was wirklich gut bei der Bewurzelung hilft 3-Indolbuttersäure (enthalten in Rhizopon, Clonex und Co....)
Leider nicht mehr in Deutschland erhältlich... aber in AT, NL, CH soweit ich weiß.
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#8
Hallo Tom,

weisst du warum man es hier nicht mehr kaufen kann?Ist es gefährlich, meine Gesundheitsschädlich etc?

Kennst du Rhizopon, hast du selber Erfahrung damit gemacht?

Lg,Sunshine
Zitieren
#9
Habe gelesen, dass auch Weidenwasser sehr gut sein soll. Nur muss ich eine Weide finden.

Lg,Sunshine
Zitieren
#10
(10.03.13, 11:56)sunshine1980 schrieb: Hallo Tom,

weisst du warum man es hier nicht mehr kaufen kann?Ist es gefährlich, meine Gesundheitsschädlich etc?

Kennst du Rhizopon, hast du selber Erfahrung damit gemacht?

Lg,Sunshine

ja, der wirksame Inhaltsstoff ist wohl sehr giftig. Aber da man nur mit Mengen im Milligramm-Bereich arbeitet und dabei wohl auch selten über die Haut in Kontakt kommt verstehe ich das Verbot in DE nicht.
Wie schon gesagt, in anderen EU-Staaten wird es noch verkauft....

Mit Rhizopon habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht bei Gehölzstecklingen....
Für Tomaten würde ich es nicht nehmen. Das wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen.... die bewurzeln ja eh so leicht... smile
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren